:( ich weiss nicht, wer der Vater ist..

Hallo zusammen,

es ist schrecklich und ich dachte nie, dass ich jemals in eine solche Situation kommen würde.. Jetzt ist es leider so, ich bin schwanger und weiss nicht von wem. Ich hoffe, ich bekomme hier nicht den Kopf abgerissen.. bin jedenfalls sehr traurig, dass alles so ist, wie es ist.

Ich hatte mich im Mai 2012 von meinem (Ex-)Freund getrennt und bin berufsbedingt in eine andere Stadt gezogen. Im Juni habe ich dort bei der Arbeit einen netten Mann kennengelernt, erstmal sind wir nur zusammen ausgegangen, haben viel unternommen und uns einfach kennengelernt.. ohne, dass bis dato etwas lief.

Im Juli war eine große Party in meiner "alten" Heimat von einer sehr guten Freundin, zu der ich auch schon lange vorher zugesagt hatte. Der Alkohol floss, es war lustig und auf einmal tauchte mein Ex auf.. Lange Rede, kurzer Sinn, ich war mit meinem Ex knapp 3 Jahre zusammen und noch nie vorher getrennt, wir haben uns an diesem Abend so gut verstanden wie schon lange nicht mehr und ich bin mit ihm schließlich nach Hause gegangen und war sehr leichtsinnig: Ich musste in diesem Monat eine Pillenpause einlegen und wir hatten keine Kondome zu Hause, so kam es, dass wir also nicht verhütet haben. Am nächsten Tag (mit etwas klarerem Kopf) wurde mir das Ausmaß dann erstmal bewusst und ich habe mir ca. 45 Stunden nach dem GV die Pille danach geholt. Der Arzt hat mir die Pinada verschrieben, ich hatte keine Erfahrungen und wusste zu diesem Zeitpunkt leider nicht, dass dadurch der Eisprung lediglich "verschoben", nicht aber eine Einnistung verhindert wird.

Wenn also vorher bereits eine Befruchtung stattgefunden hat, wäre die Pille bereits zum Zeitpunkt der Einnahme wirkungslos..

Oder aber, der Eisprung hat sich um x-Tage nach hinten verschoben, wenn noch kein Eisprung stattgefunden hat!...

Fest in dem Glauben, dass mit der Einnahme der Pille danach jetzt nichts passiert sein kann und etwas gefühlsverwirrt nach dem GV mit dem EX, habe ich mich (wieder zurück in der neuen Stadt) trotzdem auch wieder mit meiner neuen "Bekanntschaft" getroffen! Und, wie soll es anders sein, 9-10 Tage nach dem GV mit meinem Ex hatte ich Sex mit dem Neuen :(, dabei ist (und das passierte mir einmal im Leben!) das Kondom irgendwie runtergerutscht oder wie auch immer - jedenfalls, war es nicht mehr drüber am Ende des Aktes und ich kann nicht einschätzen, ob was "daneben" gegangen ist, oder nicht.

So..... Laut Zykluskalender (erster Tag der letzten Periode 17. Juli) lagen meine fruchtbare Tage (bei Zykluslänge von 28 Tagen) genau am Tag der besagten Party und noch 2 Tage danach. ABER, und das ist das Problem: WENN ich noch keinen Eisprung hatte, noch keine Befruchtung stattgefunden hat, dann verschob sich der ES ja nach hinten und (da ich die Pille danach erst fast 2 Tage nach ungeschütztem GV eingenommen habe) wären es dann 7 Tage nach hinten gerechnet. So und nach meinem Verständnis heißt das, dass es sein kann, dass auch die Bekanntschaft der Vater sein könnte (obwohl eigentlich meine fruchtbaren Tage schon vorbei waren) - Oder verstehe ich etwas falsch?? Man, ich würde so gerne das alles falsch verstehen und wäre so gerne sicher, dass mein Ex der Papa ist!!!

Es ist echt schrecklich! Ich entbinde bereits im April und ich freue mich natürlich auf meinen kleinen Liebling, aber diese Ungewissheit macht mich fertig. Manchmal kann ich relativ erfolgreich verdrängen - momentan kann ich aber nicht mehr richtig schlafen aus Sorge. Ich wünsche mir, dass mein Ex der Vater ist, er konnte sich richtig freuen und - auch wenn wir vielleicht kein Paar mehr werden - ist er bereit die Verantwortung zu tragen, vorausgesetzt er ist der Vater des Kleinen. Die Bekanntschaft zu dem anderen Mann habe ich beendet noch bevor ich wusste, dass ich schwanger bin (was ich leider erst recht spät herausgefunden habe - dachte ich bekomme meine Mens nicht wegen der Pille danach).

Es tat schon gut, das hier mal niederschreiben zu können!! Was denkt ihr denn? Wer ist der Vater? Kann mir jmd. beim Grübeln helfen?

Lieben Dank schon mal.

Lui

1

tag

änder mal deine vk

2

..entschuldige, was ist denn vk?

3

Dein Profil...

weitere Kommentare laden
6

naja ... das kann dir hier wohl keiner so recht beantworten.

wann hast du denn die ss festgestellt? erster fa-besuch? wie wächst das baby - dem ss-alter entsprechend oder ist es oraus oder hinterher? was sagt der fa zum wahrscheinlichen zeugungszeitpunkt?

7

... ja, ich weiss, dass das schwierig ist - ich hoffe eben immer, dass es in meinen ganzen Grübeleien irgendwo einen Fehler gibt. Um wieviele Tage wird bspw. der Eisprung nach hinten verschoben? Das kann einem wohl so auch Niemand beantworten :(..

Mhm, die SS wurde in der 8. SSW festgestellt und vom Zeugungszeitpunkt, rückgerechnet vom ET, ist es der Tag der Party gewesen. Würde aber bedeuten, dass ich genau an diesem Tag meinen Eisprung gehabt hätte und dass die Pille danach deshalb versagt hat. Das Baby entwickelt sich zeitgerecht - ich bin aktuell in der 31 SSW (30+4) und bis jetzt hat es sich nur bei der FL mal ein paar Tage nach hinten verschoben, ansonsten alles wie es sein soll.

LG

8

der et wird normalerweise mit 28-tage-zyklus von der letzten mens weg gerechnet. davon kannst du nur bedingt ausgehen. hast du deinem fa damals dein problem geschildert? grade am anfang hätte er durch ein paar us genau sagen können wie alt dein baby schon ist.

da es aber immer in etwa am termin entwickelt ist, ist es naheliegend dass dein ex der papa ist. ansonsten wär es ja quasi beständig um einiges voraus, und das ist eher ungewöhnlich. ein paar tage vor oder zurück ist normal, auch wenn das schwankt. und wie du schon selbst festgestellt hast: wenn der es bereits in gange ist, macht die pidana genau gar nichts. was die vaterschaft deines ex noch wahrscheinlicher macht.

für die endgültige sicherheit bleibt aber nur der vaterschaftstest.

für wie lange der es verschoben wird ist glaube ich aber nicht bekannt. zumindest wär mir nichts darüber zu ohren gekommen #kratz

weiteren Kommentar laden
9

Huhu #winke
Ich denke mal das dein Ex der Papa ist.
Denn in Kondomen sind meistens Spermizide drin die alle Spermien töten, selbst wenn was daneben gegangen ist.
Was für ein Kondom habt ihr denn benutzt?

13

Hmmm angelique ,also wenn das so ist. Frage ich mich wie hier jede 3. SS durch gerissene Kondome enstehen kann#kratz;-)

:-)#winke

19

weil das viele einfach mal behaupten! klingt doch besser als zu sagen das man gar nicht verhütet hat ;-)

10

Was sagt denn der mögliche Vater dazu?

12

... Mein Ex hat sich an den Gedanken gewöhnt, dass er eventuell noch einmal Vater wird (er hat bereits ein Kind) und würde gerne auch die Verantwortung tragen. Wir reden viel darüber und es wäre dann auch unabhängig davon, was aus uns als Paar wird (Vorraussetzung ist eben, dass er der leibliche Vater ist!)

Der andere hat kein Interesse an dem Kind und ich würde ihn vermutlich auch nicht als Vater angeben, selbst wenn sich durch einen Test betätigen würde, dass er der Vater ist.

Man, ich bin echt am Boden zerstört, dass es überhaupt so ist..

14

Hallo also b ei deinem eigentlichen Problem kann ich dir nicht helfen,aber schon ne dumme Sache,
Aber eins kann ich dir raten. Egal wer der Vater ist,das Kind hat ein Recht es zu erfahren. Und wenn du wissentlich eine falsche Angabe macht, kannst du dich strafbar machen.

Ich drücke dir die Daumen,das der EX denn der Papa ist.#pro
Aber um einen Test kommst du nicht herum,auch wenn du ihn am liebsten nicht machen möchtest,wegen der Wahrheit.
Aber um alles richtig zu machen,wirst du ihn machen müssen- Dann lieber so mit einer richtigen Wirklichkeit.
Und so teuer sind diese ja auch nicht mehr.

L.G Tina

weitere Kommentare laden
15

Hallo du Arme!

Also ich bin mir ziemlich sicher, dass dein EX der Papa ist.

Die Ärzte rechnen zwar grundsätzlich immer erstmal von der letzten Mens aus, aber wenn etwas in der Entwicklung des Babys nicht stimmig ist, wird das per US festgestellt und dein ET somit angepasst.

Und wenn dein 2. GV 10 Tage später war, müsste dein Baby um 1,5 SSW in der Entwicklung zurück liegen!

Wurde sowas jemals vom FA erwähnt? Wenn nicht, kann eig. nur die Pille danach versagt haben und das kommt ja bekanntlich öfter vor, wenn der ES bereits in vollem Gange ist.

16

Oh, Du liebe Mondkatze - lieben Dank.. Hoffe so sehr, dass Du recht hast!!

Dass das Baby in der Entwicklung zurück ist wurde nie gesagt und auch der ET wurde nicht nachkorrigiert. So habe ich dann doch noch Hoffnung!

18

tja das ist dann wohl mal ein fall in dem sich frühes testen gelohnt hätte! hättest du schon vor ausbleiben deiner periode selbst getestet hätte man eventuell daraus schließen können wann die einnistung stattgefunden hat! zu so einem frühen zeitpunkt machen 9-10 tsge einen erheblichen unterschied aus!

23

Sorry, kannst Du das genauer erklären?

Als die SS festgestellt wurde war ich in 8+4.. Beim Rückrechnen kam dann der 2. August raus als Tag der Befruchtung - Tag der Party 29. Juli, Pille danach am 31. Juli, GV mit dem anderen am 07. auf 08. August. Also irgendwie genau mittendrin :(!

Bei der Berechnung des ETs wurde ja dann mit einer Zykluslänge von 28 Tagen und vom ersten Tag der letzten Mens ausgegangen (ist eben nicht so genau).. Da kam dann der 29. Juli als Zeugungstag raus (wieder Tag der Party). Die Entwicklung des Babys hatte sich bereits 2 Wochen später dann auch so angepasst, dass der 29. Juli Tag der Befruchtung gewesen ist.

Meinst Du, wenn ich in 5+4 schon einen Test gemacht hätte, wäre es ein anderes Ergebnis geworden??

21

hmm..wenn du nun direkt in der fruchtbaren Phase standest als du mit deinem Ex geschlafen hast..also der Es quasi kurz bevor stand,gehe ich sicher davon aus,das er der Vater sein wird. Denn die Pille danach verschiebt zwar den Eisprung aber wenn dieser schon "stattfindet",dann bringt die die Pille danach nichts mehr..denn wenn das ei kurz und knapp vorm springen ist,dann wird das durch die Pille nicht mehr aufgehalten.. ich bin mir also sicher,das dein Ex der Papa ist :-)

26

Ich hoffe es so sehr - danke!

Ich bin leider verunsichert, weil die Pille danach ja den ES verschiebt. Ob ich an dem Tag als ich mit meinem Ex GV hatte meinen ES hatte oder kurz davor stand ist nur anhand der Zykluskurve sicher (weiss aber leider die "normale" Länge meiner Zyklen nicht so genau).. 2 Tage später habe ich ja dann die Pille danach genommen, wäre mein ES erst danach gewesen, dann ist der ES verschoben.

Mh, was also, wenn ich keinen ES hatte und die Pille danach gewirkt hat!! - dann hat sie vielleicht meinen ES so verschoben, dass er genau 9-10 Tage stattfand, als eben das Kondom nicht richtig hielt. Kann so etwas sein? I

27

Ich bin mir auch sehr sicher, dass Dein Ex der Vater ist. Wahrscheinlich war ja an diesem Wochenende dein Eisprung, die Pille danach hast Du erst 45 Stunden nach dem Sex genommen (das ist ja auch schon sehr sehr spät), da war der Eisprung wahrscheinlich schon gewesen bzw. die Hormone in Deinem Körper hatten ihn da bereits ausgelöst.

Die Pille danach hat also rein gar nichts bewirkt. vielleicht hätte sie was ändern können, wenn Du gleich 5 Stunden nach dem Sex die Pille danach genommen hättest, aber 45 Stunden sind schon auch ne Hausnummer.

Noch dazu verschiebt die Pille danach den Eisprung normal um ca. 6 Tage, aber keine 9 Tage.

Und irgendwann im Laufe der Schwangerschaft wäre ja mal bei einem Ultraschall was aufgefallen, wenn das Kind dauernd 1,5 Wochen in der Entwicklung zurück liegt.

weiteren Kommentar laden
24

Ich kann mir auch gut vorstellen das dein Ex der Vater ist.

Drück dir die Daumen das es so kommt wie du es dir wünschst.

#winke

29

Ich denke mir auch dass dein Ex der Papa ist.

Top Diskussionen anzeigen