ich mal wieder..was dem chef sagen????

Hallo zusammen,

so war am Freitag bei der Konfliktberatung. Mein Freund ist mitgegangen.

Die Frau war sehr nett und hat für unsere Lage verständniss, dass es für uns einfach im Moment nicht der Zeitpunkt für ein Zweites Kind ist.

Auch das finanziele Thema mit der KK hat sich geklärt......mein Berater hat mir ein "kleinen Tipp" gegeben, dass man keine Einkommensnachweise einreichen muss und ich 10 € zu viel verdiene........war echt ne erleichterung....

Habe für Montag einen Termin für den Abbruch.

So nun ist die Frage, was sage ich meinem Arbeitgeber, warum ich nächste Woche erstmal nicht da bin. Problem ist eben auch das der Arzt der den Eingriff macht mich Krankschreibt, dieser ist 100 km weit weg......was soll ich nur sagen??????

Genau genommen brauchst Du gar nichts sagen. Da das aber praktisch recht schwer ist, würde ich nur sagen, dass dringend ein kleiner Eingriff vorgenommen werden muss, Du aber nicht ins Detail gehen möchtest.

Ich denke, bei einem Fehltag wird Dein Chef sicherlich nicht weiter bohren, oder?

LG
M

mein fa meinte das ich wahrscheinlich bis di oder mi krankgeschrieben werde.

das blöde ist das ich gestern und heute zuhause bin da mein sohn ne mittelohrentzündung hat......

Dann würde ich mich beim Chef sicherheitshalber bis einschl. Mittwoch abmelden. Aber nochmal, Du musst Deinem Chef rein gar nichts über Deine Gesundheit erklären. Ich finde, dass ist auch ein Thema, das ihn einfach nichts angeht. Ich weiß, man hat das Gefühl, man müsse sich irgendwie erklären aber dem ist nicht so. Wenn Du Dich besser fühlst, dann sag halt, dass Du eine Unterleibs-OP hast und wenn alles gut läuft, spätestens Donnerstag wieder da bist.

Ich würde ihn nur möglichst heute noch informieren. So kann er Deinen Ausfall besser planen.

LG
M

Hallo Hilfe,
schade, dass du dich so entschieden hast. Wenn du aber doch Zweifel hast, dann bitte nimm ABstand von diesem Eingriff.

Dem Chef solltest du die Wahrheit sagen, was denn sonst? Dazu musst du nun stehen, ohne Lügerei.
Übrigens, frau kann bereits am Tag danach wieder arbeiten oder spätestens am übernächsten Tag.
Wieso denkst du,dass du eine ganze Woche fehlen wirst?

Hoffe fürs Baby und für dich, dass du dich noh umentscheidest.

sonneblume

ich habe keine Zweifel. Gerade das Gespräch mit der Konfliktberatung hat uns gezeigt das unsere ENtscheidung für uns und unsere Familie die Richtige ist.

Ich habe oben nicht geschrieben das ich eine Woche krank bin sondern: "anfang der Woche"

mein FA meinte ich bin wahrscheinlich bis di oder mi krankgeschrieben.

Ich finde nicht das den Chef das was angeht. Wir möchten das eigentlich niemand sagen, dass hat nichts mit Lügen zu tun sondern das es unsere Entscheidung ist und das eine private Sache ist......Selbst das findet die Frau von der Beratungsstelle.

Was geht "die Wahrheit" denn bitteschön den Chef an?

Sie meldet sich vorher ab wegen einer kleinen OP/Eingriff und legt anschließend die AU vor.

Gruß,

W

weitere 13 Kommentare laden

Hi, ich denke nicht das du ddas deinem Chef sagen musst. Ich hatte 2007 eine Abtreibung am späten nachmittag habe meinem Chef gesagt das ich da ins Kh muss wegen einem Eingriff und wenn sich was ergeben sollte das ich am nächsten Tag nicht kommen kann melde ich mich Telefonisch. Musste insgesamt den Tag des eingriffs dort bleiben und den nächsten Tag wegen Blutung. Also eine Nacht.
Aber wenn du schon vorher weißt das du wirklich für den Zeitraum eine krankschreibung erhältst dann sag vorher bescheid und reich gegebenfalls durch deinen Partner die Kschreibung rein wenn ihr die bekommt.

Viel Glück für deinen Termin #liebdrueck

Hi

danke für deine Antwort...

werde wenn ich morgen wieder zur Arbeit gehen meinem Chef sagen das ich einen eingriff habe am Montag...

Mein Freund kann wenn wir zurück sind ihm dann die AU vorbei bringen. habe eben nur ein schlechtes Gewissen weil ich eben gestern und heute auch nicht beim arbeiten bin wegen meinem Sohn....

Nochmal zu Deinem ersten posting heute früh:
Natürlich musst Du niemandem etwas sagen!
Du machst Dir halt Gedanken, wie Du es vor anderen Menschen verbergen kannst. Das brauchst Du einfach, um Dich selbst zu schützen!
Du merkst an dieser Stelle vielleicht, dass die "Sache" nicht mit Montag erledigt ist. In Deinem Kopf und Herz und in Deiner Familie bleibt die Erinnerung an ein "Familienmitglied". Sorry, dass ich da noch mal dran rühre. Aber eins ist doch wirklich leicht:
Du sagst: Geld zu wenig, Zeit für meinen Großen zu wenig. Darauf sagen: verstehe ich und ich unterschreibe einen Schein - das kostet wenig Mühe!
Ich finde, Du hättest es verdient, dass man sich mehr Mühe macht um Dich und Deine Familie! Vielleicht wäre es für Deinen Großen eine echte Bereicherung, wenn er zum Schulanfang ein Geschwisterchen im Arm halten kann!?! Geschwister geben einander so viel. Das bringen Eltern gar nicht so zustande, auch wenn sie sich geduldig neben die Hausaufgaben setzen.
Und könntest Du Deinem Chef vielleicht mit Stolz sagen, was er bald sehen kann und darf: ich gehe dann und dann in Mutterschutz! Das könnte doch Dein Selbstbewusstsein heben!?!? Und Du musst doch kein schlechtes Gewissen haben, weil Du bei Deinem kranken Kind bleibst!!!
Sag, fühlst Du Dich eigentlich gut behandelt?
Oder fehlen Dir einfach Menschen, die sagen: Ich freu mich, dass Du ein Kind erwartest! Wenn Du Hilfe brauchst, bin ich für Dich da! Das wird bestimmt schön! Du bist eine gute Mutter - Du schaffst das auch mit Zweien! Ich kümmere mich um Geldquellen - die gibt es nämlich! Sag einfach, was Du brauchst, um Dein zweites Kind zu bekommen!

Ich hoffe, ich trete Dir nicht zu nahe - aber mich schmerzt es einfach, wenn ich sehe, dass Du keine Ermutigung bekommen hast und Dir nur die Abtreibung bleibt.

Ich denke an Dich!
Herzliche liebe Grüße von suprised

weitere 2 Kommentare laden

hallo hast dich entschieden!!!!

mhhhhhhhh okay du sagst dem chef rein garnichts außer das du wie die anderen schon gesagt haben einen kleinen eingriff hast..............

Ich wünsche dir ganz viel kraft für diesen eingriff und auch für hinterher.........

melde dich doch mal wenn es dir besser geht...

Alles gute...

Hi

hatten uns ja davor schon entschieden, dass ein zweites Kind einfach nicht das ist was wir möchten.....

die bei der beratung war sehr nett, wir haben sehr lange gesprochen..was mein freund für mich tun kann, ich für ihn usw....

am montag habe ich den termin. mein freund fährt mit mir hin, er hat sich frei genommen.....

werde morgen meinem chef sagen das ich am mo einen ambulanten eingriff habe und dies eben dringend ist......denke er hat verständniss.....

okay tu das... und wie gesagt melde dich einfach wenn du jemand zum Quatschen brauchst.... würde mich freuen wenn wir uns wieder lesen würden...

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen