wie sage ichs meinen eltern?

Hallo ihr Lieben,
ich bin 16 Jahre alt (in der 8. Woche schwanger) und hab vor ca. einem Monat - als ich mit meinem Freund im Urlaub war - erfahren das ich schwanger bin. Da ich absolut gegen Abtreibung bin möchte ich das Kind behalten. Mein Freund und seine Familie freue sich schon sehr auf das Kind, schließlich ist er auch schon alt genug um Vater zuwerden. Jetzt stehe ich noch vor der Aufgabe es meinen Eltern beizubringen #zitter . Das Verhältnis zu meiner Mutter ist eigentlich wirklich gut, ich hab nur sehr große Angst davor wie sie reagieren wird.. das Verhältnis zu meinem Vater war schon mal besser, und ich weiß er wird mir eine ziemliche Standpaucke halten,.. dazu muss ich aber noch sagen meine Eltern sind getrennt und ich lebe bei meiner Mutter.

Wäre super nett von euch wenn ihr mir ein paar Tipps oder Erfahrungen schreiben könnt.

Schonmal danke für eure Beiträge, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen!

Ersteinmal Herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft

freut mich das du dich für deinen kleinen wurm entschieden hast.


Ja es den eltern zu sagen ist immer die schwerste arbeit . und eltern reagieren immer unterschiedlich

die einen freuen sich , die anderen weinen weil sies nicht glauben können die anderen sind schockiert.


Ich war 18 als ich erfahren habe das ich schwanger geworden . und naja wie habe ich es meinen eltern gesagt

ich habe das ultraschall mitgebracht und es ersteinmal meiner mama in ruhe erklärt
und sie war geschockt. sie hat mich ersteinmal ignoriert ...
dann haben wir uns über die SSW so lala verstanden und nach dem Kilian dann da war war alles super und sie liebt ihren enkel über alles


mein papa habe ich das ein paar tage später erklärt ... und von ihm kam nur ein du musst wissen was du machst.... er stand hinter mir
und nun ist Kilian sein größter schatz


Puhh ich würde dir empfehlen .... setz dich nachmittags zusammen mit deinen freund und deiner mama an einen tisch oder alleine mit deiner mama und erkläre ihr das in ruhe
und sag ihr sie soll dich aussprechen lassen und erst dann reagieren so das sie sich deinen sichtpunkt anhört .
das du dein baby behalten willst , etc

und das gleiche mit deinen dad


ich wünsche doir für die zukunft alles gute und eine schöne angenehme schwangerschaft

Hallo,

nun herzlichen Glückwunsch finde ich toll das die Eltern von deinem Freund so reagiert haben , ich würde es deiner Mutter einfach sagen schließlich ist das dein Körper.

Meine Schwester ist in der gleichen Situation wie du nur 17 Jahre und hat grad ne Ausbildung begonnen und naja sie hat jetzt auch erfahren das sie schwanger ist und meine Mutter hat so blöd reagiert und meinte nur weg weg , das Kind muß weg .
War sehr geschockt über die Aussage meiner Mutter und auch echt enttäuscht von ihr.

Ich habe selber 3 Kinder und mein erstes mit 20 Jahren bekommen .

Ich wünsche dir alles alles Gute.

LG Jenny

HI

Ich war damals auch in deiner situation nur das meine elteren meinen freund regelrecht hassten.... Ich hab es falsch angegeangen udn es meiner mutter aus angst am telefon gesagt..sie flippte aus

Ich würde es heute anderst machen. Nim das ultraschall bild und red mit ihr. Dein freund und seine familie stehen hinter dir. :) Wünsch dir glück bei deinem gespräch und sag uns wie es ausgegangen ist..Liebe grüsse

Hmm schwierig, hatte auch Angst es meinen Eltern zu sagen...

Meine Mum hat sich super gefreut, etwas geweint und dann sind wir shoppen gegangen... :-)

Bei meinem Dad habe ich noch 4 Wochen gewartet.. Er war ziemlich geschockt und kommt bis heute damit nicht so richtig klar... Ist halt auch die Situation, so ohne Kindsvater, er hatte sich das wohl anders für sein Töchterlein vorgestellt.

Also sei nicht enttäuscht, wenn speziell Dein Vater nicht überglücklich reagiert. Das kommt noch, wenn das Baby da ist.

Liebe Grüsse
#blume Daisy

Hallo,

erst mal herzlichen Glückwunsch!!!!

Meine große Tochter ist auch 16 Jahre alt. Also muß ich mich ja irgendwie mit der Möglichkeit auseinandersetzen, daß ich Oma werden könnte.
Sie nimmt zwar die Pille, aber man weiß ja nie...

Ich würde mich auf jeden Fall hinter meine Tochter stellen und ihr helfen wo ich nur kann. Schließlich ist sie ja mein Kind.#verliebt
An deiner Stelle würde ich erst mal nicht so viel Angst haben, vor der Mama. Sie weiß wahrscheinlich am Besten wie Du Dich fühlst und lässt Dich sicher nicht im Stich.
Rede so bald wie möglich mit Ihr, denn wenn sie das Gefühl hat, daß alle andere das große Geheimnis schon vor ihr wussten, wird sie sicher enttäuscht sein.

Ich wünsche Dir alles Gute für die SS und Geburt!!

LG von Doris

Ich war bei meiner 1. Schwangerschaft fast 17. Ich hatte richtig doll Bammel es zu sagen und hab es dann auch nur durch ein doofen Zufall erzählt. Mein Vater kam gleich mit Standpauken, sodass wir uns gezofft haben und ich abgehauen bin. Darauf fuhr er dann zu meiner Mama (die beiden sind getrennt) und erzählte ihr davon. Sie waren beide wenig begeistert. In der 27. Woche hab ich meinen Kleinen verloren. Auch da waren meine Eltern wenig verständnisvoll und waren der Meinung, dass ja nun alles weitergehen kann wie es aufgehört hatte... Ausbildung, Studium usw. Ich wär eh nicht bereit für ein Kind gewesen, es war besser so dass er von uns gegangen ist ... Keiner hat nur im Entferntesten daran gedacht, wie es mir dabei geht.
Dann wurde ich - ich muss zugeben, es war schon gewünscht, wobei das meine Eltern nicht wissen :-D - wieder schwanger. Mit 18. Ich hab erst gar nichts erzählt. Bin dann wegen drohender Fehlgeburt ins KKH gekommen und hab meine Eltern angerufen. Im Krankenhaus hab ichs ihnen dann erzählt was mit mir ist. Sie waren immernoch nicht sooo begeistert aber ich habe ihnen gesagt, ich liebe dieses Kind und ich werde es behalten. Mit ihrer Unterstützung oder ohne. Als sie das zweite Mal zu Besuch kamen, haben sie sich dann gefreut und nun würde sich keiner die Kleine wegdenken können!

Wenn meine Tochter irgendwann mal in dieser Situation wäre, würde ich IMMER hinter ihr stehen. Egal wie sie sich entscheidet. Es ist mein Kind und ich hätte mir genau diese Unterstützung von meinen Eltern gewünscht. Und wenn du sagst, du hast ein gutes Verhältnis zu deiner Mama, dann erzähl es doch erst ihr und berate mit ihr, wie du es am besten deinem Dad beibringst. Vielleicht auch mit ihr zusammen oder mit den Eltern deines Freundes! Oder mit deinem Freund zusammen.
Ich glaube nicht dass sie dir den Kopf abreißen, zu ändern ist es doch jetzt eh nicht und man bekommt es auch mit 16 irgendwie hin.

Ich drück dir auf jeden Fall die Daumen! Und wünsch dir eine wunderschöne Schwangerschaft. #herzlich

Hallo da ich auch mit 17 Jahre dieses Jahr #schwanger geworden bin Ungeplant hatte mir das eine freundin Geschreiben und das habe ich dan meinen Eltern in einen Briefkuwert gtan und ihnen mal Sonntags Morgens auf den Tisch gelegt gab erst einen Anschiß Kind mit 17 Jahren deine Ausbildung & #bla#bla


Liebe Oma & Opa:-D

Ich kenne euch noch nicht, freue mich aber riesig Dich Nächstes Jahr kennen lernen zu dürfen.
Meine Mama hat sich sehr erschrocken, als sie erfahren hat, dass ich unterwegs bin, weil sie ist ja noch so jung ist, und sie hat auch viel Angst, aber hofft, dass Du Oma & Opa zu ihr stehst und ihr mit Tips und Ratschlägen zur Seite stehst.........

Wen du noch was wissen möchtes sende mir einfach ne Naricht und ich #prowünsche dir viel viel Glück wenn du es deinen Eltern beichtest !!!:-D

Lg Tamara mit #baby Luisa im Bauch#winke

Augen zu und durch.
Ich hab meine Große mit 17 bekommen.
Mein Vater und meine Stiefmutter wollten ne Abtreibung oder Adoption. Meine Mutter war ziemlich geschockt und hat erst mal gar nix gesagt.

Heute? Meine Eltern LIEBEN meine Große. Sie wird im Dezember 7 Jahre alt :-D
Und im Juni dieses Jahr hab ich meine zweite Tochter bekommen, also mit 24 (na, 3 Tage vorm 24. Geburtstag, aber sagen wir einfach 24, ja?).

Das lässt sich alles schaffen, wenn man vernünftig ist. Du musst schauen, dass du dennoch eine Ausbildung machst. Denn Hartz 4 ist nicht die Lösung. Aber das weißt du hoffentlich selbst.
Sonst kann ich dir nicht viel raten.

Aber wenn du Fragen hast, dann kannst du mir gerne ne PN schicken ;-)

Alles Liebe!

hallo meine lieben,

ich wollte mich bedanken bei euch für eure vielen tipps, eigenen erfahrungen und für mut machen!
ich habs jetzt hinter mich gebracht und meiner mutter gesagt, sie hat wirklich gut reagiert war etwas traurig und enttäuscht.. aber das is ja ganz normal denk ich! sie steht voll und ganz hinter mir. sie will es auch erstmal noch nich meinem vater sagen.
ich hoffe meine weitere ss verläuft gut, jetzt wo ich weiß das meine mutter, mein freund und seine familie hinter mir stehen kann ich mit freude und nur noch ein kleinem bisschen angst in die zukunft gucken!:-D:-D:-D

#winke#winke#winke

Top Diskussionen anzeigen