Abbruch durch Druck des Partners

Hallo ich habe ein riesen Problem. Vor ca 4 Monaten habe ich eine kleine Tochter zur Welt gebracht. Nun bin ich schon wieder schwanger in der 4 Woche etwa. Mein Freund möchte das ich unbedingt abtreibe. Wir hatten deswegen auch schon ein riesen Streit gehabt. Nur ich bin mir nicht so sicher da ich schon mal eine Abtreibung hatte. Wo es mir danach sehr schlecht ging. Mein Freund hat mich vor die Wahl gestellt er oder das Kind. Ich würe schon gern das Kind behalten nur habe ich Angst das ich dann mit 25 und drei Kindern alleine da stehe. Ich weis einfach nicht weiter. Könnte nur heueln.#gruebel#heul

1

Hallo!
Puh, also die Aussage, dass du dich zwischen Kind und Mann entscheiden sollst, find ich schon mega heftig von deinem Freund. Eigentlich sagt das schon alles. Da geht es vor allem ums Prinzip.

Ein Ex-Freund sagte mal zu mir, ich solle mich zwischen meinem Pferd und ihm entscheiden (sorry, nicht ganz passender vergleich, kommt aber auf das selbe raus). Ich habe mich fürs Pferd entschieden. Nicht, weil es mir mehr bedeutet, sondern weil man sich nicht erpressen lassen sollte.

Du musst dir überlegen, dass DU nachher vor allem mit den Konsequenzen leben musst. Ich glaube nicht, dass ein Mann das nachvollziehen kann wie es ist, wenn man als Frau eine Abtreibung hat. Natürlich entscheidet der Mann mit, aber letztendlich ist die Frau diejenige, die das Leben in sich verloren hat. Zumal du schon mal eine Erfahrung diesbezüglich hattest und es dir danach schlecht ging.

Egal wie du dich entscheidest, mach die Entscheidung nicht von deinem Freund abhängig, oder davon, dass du nachher allein dastehen könntest. Stell dir vor, die Beziehung ging in die Brüche, du hast das Baby abgetrieben und machst dir Vorwürfe.

Das ist sicher keine einfache Situation, aber lass dich lieber noch mal bei pro Familie o. ä. beraten. Vielleicht käme auch die Alternative in Frage, das Kind abzugeben?

Ich wünsche dir alles Gute!

2

Hi Du,

dann würde ich die Wahl treffen, Freund geht. Mal ehrlich, wenn er Dich vor so eine Wahl stellt, steht er sowieso nicht hundertprozentig hinter Dir. Vielleicht hat er es aber auch nur im ersten Schock gesagt.

Ich würde für niemanden abtreiben. Und wenn Du es jetzt ihm zuliebe tust, obwohl Du nicht hundertprozentig hinter der Entscheidung stehst, wird die Beziehung sowieso daran zerbrechen.

Nur Mut.

Lass Dich zu keiner Entscheidung zwingen.

LG Jenny

3

Das ist ja leider nicht so einfach das ist es ja. Wie gesagt ich habe ja selber schon eine große von 7 Jahren und eine kleine Maus von grad mal 4 Monaten. Habe schon Angst das ich es nicht schaffe. Nur ich liebe mein Freund ja auch noch sehr das ist es ja.

5

Die Frage ist ja, ob er Dich auch liebt. Sorry, aber ich würde keinen Menschen den ich liebe, vor so eine Entscheidung stellen.

Wieso solltest Du es nicht schaffen? Es gibt mehr Alleinerziehende, als Du denkst und auch viel Hilfe.

Habt ihr euch nur gestritten oder habt ihr euch schonmal in aller Ruhe unterhalten ohne gegenseitige Vorwürfe? Das wirkt manchmal auch schon Wunder.

LG J.

7

klar hast du angst hab ich auch und auch mit partner hab ich diese angstd as ich es nicht schaffe, deshalb hab ich mir einen termin geben lassen bei einer schwangerenkonfliktberatung dir mir meine ängste hoffentlich ein bisschen nimmt. nehmt doch beide so einen termin wahr!

4

oh man ich kenne das was du grad durchmachst.
ich bin auch gerade schwanger und mein freund hat mich vor die selbe entscheidung gestellt. auch hatte ich vor 6 jahren schonmal eine abtreibung was ich sehr bereut habe und ich mir geschwohren habe das nie wieder zu tun. ich hab mich gegen ihn entschieden und hätte es alleine durchgezogen, denn mit nochmal so einem verlust hätte ich glaub nicht leben können. das komische an der sache ist, gestern ruft mein freund oder ex an und will zurückkommen auch wenn ich das kind behalte. wenn dein freund dich liebt dann bleibt oder kommt er wieder. männer brauchen manchmal etwas länger und verstehen die probleme einer abtreibung nicht. ich hab gestern einen mann gefragt ob sie die abtreibung wirklich so einfach sehen, er meinte ja, die sehen es noch nicht als mensch und auch die verbindung die wir frauen zu dem kind schon haben werden die niemals verstehen können. ich wünsche dir ganz viel kraft und alles gute und treff DEINE entscheidung

6

hallo

also ich bin 25 und auch mit dem 3ten schwanger und es war absolut nicht geplant, die pille danach hat bei mir versagt! mein sohn ist 3j und meine tochter gerade 5monate alt.....
also ich kann dich schon verstehn
deinen partner kann ich absolut nicht verstehn, mein mann war gleich feuer und flamme und ich dagegen mein erster gedanke abtreibung, nein das packst du nicht, die kleine läuft gerade mal so und der große noch usw nun nach 1 woche denke ich mir okay dann halt das 3te auch noch irgendwie wird das ja auch gehn......

rede mit deinem mann/freund er kann soetwas doch nicht von dir verlangen wenn du das nicht möchtest! rede mit ihm auch über seine ängste.....

8

hallo,

ich möchte dir auch zu deinem posting antworten. ich finde die meinung von deinem mann unmöglich. es tut mir sehr leid das du jetzt in dieser situation bist.

mir ging es 2007 so und ich hab mich gegen das baby entschieden, weil auch mein freund mich vor die wahl stellte und sagte entweder er oder das kind und ich hatte angst mit meinen beiden großen 5 und 2,5jahre alleine da zu stehen.hatte leider keinen zum reden oder so und hab mich dann von ihm so unter druck setzten lassen....

heut ein jahr später geht es mir immer noch sehr beschissen. ich bereue es so, mich dem druck nicht gestellt zu haben und gesagt zu haben ich schaffe es auch alleine ... mein kinder wunsch is dadruch is dadurch stärker geworden und ich hab sehr seelisch damit zu kämpfen.
ich würde sowas nie wieder machen nie wieder in meinem leben....

unsere beziehung hat darunter sehr gelitten und wir sind zwar noch zusammen aber liebe die liebe is gestorben bei mir .... ich mach ihm dolle vorwürfe und er er tut so als ob nichts war ....
ich hab getan was er wollte also is er zufrieden wies mir geht interessiert ihn nicht!

überleg es dir gut- und rede noch mal mit deinem freund. wenn ihr auch schon 2mäuse habt bekommt ihr das hin auch wenns vielleicht stressig wird am anfang aber ihr schafft das!

ich drücke euch die daume nund wünsch dir ganz viel glück das du die richtige entscheidung triffst.

liebe grüße

9

Hi
ich antworte hier mal als Mann.
Bestelle deinem Freund einen schönen Gruß von mir soll sich vom Acker machen den Spaß wollte er haben die Folgen nicht.
Was willst du den mit so einem dich vor die Wahl zustellen er oder das Kind. Wie alt ist er den?
Mit Sicherheit wird es schwer mit drei Kindern ohne Ihn aber es gibt da Stellen die dir bestimmt dann helfen.
Ich als Mann kann nur sagen pfui schämen soll er sich

LG

Volker

10

Hallo, liebe Kleinemama83,
Du sitzt gerade zwischen 2 Stühlen, zwischen Freund und Kind. Dies ist eine echt fieße Klemme.
Nicht der Wille Deines Freundes kann entscheidend sein. Denn eine Abtreibung kann manche körperlichen und psychische Folgen haben, die Dich Jahre Deines Lebens belasten können. Und damit würdest Du dann vermutlich auch alleine da stehen. Du hast dies schon einmal durchgemacht, Du mußt Dir dies kein 2. mal antun.
Du könntest nur noch heulen. Wer um ein ungeborenes Kind heulen kann, der wird auch einen guten Weg finden für sich und dieses Kind.
Ich persönlich würde ihn vor die Wahl stellen, entweder mich mit diesem 2. Kind, oder Dein Leben verläuft in Zukunft ohne uns. Denn wenn er eine Abtreibung von Dir erwartet, dann ist er Dein nicht wert. Denn jeder Frau steht das Kind schon rein körperlich näher als der Mann. Und das Kind ist ein Teil von Dir. Wer also das Kind ablehnt, lehnt damit auch Dich ab. Und dies ist kein gutes Fundament für eine weitere Beziehung. Und vermutlich würde diese Abtreibung eher einen tiefen Riß in Eure Beziehung treiben, einfach, weil Du es ihm nicht verzeihen könntest, daß er dies von Dir erwartet hat.
Ich denke Du sollstest Deinem Freund offen sagen, was dies für Dich bedeuten würde und dann ziehe Deine Konsequenzen daraus. Du hast schon für Dich angefangen zu kämpfen. Daraus ist ein rießen Streit geworden. Laß Dich dadurch nicht einschüchtern, weiter für Dich und Deine Bedürfnisse und Wünsche zu kämpfen.
Sei ganz lieb gegrüßt von salida-del-sol

11

Männer kommen und gehen
Kinder bleiben :-)


Du packst das schon, der Kerl ist es nicht wert.

Top Diskussionen anzeigen