Wie hoch ist die gefahr während der stillzeit ss zu werden?????

Frage steht ja schon oben hatte vor 12wochen et und seither 3x sex. zwei mal hat das mit dem kondom leider nicht hingehauen ist immer abgerutscht hatte seit der et noch keine mens!!! Muss ich mir sorgen machen????

1

hallo

klar must du dir sorgen machen
stillen ist keine verhütungsmethode

lg
biene

3

Liebe bine!

Deine Aussage:
<<stillen ist keine verhütungsmethode>>
ist schlichtweg FALSCH!!!

Die Stillverhütung heißt Lactational Amenorrhea Method.

Sie ist sehr sicher.
Bei Studien wurde eine Sicherheit von mehr als 98% in 12 Monaten festgestellt (Pearl Index 2), wenn folgend genannte Kriterien zutreffen:

Zitat:
LAM gilt als sichere Methode, wenn die Frau ab dem 56. Tag nach der Geburt noch keine Periode hatte und die Geburt nicht länger als 6 Monate zurückliegt. Es muss tagsüber mindestens alle 4 Stunden gestillt werden und nachts darf der Stillabstand nicht größer als 6 Stunden sein.

Schau mal unter:
http://www.bzga.de/?uid=8c3265da3f4bf97c00603ec87160a985&id=medien&sid=62&idx=628

Das ist ein PDF der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung. Da stehts unter
3.6 Stillen und Empfängnisverhütung Seite 171

Also bitte erst informieren, bevor Du mit einer solchen Aussage jemanden verunsicherst!

Übrigends ein Kondom hat einen Peal Index von 3!

Lieben Gruß Silke
exam. Krankenschwester

8

Grundsätzlcih magst Du vielleicht Recht haben, ABER die Eröffnerin des threads hat lediglich erwähnt, dass sei noch stillt und nicht erwähnt, ob sie vor dem 56sten tag evtl bereits Sex hatte..

Gruß,
W

weitere Kommentare laden
2

hi,

also ich kann dir sagen dass ich in der Stillzeit schwanger geworden bin. und ich hatte auch keine mens.
Zusätzlich hab ich noch die Pille genommen - daher bin ich eher eine Groooße Ausnahme

aber schwanger kann man trotz Stillen durchaus werden.

LG und alles Gute

4

Liebe Sabibi!

Erstmal kommt es darauf an, ob Du voll stillst und wie Deine "Stillgewohnheiten" sind.

Es gibt eindeutige Studien, die belegen, dass Stillen Schwangerschaften verhindert!

Weltweit gesehen verhindert Stillen mehr Geburten als alle anderen Verhütungsmitteln zusammen. Eine Frau, die weder stillt noch verhütet, würde innerhalb von 23 Jahren (im Alter von 17–40 Jahren) 15 Geburten erleben; dagegen hätte sie nur mit 6-8 Geburten zu rechnen, wenn sie jedes Kind 3 Jahre stillt.
Quelle: Österreichische Hebammenzeitung

Schau mal unter:
http://zeitung.hebammen.at/2006/01_06.htm

http://www.familienplanungszentrum.de/nach_der_geburt.html

http://www.familienhandbuch.de/cmain/f_Aktuelles/a...t/s_477

http://www.klinikum-saarbruecken.de/kommunikation/doktor/doktor.php3?f_id=245

http://www.kup.at/kup/pdf/944.pdf

Ich denke, dass reicht an weiterführender Literatur...

Ich persönlich halte LAM für sicher. Aber das ist ja Geschmacksache.

LAM (Laktationsamenorrhö-Methode) gilt als sichere Methode, wenn die Frau ab dem 56. Tag nach der Geburt noch keine Periode hatte und die Geburt nicht länger als 6 Monate zurückliegt. Es muss tagsüber mindestens alle 4 Stunden gestillt werden und nachts darf der Stillabstand nicht größer als 6 Stunden sein.

Bei Studien wurde eine Sicherheit von mehr als 98% festgestellt (Pearl Index 2), WENN DIE OBEN GENANNTEN KRITERIEN ZUTREFFEN!!!

Lieben Gruß aus Kiel

Silke
exam. Krankenschwester,

die 1,5 Jahre vor dem 1. Wunschkind erfolgreich mit NFP verhütet hat (Tempi messen, Zervixschleimbeobachtung, Kalendermethode)
Dann im 1. ÜZ schwanger wurde,
während der Stillzeit 5,5 Monate erfolgreich mit LAM verhütet hat,
wieder 1 3/4 Jahr mit NFP
und nun wieder im 1 ÜZ mit dem Geschwisterchen schwanger geworden ist,
und nun wieder mit LAM verhütet.

5

Hallo
ich habe vollgestillt und das alle 3 std. habe die Cerazette genommen und die nur ein mal vergessen und?
nun bin ich in der 34 SSW
Es kann also passieren und Stillen ist keine Verhütungsmethode denn kein Baby der Welt kann immer und zu 100% nach Fahrplan gestillt werden oder Hunger haben also gilt für mich diese Methode nicht

Mach einen Test und alles Gute
Lg Freches

6

Hallo!

Ich bin auch in der Stillzeit schwanger geworden. Aber erst, als meine Kleine nachts 8 Stunden durchschlief und Beikost bekam. LAM funktioniert wirklich, das betreiben ja nicht umsonst noch viele Kulturen auf der Welt. Zusätzlich habe ich aber noch NFP gemacht, aber halt wegen dem KiWu.

LG,Sandra mit Tarja (*4.5.08) und Purzelchen im Bauch (SSW 11+5)

7

Wenn Du nciht schwanger werden willst, solltest Du Dir schon Gedanken machen.
Stillen ist keine verhütungsmethode und wenn die mens kommt, ist der Eisprung lange vorbei....

Lies Dir mal ne Gebrauchsanleitung für Kondome durch oder - wenn es die passende Größe wirklich nicht geben sollte - laß Dir die Pille verschreiben.

Gruß,

W

Top Diskussionen anzeigen