ohhh mein Gott,damit hatte ich jetzt nicht gerechnet-SCHWANGER

Hallo ihr lieben Urbianerinnen,

was soll ich sagen...bin gerade total verzweifelt,da ich heute raus gefunden habe das ich schwanger bin.

Nun bisschen was zumir.
Ich bin 24 Jahre,heirate im Juni,hab eine 15 Monate alte Tochter#verliebt leider keine Ausbildung (die wollte ich ab Sep machen und habe auch schon eine Zusage)

Meine 1. SS war einfach nur ein Horror,musste ca 16 Wochen nur liegen wegen einem Hämatom und habe auch lang gebraucht die "Mamarolle" anzunehmen als die kleine da war.
Schon der Gedanke einer erneuten SS lässt mich den Kopf schütteln und denken: " Neeeeiiiiinnnnnnnn ich will dieses Kind nicht" Ich weis ja es kann nichts dafür das,das Kondom verrutscht ist aber ehrlich gesagt hätte ich nie gedacht das ich wirklich schwanger bin. Jetzt bin ich ca. 12 Tage drüber aber habe eh noch einen relativ unregelmäßiger Zyklus.
Nur ich habe nicht mal neine Ausbildung,und gehörte heute schon zum "alten Eisen" der Bewerber. Was soll das in 2 Jahren werden. Außerdem denke ich nicht das ich es körperlich und nervlich mit 2 Kindern schaffe. Mein Freund arbeitet von früh bis Abend auch Samstags.

Außerdem ist ein großes Problem für mich die Hochzeit. Klingt jetzt vielleicht etwas blöd aber ich wollte doch mal so richtig feiern an unserem großen Tag. Ebenso zum Polterabend und Junggesellinenabschied,aber ohne Alc. (bitte nicht falsch verstehen)

Wäre nett wenn ihr was dazu schreiben könnt.

4

Ich finde es recht schwach wegen einer geplanten Hochzeit und eine ebenso geplanten Ausbildung abzutreiben.
Du schreibst du bist 24 und hast eine 15 monatige Tochter, also wenn ich mal nachrechne warst du also bis 21 auch kinderlos ohne Ausbildung. Da hättest du auch theoretisch vorher eine machen können.

Hätte, was wäre wenn, nutzt alles hinterher nix. Fakt ist aber, du hast es damals nicht getan, also schiebs jetzt nicht auf die Kinder. Ob du jetzt die Ausbildung mit 24 oder mit 26 anfängst ist auch schon egal. Eigenlich könntest du auch mit Kindern eine Weiterbildung machen, Fernkurse, Online oder VHS oder sogar über Arbeitsamt.

Weiterhin was nützt dir die beste Hochzeitsfeier, wenn du deswegen euer gemeinsames Kind beerdigen musst? Ich könnte das nicht, und die Feier wäre für mich sowas von gelaufen.

Ist vielleicht blöd gelaufen und du hättest dir nen anderen Zeitpunkt ausgesucht aber versuch auch so das beste drauß zu machen und steck nicht schon mal präventiv den Kopf in den Sand.
Juni ist doch nicht mehr weit, da passte doch noch in tolle Kleider und wenn du den Arbeitsvertrag für die Ausbildung schon hast oder bald hast fang doch an und unterbreche dann halt für ein Jahr Elternzeit (gibt dann ja auch Elterngeld) und dann machste einfach weiter. (Ja, Betreuung vorrausgesetzt).

So ein kleiner Mutmacher am Rand: Ich habe schwanger Abi geschrieben, alle meinten ich spinne, habe schwanger das studieren angefangen, gleiche Reaktion, ich habe mit einem 4 Monate alten Baby und mit Vater im Auslandseinsatz meine Prüfungen alle bestanden und zwar insgesamt länger studiert, aber ein Doppelstudium geschafft.

Wo ein Wille ist...
Kopf hoch, so schnell sollte man nicht aufgeben!

1

In erster Linie ist es dein Körper und wenn du das Baby nicht willst , weil du nochmal ordentlich feiern willst oder deine Ausbildung machen willst ( was ich sehr vernünftig finde) kann dich keiner zwingen die ss auszutragen.

Wäre zwar schön gewesen wenn du dir vorher mit verhütung gedanken darum gemacht hättest, aber nun ist es so.

Geh zu einer Beratungsstelle hol dir den Schein, dann zur Krankenkasse die Kostenübernahme klären und mach ein Termin zum Abbruch.

Lass dir nur nicht zu lange zeit. Alles liebe dir und ich hoffe du schaffst alles.

Wird schon werden!

2

Muss ich davor noch zur FÄ zur Bestätigung der SS oder geht das auch einfach über diese Beratungsstelle? Wo gehe ich hin.Carritas?

3

Du gehst zu einer schwangeren beratung das kann caritas Awo oder pro familia sein und ja du musst beim Fa die ss bestätigen lassen.

Wünsche dir alles gute

5

na dann kannst du dir doch prima aussuchen ob du hartz 4 mit 2 kindern willst, oder ob du abtreibst und dich bildest und dein erstes kind gut versorgt bekommst und auch was für dich tust.

wähle einfach.

6

Was für eine bescheuerte Antwort #sorry

Es gibt auch genug Mamas die mit zwei Kindern ohne Hartz 4 (was es im Übrigen gar nicht mehr gibt - es heißt ALGII) leben. Ich möchte sogar behaupten, dass dies der Großteil ist.

So ein Schwachsinn hilft echt total weiter #augen

8

da möchte ich aber das gegenteil behaupten..ich kenne genug die sogar mehr als 2 kinder haben und für die kinder kriegen ein sport geworden ist. die fahren auto und keiner muss arbeiten für irgendwas..es geht auch ohne. ich kann mir schon vorstellen das wenn man "älter" ist und noch nichts in der tasche hat, weitere kinder kriegt und das ganze immer auf später verschiebt, gefallen an diesem leben findet. es ist zwar auch anstrengend mit kindern, aber man muss sich nichts sagen lassen, man ist immerhin der boss von seiner sippschaft..mal krass ausgedrückt.

weitere Kommentare laden
7

Hi
Auch wenn das nicht das thema ist,.....warum hast du die ausbildung nicht früher gemacht? Aber gut, das lässt sich ja nun nicht ändern. Wenn du partout gegen eine ss bist, warum dann keine pille??? Oder die pille danach? Nun wird ein kleines etwas abgetrieben, weil sich erwachsene keine gedanken vorher gemacht haben.
Conny

18

Was genau ist denn jetzt Deine Frage?
Willst Du wissen, wie der Abbruch abläuft? Oder Tipps es trotz 2er kleinen Kinder beruflich noch zu schaffen?
Oder willst Du nur die Meinungen der anderen über Deine Situation hören? Für die ersten beiden Fragen können Dir hier bestimmt viele weiter helfen und Tipps geben.
Die dritte Frage aber verkneif Dir.
Es ist DEIN Leben! Du stehst vor einer sehr wichtigen Entscheidung, die würde ich im Leben nicht von irgendwelchen anonymen urbia-Frauen abhängig machen. Die meisten, die hier in dem Forum antworten, schreiben nur immer: bekomm das KInd, alles andere ist Mord, treib auf keinen Fall ab. Wenn Du das Kind dann wirklich bekommst und im Forum "Beruf und Finanzen" nach staatl. Unterstützung als Mutter von 2 Kindern ohne Ausbildung fragst, wirst Du dort nur beleidigt und als assozial beschimpfst, als jemanden, der auf Kosten der Allgemeinheit lebt.
Du kannst es Deinen Mitmenschen nicht Recht machen, egal, wie Du Dich entscheidest.
Also hör auf, Dir Meinungen von Leuten zu holen, die vin Dir nicht mehr als 5 Sätze wissen.
Laß Dich beraten bei pro familia, der Charitas o.ä., berate Dich zusammen mit Deinem Partner, Deiner Familie. Und triff die Entscheidung, die Du am ehesten vertreten kannst.
Ich persönlich könnte eine Entscheidung gegen ein zweites Kind in Deiner Situation gut nachvollziehen. Aber es gibt sicherlich auch Wege, ein zweites Kind zu bekommen.
Wichtig ist nur: was willst DU?

19

Nur du kannst einen Weg wählen.

Alles Gute

21

Ich danke allen die mir eine Antwort auf meinen Beitrag geschrieben haben. Es ist schön Meinungen von verschiedenen Menschen zuhören auch wenn sie negativ sind.

Viele haben mich gefragt warum ich hier überhaupt schreibe und warum ich auf die Meinung anderer höre. Was natürlich nicht der Fall ist,ich treffe meine eigene Entscheidungen mit meinem Partner zusammen.

Es war einfach nur befreiend hier zuschreiben,sich alles von der Seele zuerzählen,dafür ist dieses Forum auch da. Ich war gestern total überfordert damit und bin es heute noch.

Werde erstmal einen Termin beim FA machen und dann sehen wir weiter. Doch ich denke nicht das ich es behalten werden,auch wenn das kleine Menschlein nichts dafür kann und ich mich auch schrecklich dabei fühle...

lg und danke#liebdrueck

23

hallo du liebe,

wie geht es dir denn heute... nach einem weiteren tag, um den schock erstmal sacken zu lassen..?
ich finds ja super, dass du dir in dieser neuen, völlig ungeplanten situation erstmal einfach den nächsten schritt überlegt hast ? du machst erstmal einen termin beim frauenarzt und schaust dann weiter... sag uns doch bescheid, was rauskam... ob der frauenarzt die schwangerschaft tatsächlich bestätigt...

du bist ja gerade an sich in einem richtig schönen lebensabschnitt #sonne... du hast einen partner gefunden, den du heiraten willst und der dich heiraten will #verliebt.... eure gemeinsame hochzeit steht im juni vor der tür... mit vielen schönen terminen wie polterabend oder junggesellinnenabschied... #huepf

aus dem ganzen familienalltag heraus hast du dich aufgerafft und hast dir einen ausbildungsplatz gesichert... du hast den wunsch, den willen, das neben familie zu meistern und hast das auch erfolgreich organisiert ? das ist echt super... #ole

dann bist du auch in deiner mamarolle angekommen... auch wenn es einige monate gedauert hat... nach so einer schwierigen zeit der schwangerschaft hast du sicherlich auch einige zeit gebraucht um dich zu erholen und wieder festen boden unter den füßen zu kriegen... aber du hast es geschafft und ich kann mir vorstellen, dass du deine tochter jetzt heiß und innig liebst und sie nicht mehr hergeben möchtest...stimmt das so? … zumindest les ich das aus deinem #verliebt

und jetzt kommt diese ungeplante schwangerschaft dazu...

du schreibst „Neeeeiiiiinnnnnnnn ich will dieses Kind nicht"

… was ja wahrscheinlich nicht daran liegt, dass du dieses kind an sich nicht willst, sondern weil du angst hast, dass viel schönes kaputt gehen könnte... bzw. du nicht nochmal so eine schwierige schwangerschaft haben möchtest....

stimmt das so...?

du bist (noch) planlos... und es war ja bisher auch noch wenig zeit neue pläne zu machen, umzuplanen, sich zu erholen von dem schock und eine gute lösung zu finden... deswegen würd ich dich eigentlich gerne bitten: lass dir zeit #cool

du siehst deinen krümel als kleines menschlein und da ist es wichtig, gut zu überlegen, was man tut... du siehst dich in der verantwortung für dieses leben...

vielleicht gibt es ja noch wege, an die du jetzt noch gar nicht gedacht hast... mit denen es sich aber gut leben lässt, wo du dich nicht schrecklich fühlen musst und wo du viel schönes bewahren kannst...

jetzt wünsch ich dir erstmal eine gute und erholsame nacht und morgen einen guten start in den tag mit viel kraft und guten gedanken...

was sagt denn eigentlich dein partner zu der ganzen sache?

vielleicht hast du ja lust mir wieder zu schreiben (gerne auch über pn).

liebe grüße
jolina

Top Diskussionen anzeigen