Schwanger trotz dünner Gebärmutterschleimhaut?

Hallo ihr lieben,

ich habe am Mittwoch festgestellt 3 Tage vor der fälligen Regel das ich Schwanger bin(positiver SST ).

Habe darauf hin meine Fa angerufen und durfte gleich vorbei kommen. Der Test da war schwach Positiv. Allerdings sagte die FA das meine Schleimhaut so dünn (strichförmig) wäre, dass eine Schwangerschaft eigentlich nicht sein kann. Soll nun in 2 Wochen wieder kommen.

Bin total durch den Wind. Kind war nicht geplant und aufgrund meiner Vorgeschichte bin ich auch sehr zwie gespalten.

Weswegen ich nun schreibe. Hat jemand von euch auch eine dünne Schleimhaut gehabt und wenn ja welche Erfahrung habt ihr gemacht.

Vielen dank im voraus

Sabrina

1

hi

sie solte schon hochaufgebaut sein.

vielleicht war es uch eine VL, und doch nicht positv.

warte ab, sieht ja bald ob mens kommt.

wenn nicht, kann ja der ES auch später gewesen sein.

lg

2

Schmusi83

Eine VL kann es nicht sein denn bei dem test zu Hause war er sofort dick Positiv.

Würde am liebsten jetzt sofort wissen wollen was los ist.

Lg Sabrina

3

der test war ja noch vor NMT.

da kann es ja noch mens kommen.

mehr als abwarten kannst du wohl nicht.

wie viel mm deine schleimhaut war hat der nciht gesagt oder?

weitere Kommentare laden
7

Bei einer dünnen aufgebauten Gebärmutterschleimhaut spricht man von einem Progesteronmangel bzw. einer Gelbkörperhormonschwäche. Dieses Hormon ist für eine gut aufgebaute Gebärmutterschleimhaut in der zweiten Zyklshälfte zuständig. Diese soll bei erwarteten Schwangerschaft mindestens zwischen 10 und 14 mm dick sein um der befruchteten Eizelle ein schützendes und kuscheliges Zuhause zu bieten. Wenn das nicht der Fall ist, sollte man dies mit Einnahme von Hormonen unterstützen, z.b. Utrogest.
Wenn bei Dir ein Verdacht auf eine SS liegt, dann solltest Du eigentlich von Deiner FA Utrogest od. Utrogestan Tabletten verschrieben bekommen. Diese sollte man besser vaginal (wirkt besser & wenig Nebenwirkungen) zwischen 2 und 2 x 2 Tabletten jenach Bedarf in der 2. Zyklushälfte täglich anwenden. Utrogest dient zur Unterstützung der Gebärmutterschleimhaut und damit die Schwangerschaft weiter erhalten bleibt. Bei Schwangerschaft weiter anwenden bis zur 12. SS-Woche. Die Einnahme schadet jedoch nicht wenn sich die SS nicht feststellen lässt.

Wenn man bei dünner Gebärmutterschleimhaut bei einer SS nicht mit diesem Hormon unterstützt, ist das Risiko einer Fehlgeburt am größten.
Alles Gute wünsche ich Dir!!!

8

Hi sabrina,
kenne ich! Als ich ungewollt schwanger war, sagte die Ärztin beim US: "Das kann nicht sein, Ihre GSH sieht mir aber gar nicht nach schwanger aus, so flach wie die ist."

Sie hat dann noch "um mich zu beruhigen" einen Urintest gemacht - schwanger.

Geht alles.

Viel Glück!! #klee

Top Diskussionen anzeigen