Ungeplant schwanger - beruhigt sich Freund wieder? Eure Erfahrungen...

Hallo,

bin noch ganz neu hier und hoffe, dass eure Erfahrungen mit vielleicht etwas Mut machen können. Bin mit 37 ungeplant schwanger geworden, als Beamtin in einem sicheren Job und mein Freund steckt mitten im Studium (totaler Berufswechsel). Momentan läuft unsere Fernbeziehung nicht so ganz rund, er hat unheimlichen Stress an der Uni, kommt irgendwie mit sich selbst nicht klar und ich hab mit meinem Haus und Job viel um die Ohren.

Tja, und jetzt kündigt sich Nachwuchs an. Ich traue mich gar nicht, mich zu freuen, obwohl ich im tiefsten Herzen unendlich glücklich bin, da ich das Thema Kinder nach langer kinderloser Ehe schon abgeschrieben hatte.

Mein Freund will sich sein Leben durch das Kind nicht ruinieren, er sagt, dass es ihm alles kaputt macht und er sich auch keine Familie mit mir vorstellen kann. Für ihn ist Abtreibung die einzige Lösung.

Das kann ich mir gar nicht vorstellen, habe mich intensiv informiert und dann beschlossen, dass wir es notfalls auch ohne Mann an der Seite hinkriegen. Unterstützung im Freundeskreis und in der Familie habe ich - zumindest mental und organisatorisch. Mir blutet jedoch das Herz wenn ich daran denke, dass ER, der Kinder über alles liebt und von Kindern auch sofort "mit Beschlag belegt wird", mir schreibt, dass ich das dann alleine schaffen muss, wenn ich das Kind kriege.

Habt ihr Erfahrungen mit "ungeplanten Vätern", die sich nach einiger Zeit mit der Situation angefreundet haben? Ich stelle mich momentan auf Alleingang ein, hätte aber so gerne ein Fünkchen Hoffnung...

Freue mich schon auf eure Antworten!

Hey, das ist doch toll!! Unverhofftes Mutterglück, freu dich einfach :-)

Jaja, ich weiß, einfacher als gesagt. Du bist in einer schwierigen Situation. Das Kind wirst du bekommen, soviel lese ich aus deinem Text heraus. Und das ist toll!!

Ich würde dir gerne Hoffnung machen, aber ich kenne deinen Kindsvater nicht. Es kann so oder so ausgehen. Ich kenne Fälle, wo ein Kindsvater erst total dagegen war, und heute ist er Superdad. Und dann gibt es Fälle wie bei mir, wo das ganze komplett ohne Kindsvater klappen muss. Es geht, keine Frage. Es ist nicht einfach, auch klar. Aber so als Mutter schafft man das. Es lohnt sich in jedem Fall.

Ich bin nach höchst kurzer Beziehung, sofern man das überhaupt so nennen kann, schwanger geworden. Er bestand auf Abtreibung, ich sagte fällt aus wegen is nich. Ich habe seit meiner Schwangerschaft keinen Kontakt mehr zu ihm. Ich weiß nicht mal mehr, wo er wohnt. Er hat sein Kind noch nie gesehen und zahlt auch keinen Cent.

Ja, es ist hart als Single-Mama. Auch mit Hilfe, auch mit Unterstützung, auch in gesicherten Verhältnissen. Es hat mir das Herz gebrochen, keinen Vater bei den Ultraschalluntersuchungen dabei zu haben. Kein stolzer Vater, der mir die Kugel gestreichelt hat. Meine Mama war bei der Geburt an meiner Seite. Mein Kind wächst und gedeiht, läuft, brabbelt, und sein leiblicher Vater will nichts von ihm wissen. Alle Entscheidungen muss man allein treffen, keiner steht nachts mit einem auf, keiner ist einfach da und hilft, hält, holt mal eben was wenn man keine Hand frei hat ;-)

Und totzdem, oder gerade deswegen, es lohnt sich. Jeder einzelne Tag ist wunderbar weil ich dieses kleine Menschlein um mich habe. Man ist zu so viel mehr Kraft und zu so viel mehr Liebe fähig als man sich als kinderlose Frau vorstellen kann.

Also bekomm dein Kind. Und dein Kerl kriegt sich wieder ein oder auch nicht. Auch egal. Männer kommen und gehen, dein Kind bleibt dir. Vielleicht bekommt er noch die Kurve. Vielleicht entwickelt er doch noch Vatergefühle wenn die Kugel wächst und da was strampelt. Und ansonsten, tschakka, auch als Single-Mama schafft man das :-)

Brrrr da schüttelts mich wieder wenn ich sowas lese. Mehr als Hass auf Männer bekomme ich nicht.

Habe schon bei nem anderen thema geschrieben, aber ersteinmal glückwunsch zur schwangerschaft und eine wunderschöne kugelzeit wünsche ich dir. Jahrelang hast du dir ein baby gewünscht und nun ist es passiert. Das kann dir ein Mann nicht kaputt machen. Wenn er keine kinder mit dir gewollt hätte dann hätte er sich nen gummi drüber ziehen sollen. Aber wie du schon sagst, du wirst es auch alleine schaffen. Du hast nen festen job, bist reif genug für ein kind und dein größter wunsch geht damit in erfüllung. Ich würde ihn an deiner stelle nicht kindsvater nennen sondern nur erzeuger denn er will kein vater sein.

Und in meinen Augen hat er dich ausgenutzt. Er kann sich mit DIR keine familie vorstellen. Ja was hat er dann bei dir gesucht??? Volltrottel. Sorry aber ich werde echt ziemlich sauer weil alles an der frau hängen bleibt. Ich wünschte mir nur das männer schwanger werden würden und wir frauen dann das machen könnten was die Männer machen. Sich raushalten und abhauen wenn es denen nicht passt.

Du wirst eine gute Mutter auch ohne IHN. Glaub an dich. Aber du willst das kind ja eh behalten und das freut mich.

Und nun fühl dich gedrückt und geniesse deine schwangerschaft denn das ist die schönste zeit in FRAUS leben. Lass niemanden dir schlechte laune machen. Denke positiv und rede mit deinem zwerg. ;-)

Erst mal Herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft !!!!!

Freu mich sehr das du dieses Wunder ( Kind ) erleben darfst!

Weißt du was mir als erses in den Kopf geschossen ist als ich die reaktion deines Freundes hörte ?

Mein Gefühl sagt mir das er dort wo er lernt eine andere Frau hat.

Ich kann mir nicht vorstellen das er 100% hinter dir stand.

Ich will ihm da aber nichts unterstellen das war nur mein erstes Gefühl das ich zu deinem Partner hatte.

Ich denke auch das du das im Alleingang schaffen wirst...... was ist das für ein Dummer Satzt : Ich kann mir keine Kinder mit DIR vorstellen ?!!!!

Da bleibt mir echt die Spucke weg!

Wenn man sich liebt dann schafft man alles zusammen !

Der sol sich erst mal entscheiden welche Frau er will .... und aufhören das Opfer zu spielen !

Ich wünsche dir auf deinem Weg weiterhin alles Liebe und viel Freude mit deinem Baby !

LG Barbara

Hallo ganz-geheim,

Männer brauchen oft sehr lange bis sie sich mit ihrer zukünftigen Vaterrolle anfreunden können und meist sind Väter die am Anfang gegen das Kind sind die besten Väter wenn ihr Kind erst einmal auf der Welt ist.
Das er im Moment eine Abtreibung fordert kann mit dem ersten Schock der unerwarteten Nachricht zusammenhänge und sich nach einiger Zeit ändern.

Ich würde mir im Moment größere Gedanken über seine Aussage machen das er sich mit dir keine Familie vorstellen kann. Das verwundert mich schon ein wenig da du von einer Fernbeziehung schreibst. Ist denn eine Beziehung nicht die Vorstufe einer Familie?

Ich weiß nicht wie du mit dieser Aussage umgehen kannst, gehe aber davon aus das diese Aussage dich noch zusätzlich verletzt hat.

Gib ihn ein wenig Zeit und versuch dann mit ihm in Ruhe zu reden. Sollte er weiter auf seinen Standpunkt stehen bleiben denke ich wird leider nur eine Trennung in Frage kommen. Las dich aber von ihm nicht unter Druck setzten oder sogar zu einem Abbruch nötigen.

FG blaue-rose

Ich finds toll dass du das alleine hinbekommst ;)
Aber jetzt mal ehrlich ... Warum verlangst du von dem Mann keinen Unterhalt???

Hey erstmal herzlichen Glückwunsch !
Ich bin gerade in genau der selben Situation, ungeplant schwanger, Fernbeziehung und er will das Baby nicht aber mich freut es das nicht nur ich von meinem Freund zu hören bekommen habe das wenn ich das Baby behalte, ich ihm sein ganzes Leben versauen würde und er sich dann ja einen Strick nehmen könnte.

Ich möchte dieses Baby auch bekommen und werde es notfalls auch alleine hinbekommen.

Wünsche dir viel Kraft und Mut für die kommende Zeit und viel Freude und liebe mit deinem Wurm.

Mir stellt es grad die Haare auf! Du bist 37, ok :) und dein Freund? - 20?!?! Oder wie? ^^
Sorry, aber wenn er absolut keine Kinder möchte dann darf er eben keinen Sex haben bzw. muss verhüten! Ok, möglicherweise war es ein Unfall - wo wir wieder bei "kein Sex haben dûrfen" wären.

Ich finds toll dass du dein Baby notfalls alleine groß ziehen willst :)

Mein Gefühl sagt mir dass dieser Mann dich nicht ehrlich lieben kann denn sonst würde er doch nicht verlangen dein (und sein!) eigenes Fleisch und Blut ab zu treiben!

Ich habe grundsätzlich nichts gegen Abtreibungen wenn es wirklich nicht anders geht ...
Aber hallo? Du bist alt genug, hast einen Job, hast ein Heim, ...
Und nur weil es ihm nicht in den Kram passt ... EGOIST!

Ich würde diesen Mann auf Unterhalt verklagen bis er aus dem ar*** blutet!

Hallo kiki-2000,

so weit sind wir noch gar nicht in den Gesprächen. Er sagt, dass ich ihm sein Leben versaue, weil er grad - nach langer Entscheidungsfindung - von seinen Ersparnissen plus Nebenjob studiert. Dabei habe ich finanziell NULL Erwartungen an ihn.
Finanziell hätte ich auch notfalls Rückhalt in meiner Familie.
Viel schlimmer ist für mich momentan einfach der Gedanke, dass ein Mensch, der so liebevoll und wunderbar sein kann und auch unglaubilch auf Kinder eingeht, durch seinen Egoismus jede Lösung außer Abtreibung weit von sich schiebt.
Nur weil er glaubt, dass er sein Idealbild von Familie (dem Kind was bieten können etc...) aus finanziellen Gründen nicht umsetzen kann.

Wenn es sich allerdings langfristig negativ entwickelt, werde ich natürlich alle Rechte des Kindes einfordern!

Und ganz am Rande - ich liebe ihn sehr, trotz seiner Macken und Fehler, denn die habe ich ja auch.

Hallo erdnuckel 1985,

auch dir herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft und eine wunderbare Kugelzeit! Dann sind wir jetzt schon mal zwei in der gleichen Situation, das gibt mir irgendwie ein bisschen Kraft.

Wie weit bist du? Ich bin grad erst Anfang 6.SSW und warte sehnsüchtig auf das erste US-Bild, in dem man was sehen kann. Dauert aber noch zwei Wochen bis zum nächsten Termin.

Ich wünsche dir auch ganz viel Kraft und Durchhaltevermögen und dass er zur Besinnung kommt!

LG

Ich bin so um die 5-6 so ganz genau konnte sie es noch nicht sagen, hab erst in 3 wochen den nächsten Termin. War heute aber zur Blutabnahme da, oh man wie ich das hasse, ich hab solche angst vor nadeln. ;-)

Also ganz ehrlich wie kann er dir sowas sagen.....

Mein Partner war auch nicht gerade froh über unsere ungeplante Nummer3 aber jetzt
ist es sein kleiner Junge der total wie er aussieht und er ist mächtig stolz.....und wenn die kleinen Babyaugen denn Papa anschauen kann er sicher nicht wiederstehen....

Ok schon klar, finds halt nur blöd weil er sich somit von der Verantwortung drückt, finde ich. Zu einem Kind gehören immer 2 also gehören auch 2 dazu die dann fürs Kind sorgen.

Wenns doch nur so wäre ^^

Hallo und #herzlich Glückwunsch zur Schwangerschaft,

ich war in einer sehr ähnlichen Situation, war damals aber erst anfang 20.

Ich wurde auch ungeplant schwanger und habe mich trotz ersten Schreck sehr gefreut. Die erste Reaktion von meinem Freund: Abtreibung. Das kam für mich überhaupt nicht in Frage. Ich sagte zu ihm, dass ich das Kind bekommen werde, egal ob mit oder ohne ihm. Er blieb bei mir, wir haben geheiratet und die Kleine kam zur Welt. Aber eine Familie waren wir nie. Er hat sie nie gebadet, gefüttert oder sich groß mit ihr abgegeben. Er hat sich dann auch total verändert und nach langem Gedultsspiel von mir hab ich den Schlußstrich gezogen. Die Kleine (jetzt Große) war damals 2 als ich mich trennt.

Durch meine Erfahrung und diesen von dir geschriebenen Absatz:

"Mein Freund will sich sein Leben durch das Kind nicht ruinieren, er sagt, dass es ihm alles kaputt macht und er sich auch keine Familie mit mir vorstellen kann. Für ihn ist Abtreibung die einzige Lösung."

kann ich dir nur Raten es ohne diesen Mann zu probieren. Du schreibst ja auch, dass du sehr viel Unterstützung von Familie und Freunde hast. Was besseres kann dir nicht passieren.

Hätte dir gerne was anderes geschrieben, aber das ist nun mal meine Erfahrung.

Wünsche dir viel Kraft und du wirst das schaffen.

LG Mela

Hallo Kiki,
können vor Lachen ;-) er hat weder die Vaterschaft anerkannt (und wird das freiwillig niemals tun) und außerdem ist er leider unbekannt verzogen. Laut meiner Beistandsschaft-Betreuerin vom JA brauchen wir eine "ladungsfähige Anschrift", um ihn zum Vaterschaftstest aufzufordern. Er lebt in einem anderen EU-Land mit noch strengeren Datenschutzbestimmungen. Er ist selbständig, daher auch keine Lohnpfändung beim Arbeitgeber oder wenigstens ne Adresse. An dem Fall is das DIJuF dran, und ich habe einen in dem Land ansässigen Anwalt für Familienrecht beauftragt, notfalls auch unte Zuhilfenahme eines Detektivs, die Anschrift zu ermitteln.

Aber ohne anerkannte Vaterschaft kein Unterhaltstitel und ohne Unterhaltstitel bekommen wir keine Auskunft über seinen Aufenthaltsort von zB den Finanzbehörden daher auch keine Möglichkeit der Vaterschaftsanerkennung in die Wege zu leiten. Super, oder?! :-(

Ich hatte kontakt zu seiner Schwester, doch den hat er ihr unter den wüstesten Drohungen verboten. Wer nicht will, der will nicht. Ich kann ihn leider nicht zu väterlichen Gefühlen seinem Kind gegenüber zwingen. Zum Zahlen schon aber dafür müssten wir ihn erstmal finden :-p

Viel mehr kann ich nicht machen...

Hallo erstmal, und herzlichen glückwunsch zur schwangerschaft !

Sage mal im ernst, hat dein Freund sich wirklich so geäustert wie du da schreibst ?? =

Mein Freund will sich sein Leben durch das Kind nicht ruinieren, er sagt, dass es ihm alles kaputt macht und er sich auch keine Familie mit mir vorstellen kann. Für ihn ist Abtreibung die einzige Lösung.

Was soll es den heissen ich kann mir MIT DIR keien Familie vorstellen ?? Aber mit jemand anderes schon ??? Oder hat er gesagt er kann sich selber nicht mit Familie vorstellen ?

Da du sich schon auf "aleingang" eingestellt hast, und sicheren beruf, und geregeltes einkommen hast, steht deinen (ungeplanten) kinderwunsch nichts in wege.

Auf jeden Fall hat mir ein satz von die sehr gut gefallen " habe mich intensiv informiert und dann beschlossen, dass wir es notfalls auch ohne Mann an der Seite hinkriegen." Dieses "WIR" Ihr werdet sicher ein tolles team, auch wenn dein Freund auch in zukunft kein Kind will, und sich von dir abwendet !

Mit sooo einer tollen und positiven Lebenseinstellung, wirst du es super schaffen, und wenn er der richtige für dich ist, wird er sich auch über früh oder lange "besinnen" anderenfalls, kommt ganz sicher der richtige ;-)

Liebe grüsse

Danke für deine ermutigenden Worte! Ja, er sieht es tatsächlich so, dass sein Leben dadurch zerstört wird. Seine Vorstellungen von Familie sind halt so, dass der Papa ordentlich Geld nach Hause bringt und viel Zeit für sein Kind haben kann.

Beides wäre für ihn wegen des Studiums zur Zeit nicht leistbar. Okay, nach der Elternzeit käme das Hauptgeld dann eben von mir, aber wo ist da das Problem? Bin bisher auch immer arbeiten gegangen und habe schon jetzt die Betreuungsfrage geregelt - eigentlich alles bestens.

Naja, mir bleibt nur abwarten... In der Hoffnung, dass er sich besinnt!

Hallo, liebe Ganz-Geheim,
das Fünkchen Hoffnung darfst Du Dir gerne bewahren. Denn auch wenn Männer manchmal länger brauchen bis sie sich auf eine neue Lebensaufgabe einstellen, sind sich nachher doch nicht die schlechteren Väter. Es ist klasse dass Du es Dir vorstellen kannst, das Kind auch alleine zu bekommen.
Denn häufig wissen Väter nicht, was sie da von ihrer Frau verlangen. Sie denken ein Eingriff und alles ist wieder beim Alten. Aber sie übersehen die Tatsache, dass Mutter und Ungeborenes bereits eine unbeschreibliche Einheit sind, und es für sie zu einer Verlusterfahrung werden kann,die sie über Jahre hinweg körperlich und psychisch belasten kann. Eine Abtreibung für einen anderen lohnt sich nicht.
Sage ihm, dass jetzt schon Dein Herz blutet, und auch was Du an ihm schätzt. Denn erstgemeinte Komplimente erweichen manches harte Männerherz.
Sei ganz lieb gegrüßt von salida-del-sol

Hallochen

Also da kann ich nur sagen, erstmal viel Gedult, und abwarten... Ich hatte gerade letztes wochenende mit einen Freund die unterhaltung.. Seine Freundin wünsch sich ein Baby, er meint es ist nicht der richtige zeitpunkt.... usw..

Da habe ich dann nur gesagt, das er mal überlegen soll, der PERFEKTE zeitpunkt kommt nie, immer ist irgendetwas, und wenn es nur der sommerurlaub ist, den man ja nicht schwanger verbringen will... Mal kein Geld, mal umzug, dann berufswechsel usw...

Und wenn man dann glaubt, nun ist alles "perfekt" kann trotzdem irgendwas passieren, und es ist der "schlechteste Zeitpunkt" überhaupt... (jobverlust, krankheit usw)

Heute kann ich über beide Ohren verliebt sein, werde geplant schwanger, und morgen läuft meinen partner eine andere über den Weg, und er verliebt sich abgöttisch in sie... dann bin ich aleine schwanger, aber vieleicht lerne ich in 2 tagen jemanden kennen in den ich mich verliebe... Man weiss es nie...

Lasse Ihn einfach ein bischen Zeit, auch er muss erstmal die nachricht sacken lassen.

Persönlich bin ich nicht dafür jemanden unter druck zu setzen, weder meinen Partner, noch sonst jemand.. die entscheidungen müssen von aleine, und von herzen getroffen werden. Da Ihr eine fernbeziehung habt, ist es für Ihn noch schwieriger die schwangerschaft zu "verwirklichen"

Du jast ja deine entscheidung getroffen, von daher gibt es auch nicht viel zu rütteln oder diskutieren, aber ich würde es auch nicht so darstellen, wie als währe die tatsache total vollendet, so nach den motto... Du musst jetzt zahlen, und punkt, ob du willst oder nicht... (sorry weiss nicht ob Du verstehst was ich meine... ) Sondern eher so, wie du es hier geschrieben hast... "ich weis das "WIR (mein baby & ich) es auch ohne den mann den ich liebe (Er) an unserer seite schaffen werden, aber natürlich wünschen wir das DU bei uns bist... wenn dies aber wirklich nicht von dir gewünscht ist, sind wir sehr traurig... werden es aber überleben (müssen)...

Du kannst ihn ruhig wissen lassen, das DU ihn ja an deiner seite wünschst, auch wenn er nicht der grossverdiener ist und nur 4 st am tag arbeitet aber 15.000 €verdient. ( zumindest ist es das was ich aus deinen mails rauslese)

Wenn es euch möglich ist, dann nehme jetzt in sommer 12 wochen frei, und macht urlaub zusammen, wenn es geht soll er dich zum ultraschall begleiten usw... Er weiss du bist schwanger, aber er FÜHLT, und SIEHT die schwangerschaft nicht wie du... das ist was anderes.

Viel glück, und hoffe das alles so kommt wie du wünschst ! kannt mich (uns) ja auf den laufenden halten !

LG
Anja

Sorry, meine natürlich , nehmt euch 1 - 2 wochen frei

Vielen Dank für deine Antwort, so in der Richtung denke ich momentan auch. Zeit, viel Zeit, und möglichst viel mitbekommen durch Ultraschall und so. Da wird er sich auch hoffentlich drauf einlassen... 12 Wochen frei wäre aber auch mal fein ;-) Nun, es wird wohl auf maximal eine gemeinsame freie Woche hinauslaufen, aber abwarten.

Bin momentan sowas von ruhig, gelassen und optimistisch, dass ich mich selbst wundere. Ich aber wohl das beste für unser Kleines.

Ich halte euch auf dem laufenden, wie es weiter geht.

Hallo also erst einmal ganz ganz

#klee#klee#klee HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!!#klee#klee#klee

Ich kenne beide Fälle, es kommt halt auf den Mann an....

Mein Ex, der Vater meines 13 jährigen Sohnes, der war auch überhaupt nicht begeistert, obwohl er eigentlich Schuld war, weil er den Gummi nicht übergezogen hatte. Er hat gesagt, ich solle es abtreiben, eigentlich wie dein Freund! Ich hätte gerne die Beziehung gerettet, aber wir haben uns in der SS gerade 2x gesehen und als der Kleine 4 Monate alt war, habe ich mich von meinem Ex getrennt, weil sein Verhalten absolut undiskutabel war.

Und ich sage dir eins, ich habe zwar auch gelitten darunter, obwohl ich mich getrennt habe, aber ich war zufriedener, weil ich seine ständigen Vorwürde nicht mehr ertragen musste. Trotz aller Probleme bin und war ich zu jeder Zeit glücklich meinen Sohn zu haben.

So nun Fall 2, der aber nicht so gravierend ist. Mein Schatz ist auch jahrenlang in einer kinderlosen Beziehung gewesen. Als wir ca. 1 Jahr zusammen waren bin ich wegen Falschnutzung des Nuvarings schwanger geworden. Mein Schatz hatte den Kinderwunsch eigentlich schon abgeschrieben, wir haben miteinander diskutiert und lange geredet. Im Endeffekt kam er 3 Wochen später stolz wie Oskar mit zur ersten Vorsorgeuntersuchung. Leider war es weitere 2 Wochen später zur Ausschabung.

Allerdings wollte er ab diesem Zeitpunkt unbedingt Papa werden, 1,5 Jahre später war ich dann gewollt schwanger. Er ist der stolzeste Papa der Welt und er hätte sich nicht vorstellen können, dass er ein Kind so hätte lieben können.

Ich drücke dir die Daumen, sei froh dass du finanziell keine Sorgen hast. Das Glück Kind kannst du vielleicht nur jetzt haben, du würdest es bereuen, das jetzt herzugegeben und später alleine dazusitzen. Vielleicht wird dein Freund ruhiger und findet sich damit ab, wenn es eh kein zurück mehr gibt und du in der 13. SSW bist.

Und selbst wenn er nicht mehr will, ich kann dir versichern, die Liebe zwischen Mutter und Kind kann dir kein Mann ersetzen ;-)

Ich wünsche dir alles alles Gute und eine schöne Kugelzeit
LG Tina#winke

Danke, drücke dir die daumen, wird schon alles den richtigen weg gehen !

Freue mich auf nachrichten (denke mal positive) in der zukunft !

LG
Anja

Hallo ganz-geheim ..

Habe leider gar nicht viel Zeit, wollte Dir trotzdem ganz kurz schreiben. Auch ich bin im Dezember ungeplant schwanger geworden und habe am Anfang nicht gewusst, wie ich es ihm sagen soll, weil er wollte kein Kind - das wusste ich .. Ich machs ganz kurz .. jetzt bin ich in der 29. Woche und er - er freut sich total auf das Kind, plant, kommt mit zum US und hat sich über die Wochen mit dem Thema auseinandergesetzt und gelernt, damit zurecht zu kommen. Wie es wird, wenn das Mäuschen da ist, das kann ich Dir noch nicht sagen, aber eines weiß ich ganz sicher ... möglich ist bei Euch beiden auch alles und denk ganz ganz gut nach, wie Du Dich entscheidest. Du bist ungeplant schwanger geworden - freu Dich einfach über dieses Wunder .. bei mir hat das auch ein bisschen gedauert, aber jetzt - wo der Bauch wächst und wächst und Du das Leben in Dir spürst - sieht die Welt doch wieder ganz anders aus ..

Du kannst mir auch gern eine PN schicken ;-)

LG Nicola

P.S. Eines hab ich wohl instinktiv richtig gemacht .. ich habe ihm immer viel Zeit gegeben - die hat er auch gebraucht .. und er kam dann auf mich zu ... Männer sind da auch noch mal ganz anders als wir und sie haben einen ganz anderen Bezug .. warte ab, bis er es in Deinem Bauch spürt .. ich hoffe, ich konnte Dir ein bisschen Mut machen ..

Fühl Dich gedrückt und meld Dich, wenn Dir danach ist #liebdrueck

Hallo Du,

bist Du sicher das er nicht eventuell eine andere Frau kennengelernt hat und Ihm das jetzt einfach nicht in den Kram passt?!

Männer können so doof sein....

Freu Dich Du kriegst ein Baby;-)

Top Diskussionen anzeigen