Ungeplant schwanger im 8 Monat und bis jetzt immer geraucht :-(

Hallo war heute beim Frauenarzt weil ich schmerzen hatte,und wurde untersucht.

SCHOCK`SCHWANGER`:-[und habe nix bemerkt,die schmerzen sind laut FA übungswehen gewesen...bin in der 29 schwangerschaftswoche

Wie konnte das nur passieren ?habe es echt nicht glauben können,sie gab mir sogar ein Bild von meinen Baby mit:-(das schlimmste ist ich habe ihr nicht erzählt das ich starke Raucherin bin,denn war geschockt und konnte nicht mehr klar denken.

Blutungen hatte ich keine da ich die Pille genommen habe und das ununterbrochen!

Und da ich nicht gerade Schlank bin(1.73 u.75kg) und nur bissel Bauchspeck habe kam ich nicht darauf Schwanger zu sein,ich muss sagen das ich schon bewegungen wahr genommen habe,aber da ich so unter Blähnugen leide dachte ich mir nix dabei:-[Boah wie Naiv!!!

Hinterher wird einem alles bewusst:-(

Abtreiben kann ich sowieso nicht mehr,das Baby kommt ja schon bald aber habe so Angst das es jetzt Behindert ist oder das das viele rauchen
schaden beim Kind verursacht hat:-(

Freuen tu ich mich schon,aber weiß nicht wie mein Partner reagieren wird,
Habe ihn nicht davon erzählt,und ausserdem ob alles okay ist mit dem kleinen...Laut FA Junge!

BITTE ANTWORTET MIR MACHE MIR SORGEN UND HABE ANGST

1

Ganz vergessen rauche am Tag so 30 stück typische kettenraucherin#zitter

3

Hallo Du,
mache Dir nicht allzuviele Sorgen. Kinder von Raucherinen sind im Durschnitt ein bißchen kleiner als Kinder von Nichtrauchern. Aber die haben ihr Leben lang Zeit zu wachsen. Auch die Gefahr von Frühgeburten bei Raucherinnen liegt etwas höher.
Ich wünsche Dir, dass Dein Partner sich mit Dir freuen kann. Lass wieder hören, wie er reagiert hat.
Sei ganz lieb gegrüßt von salida-del-sol

28

Huhu!!
Also was soll ich sagen, ist natürlich schon hart, do lange nichts zu bemerken, ich war bei meiner Kleinen aber auch schon in der 20 Woche.....heute im Nachhinein muss ich sagen, ich habe es einfach verdrängt damals. Auch nachdem ich es erfahren hatte, habe ich den Gedanken an ein zweites Kind kaum ertragen und einfach so weiter gelebt wie zuvor, inklusive einer Schachtel Zigaretten am Tag. Bei meiner Großen 1 Jahr vorher habe ich zwar reduziert, aber auch nciht wirklich aufgehört. Beide kinder kamen normal zur Welt, die Große 9 Tage über Termin mit 52cm und 3340g, die Kleine dann mit 50cm und 3300g, wie ich finde weder kleiner noch leichter als Babys von Nichtrauchern, Gott sei Dank!!
Was ich damit sagen will ist eigentlich, mach Dir nicht zu viele Gedanken, jetzt kannst Du es eh nichtmehr ändern! Sag Deinem Doc bescheid, dann wird auch mal die Plazenta genauer untersucht und die ganzen Arterien und man weiß rechtzeitig, wenn was nicht stimmt!!
Ansonsten wünsch ich Dir alles Gute und viel Spass mit der "kleinen Überraschung" ;-)

LG, Sandra

2

Hallo

Ganz sachlich gesehen

Du kannst nur abwarten und hoffen das mit dem Baby alles ok ist.
Du bist nicht die einzige die in der ss geraucht hat.
Hoffe einfach das alles glatt geht
Die Angst wird dir keiner nehmen können denn nette Worte helfen da eben nicht.

4

hi du,
gratuliere mal vorsichtig;-)
rauchen is nicht gesund das wissen wir alle! aber es muss nichts passiere nur weil du raucherin bist. meine mutter rauchte bei all ihren 3#schwanger bis zu 2päckchen im tag, ausser das wir klein und leicht waren sind wir alle kern gesund:-)
frag doch einfach da nöchstemal, du wusstest ja von nicht... musst auch kein schechtes gewissen haben!
schua lieber jetzt zu dir und freue dich auf dein sohn#verliebt

glg jessica

5

WOW! Na das ist ja mal was...

Herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft!
Bin auch ein "Raucher" Baby und mir gehts auch supiiii, deinem Baby kann/muss es aber nicht geschadet haben. Reduzier es jetzt wenigstens bzw. höre am besten ganz auf.


Wieso hast du die Pille durchgehend genommen????

8

#augen weil sie nicht gewusst hat die sie schwanger ist #augen#klatsch

15

Ach, nimmst du die Pille durchgängig? "Normalerweise" immer nur 21 Tage, dann 7 Tage Pause nicht wahr? #augen

weitere Kommentare laden
6

Hallo,

also ich würde es dem Arzt auf jeden Fall erzählen!

Soweit ich weiß haben Kinder von Rauchern nach der Geburt auch mit Entzugserscheinungen zu tun, da über die Nabelschnur ja kein Nikotin mehr kommt. Auch sind sie oft unterversorgt, weil die Plazenta durch die angesammelten Schadstoffe nicht so gut funktioniert. DAS kannst du ja auch jetzt noch beeinflussen, bzw du kannst dafür sorgen, dass die evtl Risiken besser erkannt werden. Du wusstest es ja nicht, also schweige nicht aus falscher Scham, die letztendlich keinem nützt.

Vielleicht kann dir dein FA einen speziellen Kinderarzt empfehlen der mit dir zusammen jetzt noch den Zigarettenkonsum abbaut. (weiß gar nicht mal ob ein totaler Stop gut wäre?).Es gibt Schlaflabors, wo Kinder von starken Raucherinnen überwacht werden.

Mach dir keine Vorwürfe, aber versuche ab jetzt deinem Baby das beste zu geben. Hol dir Hilfe, so dass dein Baby jetzt und auch nach der Geburt-falls es Probleme gibt- direkt die beste Betreuung kriegt.

Alles Gute

7

Du hast 8 Monate lang NICHTS gemerkt? Krass, ich dachte sowas passiert nicht wirklich.
Bekommst du denn ein Mädchen oder einen Jungen?

Also deine Größe und dein Gewicht finde ich total normal und nicht übergewichtig, da frage ich mich wie ein Bauch nicht auffallen kann.

Wegem dem Rauchen: Meine Mutter hat in der Schwangerschaft auch geraucht und ich leide seit meiner Kindheit unter Kopfschmerzen und habe Neurodermitis. Man kann natürlich nicht beweisen, dass das daher kommt, aber ich denke es trotzdem.
Ich würde das definitiv jetzt stark reduzieren oder noch versuchen aufzuhören, damit dein Baby nach der Geburt auch keinen Entzug hat.

Halt uns doch auf dem Laufenden, das ist ist ja schon eine ungewöhnliche Geschichte.

Liebe Grüße.

9

hi
willkommen, meine mutter ist udn war kettenraucherin, hat auch während den ss nie aufgehört, habe auch seit kindheit an kopfschmerzen und migräne und neurodermitis.(allerdings gott sei dank, nur in best. situationen)
lg conny 32.ssw

11

und die ärzte sagen das kommt von der raucherei??? #kratz

ich meine, viele menschen haben das, und sind keine raucherkinder #gruebel

weitere Kommentare laden
10

was soll er sagen was du noch nicht gesagt oder gemerkt hättest ... vermutlich gehts ihm mit der neuigkeit ähnlich wie dir #liebdrueck

und das rauchen ... die milch ist verschüttet, was soll man da noch machen? schau dass du jetzt mal auf jeden fall weniger - so wenig wie möglich rauchst.

meine schwester hat auch ein raucherbaby gehabt - soweit alles io. bissi klein und etwas anpassungsschwierigkeiten am anfang aber jetzt ist er fast 9 und alles supi ;-)

wenn du dir solche sorgen machst, solltest du vielleicht noch mal zu nem spezialisten gehen und dein kind genau untersuchen lassen #pro

ansonsten denk ich die angst ist normal - statt 36 wochen wie normal sich seelisch und gedanklich vorbereiten zu können hast du grade mal 11 wochen #schwitz in der zeit musst du ja auch noch alles babyklar kriegen ...

und ich finde dein gewicht durchaus normal - dünner find ich schon zu wenig #cool

alles gute - sprich mal mit deinem mann, ihr werdet das chon schaffen!

lg
me (die ne bekannte hat die bei der geburt erfahren hat dass sie schwanger ist ...)

12

Also ich kenne auch einige die erst spät, oder unter der Geburt erfahren haben, das sie schwanger sind! Das gibt es numal, sagte meine Hebamme auch. Diese Kinder sind kleiner und wachsen eher nach innen! Die Psyche spielt dabei eine große Rolle!
Zudem hast du die Pille bestimmt ohne Pause durchgenommen, das mache ich krankheitsbedingt auch. Das ist schon komisch wenn man deshalb nie seine Tage bekommt. Deshalb mach ich regelmäßig einen schwangerschaftstest um sicher zu sein.
Ich wünsche dir alles Gute! Versuche jetzt noch aufzuhören zu rauchen, während der Schwangerschaft ist es immer noch besser, wie wenn das Kind nach der Geburt Entzugserscheinungen bekommt. Ich habe mal auf der Entbindungsstation gearbeitet und Babys gesehen die auf Entzug waren. Diese Kinder sind natürlich sehr unruhig.... Jetzt kannst du es noch in den Griff bekommen!
Alles Gute!

17

Hallo,

ich gratuliere Dir auch ganz vorsichtig zu Deiner Schwangerschaft.

Mache Dir am Besten nicht so viele Gedanken wegen dem Rauchen in der Schwangerschaft. Sei einfach so ehrlich und erzähle es der/dem FA. Der notiert dass dann eigentlich in dem Mutterpass und somit sind die Ärzte und Hebammen bei der Geburt vorbereitet. D. h. Du musst nicht diskutieren warum Du geraucht hast und so. Wer von seiner SS nix weiß, der kann auch nicht aufhören zu rauchen. Außerdem hast Du ja jetzt die Chance aufzuhören zu rauchen. Ich kann Dir übrigens sagen es geht. Vor beiden SS habe ich stark geraucht und sobald ich wußte, dass ich SS bin, brauchte ich keine Zigarette mehr. Kaum waren die Kinder geboren, ich nicht mehr gestillt habe, hing ich wieder am Stengel.
Ruf Dir einfach in den Kopf, Du hörst für Dein Kind mit dem Rauchen auf und denke über die Möglichkeiten nach, die jetzt noch passieren können, dann klappt das von der Kettenraucherin zur Nichtraucherin zu werden. :-)

Außerdem hast Du ja jetzt genug zu tun Dich auf Dein Kind vorzubereiten, da bleibt eh keine Zeit mehr für trübe Gedanken und Rauchen. :-p

20

Hallo,

ich habe eine Bekannte, die hat zwei gesunde Kinder. Sie wusste dass sie schwanger ist und hat durchgeraucht. Mehr als 30 Zigaretten waren es hundertpro! Dein Kind wird schon nicht behindert sein. #liebdrueck

Top Diskussionen anzeigen