Schwanger mit dem 3.kind.Weiß nicht was ich tun soll.

Hallo ihr alle.


Oh man,das war ja heut morgen der größte Schock.Ein positiver Schwangerschaftstest.Auf eine Art und Weise freu ich mich ja aber ist es auch richtig wenn i es behalte?

Aber erstmal was zu mir.Ich bin 24 Jahre alt und hab 2Kinder (3+4 Jahre) und nen Partner der noch in der Ausbildung steckt und ich bekomme leider Alg2.Vom Finanziellen passt es die nächsten 3Jahre dadurch das er in Ausbildung ist aber es ist ja jetzt schon schwer mit 2 Kindern arbeit zu finden(hier in Rostock) und wie soll das denn nur mit 3 werden.

Dann sind da noch die Eltern.Ich glaube seine Eltern sowohl als auch meine Eltern würden uns den Kopf abreißen zumal ich ja letztes Jahr im Oktober nen Schwangerschaftsabbruch denen zu liebe hatte.Aber soll ich wirklich wieder nur wegen den Eltern abtreiben?

Ach man das ist doch alles nicht schön.Irgendwie will ich das Kind ja hab heut auch schon irgendwie nach Babysachen geguckt und die sind alle so niedlich. #verliebt

Tue ich wirklich das richtige wenn i es behalte?Was denken die Leute wenn man denn mit nem Kinderwagen und 2 kleinen Kindern rum läuft.Und schaff ich das alles.Mein Sohn schreit schon sehr viel aber auch nur weil er sich nicht richtig verständigen kann.( er bekommt schon Logopädie)
Aber könnte er nicht durch das Baby ruhiger werden?

Fragen über Fragen und ich glaub ich hab mich schon für mein Baby entschieden.

lg

1

Hallo, kann jetzt zwar nicht wirklich verstehen, warum du wieder schwanger geworden bist. Dein Sohn wird sicher nicht ruhiger werden, wenn noch ein Baby da ist, dann kann er sich noch weniger verständigen.

2

mal ehrlich - dein text ("Aber könnte er nicht durch das Baby ruhiger werden? ") klingt nach der suche warum du das baby behalten solltest....

ganz ehrlich? wie ging es dir nach deinem abbruch - einem den du deiner umwelt zu liebe hast machen lassen? und wieso wurdest du jetzt wieder schwanger? war da vlt. doch ein kiwu und du wolltest es nicht eingestehen? ist dieser "erneute unfall" eine art trost?

entscheide nach deinem HERZEN, nicht nach dem was andere sagen. sicher wird geld immer ne rolle spielen. aber ich bin de3r meinung: der richtige zeiitpunkt für ein kind kommt NIE.

glg und alles gute!

3

hallo erstmal...

ich war vor ein paar tagen genau in deiner situation. ich bin auch 24 und mit dem 3.kind schwanger. auch ich hatte letztes jahr eine abtreibung... ich hab mich gefragt ob es den richtig ist jetzt noch ein kind zu bekommen da ich eins abgetrieben habe. ich kann mir die frage immernoch nicht beantworten, aber das kind in meinem bauch ist nicht schuld dass ich das andere abgetrieben habe. ich habe mich für mein kind entschieden...

aber wie ich sehe hast du dich bereits für das kind entschieden. tue das was das herz dir sagt. und höre auf keinen fall auf auf andere menschen, und es sollte dir egal sein was andere darüber denken wie viele kinder du hast. DU lebst und leidest mit deinenn kindern und kein anderer. wenn du es behalten willst dann tu es.
ich wünsche dir von herzen dass du dich richtig entsheidest und wünsche dir alles alles gute#liebdrueck

#winke#winke#winke

4

Huhu,

ich finde es immer schwierig jemanden zu raten, ob er ein Kind bekommen sollte oder nicht.

Warum hast du wegen/für deine/seine Eltern abgetrieben? Haben sie dich wirklich so unter Druck gesetzt?
Das ist ziemlich unfair.

Wie würde dein Freund reagieren? Würde er es haben wollen?
Unterstützung seites deiner/seine Familie könnt ihr ja dann anscheinend nicht erwarten, oder?

Ich glaube, ich würde zu Pro Familia gehn, und mich beraten lassen..

Wünsche Euch viel Glück egal welchen Weg ihr geht.

LG Dina

5

Hallo.
Also ehtlich gesagt verstehe ich es erst einmal nicht wie man innerhalb so kurzer Zeit 2 mal ungewollt schwanger werden kann. Warum hast du dich nicht steriliesieren lassen ? Oder halt dein Mann?

Auch kann ich es nicht nachvollziehen dass du eine Abtreibung hinter dir hattest, nur deinen " Schwiegereltern" zu liebe.

Also deine Abtreibung ist ja noch nicht solange her? Ich persönlich kann es nicht nachvollziehen wie man knapp 6 Monate später sich dann für ein Kind entscheidet.

Verstehe das bitte nicht falsch, möchte nur meine Meinung sagen.
Du hast 2 Kinder und weißt was es heißt Mama zu sein. Wenn du ein 3. Kind gerecht werden kannst, dann behalte es! DU musst es entscheiden! Und nicht die Eltern deines Freundes.

Ich persönlich denke dass es keinen großen Unterschied macht ob man 2 oder 3 Kinder hat, bezüglich der Arbeitssuche.
Meiner Meinung nach hat man es immer schwer wieder in den Beruf zu kommen, wenn man einmal raus war.
In 1 Jahr kann dein Sohn sicherlich schon viel besser reden und ist reifer! Darüber würde ich mir keine Gedanken machen.
Und was die Leute denken ist doch egal. Ihr habt es nicht geplant und es ist nun mal passiert.
Wenn ich Familien mit vielen Kindern sehe, dann denke ich mir meist nicht viel dabei.
Es gibt Familien die bekommen es super hin, die Kinder sind gepflegt und die Eltern nehmen sich Zeit für sie.
Andere wiederum sind zu faul zu arbeiten und setzen ein Kind nach dem anderen auf die Welt.

Ich persönlich beneide Mütter mit mehreren Kindern, denn für mich ist eins schon manchmal viel zu viel. Ich hätte auch gerne ein 2tes Kind, aber ich weiß nicht ob ich das nervlich schaffen würde.

Wäre ich ungeplant schwanger, dann würde ich es aber keinesfalls abtreiben.

Du und dein Freund, IHR BEIDE müsst es entscheiden UND NIEMAND ANDERES.

Liebe Grüße
und alles Gute

6

Hallo,

als ich deinen Text gelesen haben, drängte sich mir sofort eine Frage auf :
Verhütest du / ihr nicht ?
Wenn nein : Warum nicht, wenn ihr doch kein Kind mehr wollt `???
Das verstehe ich nicht-man kann einiges dafür tun, garnicht erst schwanger zu werden !
Besonders wenn man bereits einmal ungewollt schwanger war, und ein Würmchen finanziell evtl nicht passt.

Aber nun ist es zu spät.
Ich würde nicht danach entscheiden, was die Leute oder deine Eltern sagen.
Sprech das Thema mit deinem Freund durch und hör auf dein Herz.
Mit 3 Kindern wird es sicher nicht einfacher, aber WENN IHR ZUSAMMENHALTET, könnt ihr auch das bewältigen.

LG

7

Erstmal danke für eure Antworten.


Doch wir verhüten mit der Pille.Auch wenn ihr mir das nicht glauben werdet.
Aber wir haben beim letzten mal wo ich mich für nen Schwangerschaftsabbruch entschieden hab nicht verhütet weil ich da grad die pille wechsen wollte.

13

Es ist wirklich enorm wichtig zu verhüten!! Wenn du die Pille wechselst und damit gerade ungeschützt bist, dann nehmt halt nen Gummi!!!!

Das kann doch nicht sein, dass ein Kind sterben muss (Abtreibung ist auch Mord!!), nur weil ihr eure Sexgenüsse nicht in den Griff bekommt!!

Und dann gleich das Dritte machen!!!

Ich könnte echt sauer werden, das gibt es doch gar nicht!!!

8

puh also das du wegen der eltern, nicht weil du es wolltest, erst vor einigen monaten abgetrieben hast find ich schon ziemlich krass.

ich meine man kann die entscheidung für oder gegen ein kind doch in deinem alter nicht von den eltern abhängig machen. es ist dein leben und das deines freundes und nicht deren leben.
du wirst dein leben noch leben wenn die schon unter der erde sein werden, weisst du wie ich meine?
du bist erwachsen und musst selbst für dich entscheiden egal was die eltern sagen, bist doch kein kind mehr.

habt ihr nicht richtig verhütet? pillenpanne?

naja es ist wie es ist jetzt und du musst für dich entscheiden was du für richtig hälst.
es ist ganz allein deine entscheidung.

und ja man kann es mit drei kindern schaffen logisch.
ich selbst habe 3 kinder ( da war die jüngste auch ungeplant, pille scheinbar nicht ausreichend stark und schon war es passiert ) und ich kenne einige mit4 und sogar 5 kindern.

ist das nicht völlig egal was die leute denken wenn sie dich mit 2 kindern und kinderwagen sehen?

warum gibst du soviel auf das was fremde oder eure eltern sagen? du bist 24 jahre alt und solltest selbst wissen was du willst und dann auch dazu stehen egal was die leute sagen.

meine großmutter meinte damals bei mir auch oh gott drei das ist zuviel du musst abtreiben. immer wieder fing die damit an. ich habe ihr dann gehörig die meinung gesagt und das kind natürlich bekommen.
denn ich sehe es immer so das jeder der sex hat ein risiko eingeht für das er dann auch gerade stehen muss. wer absolut kein kind haben kann und will für den gibt es ja auch immer noch adoptionen.
aber nun gut wir haben unsre maus bekommen und jeder liebt sie heiss und innig.

ich habe einen kiwa und zwei kleine daneben und? doof angeredet oder geschaut hat uns noch nie wer, die fragen oft nur ob die jungs zwillinge sind ( 4 jahre alt und 2,5 jahre alt, die jüngste ist 1,5 jahre alt ).

ruhiger wird dein sohn sicher nicht durch ein baby. meine jungs sind beide sehr lebhaft aber das pendelt sich mit der zeit auch alles ein.
mein mittlerer kann sich auch kaum verständigen bisher, er hatte lange unentdeckte paukenergüsse und wurde erst dieses jahr operiert. er ist sehr weit hintennach von der sprache und wird in bälde auch logo beginnen.

unsere situationen sind ähnlich, auch wenn ich etwas älter bin, mein mann ist nicht mehr in ausbildung - dafür ist er als fernfahrer maximal am we daheim- usw.
ich habe nie bereut meine kleine bekommen zu haben.

wenn du voll und ganz hinter deiner entscheidung stehst bin ich sicher wirst auch du sie nicht bereuen :)

lass die eltern reden. die hören irgendwann schon wieder auf.
du darfst dich nicht fremdsteuern lassen, du bist erwachsen und mutter zweier kinder und nicht mehr selbst kind.

9

...vom Bauch heraus, hast Du Dich schon für das Kind entschieden.
Ich glaube, dass es Dir ziemlich schlecht gehen wird, wenn Du es
wegmachen lässt.
Auch glaube ich, dass es nicht viel ausmacht ob man 2 oder 3 Kinder hat!
Und wegen den Eltern und Schwiegereltern abtreiben, nein, das geht nicht.
Das Kleine in Deinem Bauch kann nichts dafür dass Du abgetrieben hast und es hat seine Chance verdient.....

ich wünsche Dir viel Kraft, viel Mut und vorallem viel Liebe!#herzlich

Lg, Zola

10

Hallo Du,
ich finde es erstaunlich, wie schnell Du Dich Richtung Kind bewegen konntest. ERst heute Morgen hast Du einen Test gemacht, dann hast Du Babykleidung angeschaut, die Du niedlich findest. Deine Seele hat innerhalb wenigen Stunden einen rießen Satz gemacht. Dass Dich da noch viele offenen Fragen bewegen ist logisch. Aber Dein Kind würde auch nicht übermorgen geboren, sondern in 8 Monten. Genügend Zeit Plläne zu schmieden, wie ein Leben mit 2 Kindern aussehen kann. Denn nichts brauchst Du dringender als eine Perspektive. Eine Abtreibung für einen anderen lohnt sich nicht, weder für Deine Eltern noch die Umwelt. Denn Du bist die Mutter, und das Kind wächst in Dir heran. Lass die Leute denken was sie wollen, und gestalte Du Dein Leben, wie es Dir gefällt. Dich drückt die Frage nach den Finanzen. Gehe von Beratungstelle zu Beratungstelle bis Du alles hast was Du brauchst, um dieses Kind bekommen zu können. Denn die Motivation und die Möglichkeit von verschiedenen Beratungstellen kann sehr unterschiedlich sein. Die vielen logischen Argumente des Verstandes zählen meist wenig, wenn das Herz weh tut. Darum höre auf Dein Herz.
Sei ganz lieb gegrüßt von salida-del-sol

Top Diskussionen anzeigen