frauenarzt bei ungewollter schwangerschaft

Hallo,
leider bin ich ungeplant schwanger, muesste jetzt Anfang 6. SSW sein. Ich habe bereits einen Sohn von 4 Jahren und wir können uns momentan beim besten Willen kein 2. Kind leisten. Mein Mann hat keinen Job und ich bin Alleinverdiener im Moment, noch dazu bin ich psychisch zur Zeit echt angeschlagen und schaffe es auf keinen Fall mit einem 2. Kind, kann meinem ersten manchmal schon nicht richtig gerecht werden, obwohl ich ihn über alles liebe.
Wie finde ich denn einen Frauenarzt der das mit einem Schwangerschaftsabbruch in die Wege leitet? Will eigentlich damit nicht zu meiner eigentlichen Frauenärztin gehen...
Danke für Eure Hilfe schonmal!

1

Guten Morgen,
hmm schwierig. Vielleicht informierst du dich mal im Internet oder schaust welche FÄ in deiner Nähe sind und fragst telefonisch nach. Ansonsten könnte dir vielleicht die Caritas oder ein ä. Verband die Adressen geben. Irgendein Arzt wird ja wohl eine Abtreibung in die Wege leiten können.

2

Leider findet man im Internet keinerlei Listen.
Ich werde mich wohl telefonisch durchfragen müssen :-(

An alle die schon einen Schwangerschaftabbruch hatten, wie lief das denn bei Euch?

DANKE vielmals

3

Hallo,

frag bei Pro Familia nach, da musst Du sowieso hin. DIe wissen welche Ärzte einen Schwangerschaftsabbruch durchführen. Ich war auch zuerst bei Pro Familia Du musst keinen Nachweis über die Schwangerschaft haben.


liebe Grüße
auchlieberso

weitere Kommentare laden
8

hallo,

es gibt eine Liste im Internet wo Abtreibungsärzte aufgelistet sind.
wenn du mir sagst aus welchem Großraum du kommst kann ich dir raussuchen wer das macht.
ansonsten hat die Beratungsstelle auch Listen.
ich verstehe sowieso nicht warum nicht öffentlich dafür geworben werden darf. Abtreibungen werden durch das Werbeverbot sowieso nicht verhindert.
lg

9

ich komme aus dem großraum offenbach am main....
das wäre super lieb.

habe im internet keine solche liste gefunden!

10

schau mal auf abtreibung-web.de
da gibt es eine Liste. allerdings kann ich die im Moment nicht öffen.
ich schau mal ob ich die andere SEite nochmal finde wo ein Auflistung war.

weiteren Kommentar laden
12

Bei mir war es damals so, das ich bei meinem FA angerufen habe und der Sprechstundenhilfe gesagt habe, das ich schwanger bin, das Kind aber nicht bekommen will.

Ich habe dann einen Termin bekommen, bin normal zu meinem FA hin, er hat ein kurzen Utraschall gemacht um zu schauen ob ich wirklich ss bin, mir dann gesagt was für Unterlagen ich brauche und die Sprechstundenhilfe hat mir die entsprechenden Termine besorgt.

Mein Arzt war weder sauer noch besonders erfreut, er war professionell, hat das ganze eher nüchtern gesehen.

Der FA der den Abbruch gemacht hat, war auch professionell, vielleicht ein bisschen ZU professionell , aber aus dem Grund, er macht jeden Tag ne Abtreibung, für ihn ist es Routine gewesen.

Kein Arzt wird dich verurteilen, aber auch keiner bemitleiden!

Alles Gute #klee

Top Diskussionen anzeigen