Umfrage - ungeplant schwanger, wie hat der Vater reagiert?

Hallo,
bin gerade im Umfragefieber :)...

Ich bin im Moment auch ungeplant schwanger.
Mein Partner hat ganz anders reagiert als ich es erwartet hätte...er wollte das ich abtreibe und will das Kind nicht.

Für mich war klar, ich will das Kind. Abtreibung kam für mich nicht in Frage.

Wie haben eure Partner/ die Väter reagiert?
Und welche Konsequenzen hatte das für eure Beziehung?

1

also mein freund hat genauso reagiert, im moment sieht es so aus , dass ich alleine dasteh, unsre beziehung war davor schon nicht mehr ganz so glücklich wie früher, aber ich bin auch richtig enttäuscht und verletzt dass er nicht dazu steht=(
lg carla

2

"Ich bin nicht der Vater des Kindes, ich will nicht der Vater des Kindes sein und ich werde nie der Vater des Kindes sein"


Kann er haben

3

Mhh, die erste Reaktion war: "Da kann man doch noch was machen" (Wortwörtlich)
Ich war endlos geschockt. Denn für mich kam Abtreibung nicht in Frage.

Das Ende vom Lied?
Der Erzeuger war schneller weg als ich dachte. Eigentlich genau in dem Moment wo ich ihm eröffnete Schwanger zu sein. Hat einen Vaterschaftstest machen lassen (natürlich mit eindeutigem Ergebniss), zahlt nach wie vor nicht regelmäßig Unterhalt und zeigt bis heute keinerlei Interesse an seinem Kind.

Allerdings bin ich nicht böse darüber, denn ich habe den liebsten Mann auf der Welt gefunden, als ich im vierten Monat war. Also hat Leni den besten Papa dieser Welt (sagt sicher auch jeder ;-)). Und wir sind eine glückliche kleine Familie.
Für uns ist Leni seine Tochter und er hat sie von Anfang an als diese angesehen. :-)

Ich bin heute glücklicher als je zuvor. Und ich bin froh diese schwere Phase hinter mir zu haben. :-)

LG

4

mein freund war anfnags geschockt aber sagte, dass ermir beisteht egal ob ich mich für oder gegen das kind entscheide...

dan hat ihn zwischendurch mal 3 oder 4 stunden die panik gepackt und er wollte es nimmer, weil er angst vorm papa werden hatte...

aber mitlerweile freut er sich rießig auf unser kind!

5

Hallo

meine Erste war völlig ungeplant, nachdem er erst geschockt war sagte er eine Woche was von Das schaffen wir und dann schlug die Stimmung bis zur Geburt um. Es war Horror.
Tja dann war Nina da und er war Papa.

Wir haben dann ein 2. Kind geplant und auch bekommen und nun habe ich am So getestet und bin wieder schwanger, er reagierte ganz lieb. Für beide kommt eine Abtreibung nicht in Frage, geschockt sind wir totzdem- abwarten


LG

6

Er war vollkommen geschockt und hat erstmal gar nichts gesagt. Er hat so ca. 2 Wochen gebraucht und dann hat er gesagt "wir schaffen das" und ich war sehr erleichtert.

LG
M

7

Hallo,

bei uns wars so: Kinderwunsch ja, aber noch nicht zu dem Zeitpunkt Beziehungslänge bei Zeugung der 1. Tochter 1,5 Jahre.

Schwangerschaft 1: drauf angelegt bzw bewusst nicht verhütet, da mir gesagt wurde, ich werde so leicht nicht schwanger (PCO, Übergewicht, kein bzw unregelmässiger Zyklus) - naiv ich weiss, aber nun nicht mehr änderbar (will ich auch garnicht ;-)), gemerkt in der 9. SSW, sein Alter zu dem Zeitpunkt: 24, ich 28

Reaktion: ach du Scheisse, naja egal, da müssen wir jetzt durch...

Schwangerschaft 2: mit Kondomen verhütet, obwohl kein bewusster Verhütungsfehler vorgelegen hat (hat keiner mitbekommen), erst in der 18. SSW gemerkt, Tochter 1 war zu dem Zeugungszeitpunkt ca 10 Monate alt...

Reaktion: nicht schon wieder :-p, egal, das schaffen wir auch noch....


Konsequenzen für die Partnerschaft: soweit keine. Klar, wir streiten ab und an mal (häufiger als vorher), die Nerven liegen oft blank, gerade wenn die "Große" rumzickt (macht sie grad mit Vorliebe), man hat ständig die Sorge, dass wir das nicht hinbekommen. Zu Weihnachten gabs einen Heiratsantrag. Geheiratet wird diesen Sommer zusammen mit den beiden Taufen ;-)
Mittlerweile sind wir über 3,5 Jahre zusammen.


LG
Sandra mit Leandra (fast 17 Mon) und Baby Inside (30.SSW)

8

Also bei den ungeplanten Schwangerschaften: 2 Stück(eine war dann eine Fehlgeburt) hat er immer geantwortet, wenn ich gesagt hab:Ich bin schwanger!

BIST DU NICHT!!!

Das war wohl sein wunschdenken!

9

Hey...

ich bin auch ungeplant schwanger mit dem dritten...#schock

Mir war schon klar das mein Mann das nicht will und so war es auch,er wollte auch das ich abtreibe und hat mich dann sogar vor die Wahl gestellt er oder das Kind!!!#schmoll

Hätte mich dann für das Kind entschieden,aber mittlerweile hat er sich mit dem Gedanken angefreundet...:-)


glg Sandra mit Pepe,Enie & Ü-#baby (28.SSW)

Top Diskussionen anzeigen