Zuerst Geliebte und dann gleich schwanger

Hallo ihr Lieben!

Wir haben eine Frage an euch bezüglich Abtreibung. PRO/CONTRA. Wir wenden uns an dieses Forum wei meine Freundin mit ihrer Geschichte schon für genügend Wirbel in unserem Bekanntenkreis gesorgt hat.

Also die Vorgeschichte:

Meine Freundin hat sich heimlich mit einem Mann getroffen der in einer fast 10jährigen kinderlosen Beziehung feststeckte. Sie haben sich auf anhieb nett gefunden und sich daraufhin 2 Monate heimlich getroffen.

Lange Rede kurzer Sinn: Heute sind sie bereits seit fast 6 Monaten zusammen und sie hat erfahren, dass sie von ihm in der 7. Woche Schwanger ist. Er freut sich wahnsinnig auf das Baby aber Sie hat noch Probleme sich mit der Situation abzufinden und zwar aus folgenden Gründen:

Sie ist noch in der Ausbildung

Altersunterschied fast 15 Jahre

Seine Eltern gefällt diese Beziehung nicht sie hatten die Ex nach der langen Zeit schon voll und ganz akzeptiert und in die Familie aufgenommen.
Meine Freundin wollen sie nicht an ihrer Stelle sehn und tun die Beziehung als Identitätsfindungsphase ihres Sohnes ab. Sie hoffen heute noch dass er seine Ex zurücknimmt.

Meine Freundin möchte aber, dass es von allen Seiten her passt wenn sie ein Kind zur Welt bringt sind ja alle Familienmitglieder involviert und sie möchte auf keinen Fall, dass dieser Twist weiterhin besteht. Ausserdem ist sie bei dieser Sache eher konserativ eingestellt. D. h. sie möchte vor der Niederkunft heiraten und dazu wäre es wichtig vorher in die Familie aufgenommen worden zu sein.

Deshalb war sie mittlerweile auch schon beim Arzt und hat sich über einen Schwangerschaftsabbruch informiert. Er weiss darüber auch bescheid und sagte, es würde ihm das Herz zereissen wenn sie ihrer beider Kind abtreiben lassen würde.

Meine Freundin möchte auf keinen Fall, dass wegen dieser Sache die Beziehung kaputt geht. Ist sich aber nicht sicher ob es für ein Kind in dieser Situation der richtige Zeitpunkt ist.

Was denk ihr, würdet ihr das Baby wegmachen lassen? Vielleicht habt ihr ein paar PRO'S/CONTRA'S für uns.

Vorab schon mal vielenk Dank für eure Antworten#blume

Hallo,

also ich würde das Baby doch nicht wegen der "Schwiegereltern" abtreiben lassen. Es betrifft nur Mutter und Vater und diese beiden sollten sich in dieser Situation zusammen tun. Wenn deine Freundin nur wegen der Meinung anderer abtreibt, dann wird sie es bereuen.

Wenn alles Friede, Freude, Eierkuchen wäre, wie würde deine Freundin dann die Situation sehen? Würde Sie dann abtreiben? Wenn nicht- dann auch nicht nur weil es mit den Schwiegis nicht klappt.

Was das heiraten betrifft, da muss deine Freundin wohl mal mit dem Kindesvater reden. Das kann man ja vorher machen auch ohne große Feier und so. Wenn er das Kind möchte und zur Mutter seines Kindes steht sollte das doch kein Problem sein.

LG
maikaefer86

na mit ihrer Erwartung wird sie aber nicht glücklich... sie kann doch nicht das Kinderkriegen davon abhängig machen, von der Familie des Erzeugers als "Mitglied" akzeptiert zu werden?!

... manche machen sich das Leben echt selbst scher

#schwitz

Hallo, zunächst einmal möchte ich betonen, dass ich kein Abtreibungsgegner bin. Denn diese Entscheidung sollte jeder für sich treffen ohne Vorwürfe davon von Unbeteiligten zu erhalten.

Dennoch, in dem Fall deiner Freundin würde ich von einer Abtreibung abraten. Ein Kind zu bekommen ist alleine die Sache der beiden und nicht der Schwiegereltern. Ich bin mit meinem Mann seit fast 12 Jahren zusammen, 6 davon verheiratet, aber meiner SchwieMu bin ich noch immer ein Dorn im Auge. Sie hätte es immer gerne gesehen wenn ich wieder gegangen wäre und ihr ihren Sohn wieder zurückgegeben hätte. Das nur so nebenbei. Wenn die Schwiegereltern es nicht wollen dann wird sie nie in der Familie akzeptiert werden und sie wird nie ein Kind mit ihrem Freund bekommen. Denn das ist kein Grund eine Beziehung davon abhängig zu machen.

Der Aspekt mit der Ausbildung ist sicher ein anderer. Aber ich denke wenn der Mann hinter deiner Freundin steht wird sie auch das packen.

Ich bin auch eher konservativ und wollte bevor ich ein Kind bekomme verheiratet sein. Nicht aus finanzieller Sicherheit sondern einfach vom Gefühl her.

Durch eine Abtreibung könnte sie alles mit einmal zerstören da er sich sehr freut.

Meine Meinung. #winke

Hallo Du,
ich finde es gut, dass Du auch jetzt zu Deiner Freundin stehst, wo sie Dich ganz dringend braucht.
Es geht nicht darum, was die Schwiegereltern für Vorstellungen haben. Die haben ihr eigenes Leben, das sie gestalten können wie sie wollen. Zum Heiraten braucht man nicht die Einwilligung der Schwiegereltern. Es kann schon sein, dass dadurch ihre Wertevorstellungen auf den Kopf gestellt werden, aber spätestens wenn sie das Enkelchen zum 1. mal sehen, sind alle Vorurteile und Vorwürfe vergessen.
Die Ausbildung kann Deine Freundin auch mit Kind weitermachen. Denn in der Schwangerschaft und 4 Monate danach ist sie unkündbar. Ob sie dann in Elternzeit geht oder das Kind gut betreuuen läßt kann sie dann entscheiden. Den richtigen Zeitpunkt für ein Kind gibt es nicht. Aber wenn sie Kinder will, soll sie dieses Kind nehmen, denn sie weiß nie welche Chancen das Leben noch bietet.
Ich persönlich kann keine Abtreibung empfehlen, denn es kann für Deine Freundin zu einer Verlusterfahrung werden, die sie über Jahre hinweg körperlich und psychisch belasten kann. Und dass ihr Freund sich auf das Kind freut, ist ein gutes Fundament. Denn zu 2. lösen sich manche Probleme leichter als alleine.
Sei ganz lieb gegrüßt von salida-del-sol

Also ich Halte von Abtreibungen Absolut nix, es gibt so viele Beratungstellen wo sie sich vorstellen kann und über ihre Situation sprechen kann. Ich habe ein Kind, die Mutter meines Ex-Freundes war total unzufrieden mit mir und konnte mich absolut nicht leiden. Gut, er war vorher nicht in einer Beziehung, aber naja. Auf jedenfall bin ich nach einem halben jahr Schwanger geworden und habe erstmal total geheult, habe mit ihm auch gleich darüber gesprochen, er hat sich total gefreut und war Happy. DOCH DANN....... das Problem!!!!! Er wollte es nicht seiner Mutter sagen, also hat dies meine Mutter übernommen und ich bekam von ihm nur noch die SMS das Schluß ist. Klar denkt man erstmal nach über abtreibung, zumal ich grade erst meine Ausbildung angefangen hatte, aber ich habe mich entschieden das Kind zu behalten, denn das Kind kann nix dafür das Der Vater (oder andere Personen) zu doof sind das zu akzeptieren und meinen mich / uns dann sitzen lassen zu müssen und ich kann dir sagen: " Ich würde es NIEWIEDER rückgängig machen" Der kleine ist nun fast anderthalb Jahre alt und ich liebe ihn über alles!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Denk da echt nochmal in ruhe drüber nach und wenn nicht, dann trag es wenigstens aus und gib es einer Familie, die sich schon ewig ein Kind wünschen und keines bekommen können. Da gibt es so viele verschiedene dinge und darüber kannst du dich auch im i-net informieren.

Du wirst schon die richtige entscheidung treffen, aber meine meinung ist echt: wer abtreibt hat kein herz, denn für mich ist es Mord. Stell dir mal vor dir nimmt (jetzt in diesem Augenblick) deine Mutti das leben und das wars. Enfach so!!!!!!!!!!!!!!!!

Denk in ruhe drüber nach!!!!!!!!!!

Liebe Grüße Theresa, #schrei Paul-Joél und #schwanger 16+2 SSW!!!!#winke#winke

huhu

ich würde ein Kind nie wegen irgendwelcher konflikte in der familie abtreiben, wichtig ist doch das sie sich einig sind, er und sie;-)

lg#winke

Meiner Schwiegermutter gefiel es nicht, dass ich nach 4 Jahren Beziehung schwanger wurde und wir geheiratet haben.

1. Ich habe das Kind bekommen.
2. Wir haben geheiratet
3. Zur Schwiegermutter bzw seiner Mutter mit Familie besteht kein Kontakt mehr, war auch nicht auf unserer Hochzeit

1. + 2. + 3. Es ist unsere eigene kleine Familie die wir gegründet haben und die wir gründen wollten. Also kann seine Familie da sagen was sie will!

Du siehst, auch nach 4 Jahren kann es einem so gehen!

LG

wenn der partner auf ihrer seite ist und sich schützend vor sie stellt falls die " schwiegereltern" sie angreifen, würde ich es bekommen.
außerdem freuen " oma & opa" sich doch sicher auch über den Zuwachs :)
ich würd es bekommen, auf jeden fall

Top Diskussionen anzeigen