Schwanger vom freund- er will Vaterschaftstest

Hallo liebe Urbia-Mitglieder!

Ich habe ein grosses Problem, was mich momentan sehr belastet. Um auf meine Fragestellung zu kommen, fang ich am besten am Anfang an, denn vielleicht könnt ihr mir mit euren Antworten weiterhelfen.

Ich habe am 23.6. GV mit einem Mann gehabt, eine kurze einmalige Geschichte ohne Verhütung.
3Wochen später lernte ich meinen Freund kennen. Also am 10.07.2008.

Am 29.06.2008 bekam ich meine Regel. Nun wurde bei mir am 29.07.08 eine Schwangerschaft festgestellt und laut Eisprungkalender war ich in der Zeit mit dem 1.Mann nicht Schwangerschaftsfähig, sondern hatte meinen Eisprung genau in dem Zeitraum, wo ich meinen jetzigen Freund kennengelernt habe. Mein Frauenarzt meinte am 29.7.08, dass ich ungefähr in der 4-5Schwangerschaftswoche bin und der Entbindungstermin im April sei. Ein Ultraschallbild habe ich noch nicht erhalten, da er mir gegenüber äusserte, dass man darauf noch nichts erkennen kann. Am 20.08.2008 habe ich dann einen neuen Termin.

Nach meinem Gespräch mit meinem Freund verlangt er nun nach der Geburt meines Kindes einen Vaterschaftstest um sich 100%ig sicher zu sein, dass es sein Kind ist.

Nun bitte ich euch um Rat, da ich laut meinen Berechnungen festgestellt habe, dass mein jetziger Freund als Vater in Frage kommt, ich weiss langsam nicht mehr weiter!

Stimmt es denn, dass man den ersten Tag der Regelblutung in die 40Schwangerschaftswochen mit einberechnen muss? Wie gesagt, laut diesen Eisprungkalender ist mein jetziger Freund meiner Erkenntnis nach der Vater meines Kindes, da ich im Juni zu diesem Zeitpunkt nicht konnte schwanger werden.

Bitte gebt mir euren Rat, was ich noch tun könnte, um es ihm begreifbar zu machen, denn es tut uns beide auf eine harte Probe stellen und nervlich kaputt machen.

Es ist mein 1.Kind und ich möchte weder diesen kleinen Wurm noch meinen Partner verlieren.

Ich danke Euch im vorraus für eure Hilfe!

also sorry, aber ich finde bei der Situation hat dein Freund ein Recht auf einen Vaterschaftstest. Natürlich nach deiner Berechnung passt alles, aber man kann nie so genau wissen #schwitz und wenn du dir so sicher bist, wäre es doch auch kein Problem. Du musst ihn ja auch verstehen, unter Umständen zahlt er ein Leben lang Geld an ein Kind, dass gar nicht sein eigen Fleisch und Blut ist #gruebel

Aber mal so frag #kratz verhütest du nicht und willst du von irgendwem schwanger werden? Nach meiner Berechnung müsstest du direkt bei einer euren ersten Kontakten #sex schwanger geworden sein #kratz finde ich ja schon etwas komisch... sorry

Hallo *ups*

Natürlich machen wir einen Vaterschaftstest, ich stimme da zu.
Ich weiss, dass nicht alles richtig lief, aber nun ist es so wie es ist und ich/wir haben uns für das Kind entschieden.
Ja, laut meinen Rechnungen bin es sofort schwanger geworden. Ich habe auch so schnell nicht damit gerechnet, aber wir haben nicht verhütet und tragen nun die "Konsequenzen".

Trotz allem vielen lieben Dank für deine Antwort!

Alles Liebe

Sorry, irgendwie bin ich da rechnerisch gerade überfordert.

Wenn sie am 29.07. in der 4./5. Woche schwanger war, dann muß das Kind doch um den 23.06. herum entstanden sein und nicht 3 Wochen später, oder?

Wahrscheinlich hab ich nur nen Denkfehler, ich wäre Dir aber für ne Rechenhilfe total dankbar.

LG

weitere 2 Kommentare laden

ich möchte die jetzt keine angst machen aber wenn ich es richtig gerechnet hab ist dein freund vll doch net der papa!
weil du schreibst:
23.6 GV mit einem mann dann hast du deine tage bekommen am 29.06 und wenn du am 29.7 schon in der 4 ssw warst dann ist dein freund vll nicht der vater weil du kanntest ihn ja erst 19 tage!!(10.07?)
verbesser mich bitte wenn ich was falsch verstanden habe!!
glg franzi

Die Berechnung passt schon von ihr, die Ärzte rechnen die beiden Wochen vor dem Eisprung dazu, deshalb 4. Woche

Geht sich also genau aus.

Berechnet dein Arzt das etwa anders?

lg carrie

Danke schön Carrie, mit deiner Antwort hast du mir schon ein Stück weitergeholfen!

Lieben Gruss

weitere 2 Kommentare laden

Ich verstehe jetzt dein Problem nicht.
Du und dein Freund seid euch ja einig das ihr den Test machen lassen werdet, also ist doch alles Tutti.
Oder machst du dir Sorgen das er doch nicht der Vater sein könnte?
Wenn du ehrlich bist und dazwischen mit niemanden was laufen hattest, kann eh nur er der Vater sein, also brauchst du dir doch keine Sorgen machen.
Sag ihm einfach das der Vaterschaftstest kein Problem ist und fertig, das hat in diesem Fall ja auch nichts mit mangelnden Vertrauen zu tun sondern mit der Tatsache das du kurz bevor du mit ihm zusammen gekommen bist noch mit jemanden was laufen hattest.

lg carrie

Hallo Carrie, natürlich bin ich mit diesem Test einverstanden, weil ich mir sicher bin, dass mein Freund der Papa ist.

Das Verwirrende ist nur, das man aus dem Familienkreis immer mit anderen Berechnungen irre geführt wird und es mich von einer Verzweiflung in die nächste führt.

Lieben Dank für deine Hilfe!

Nein lass dich da nicht verunsichern.
Du hattest am 29.6. deine Periode.
Das ist die 1. Schwangerschaftswoche, auch wenn man da noch nicht schwanger ist.
14 Tage später der ES, bei einem 28 Tage Zyklus, sprich wenn du deine nächste Periode erwartest bist du schon 4 Wochen schwanger also ca. in der 5. Woche.

So berechnen das die Ärzte, die Schwangerschaft wird immer von ersten Tag der letzten Periode an gerechnet.

Darum auch 40 Wochen.

lg carrie

weitere 3 Kommentare laden

Liebe Maddi!

Der Zyklus einer Frau wird immer vom ersten Tag der Menstruation gezählt.
Während dieser Blutung wird das nicht befruchtete Ei vom Körper abgestoßen und mit der Blutung ausgeschieden.
Der Eisprung findet so um den 12. bis 14. Tag des Zyklus statt. Zu diesem Zeitpunkt ist die Eizelle nur für ca. 12 Stunden befruchtungsfähig.

Diese Berechnungen beziehen sich auf einen Zyklus, der ca. 28 Tage dauert. ( Ist Dein Zyklus einigermaßen regelmäßig? )

Wenn Du also am 23.06. GV hattest und am 29.06. Deine Mens bekommen hast, dann kann Deine Schwangerschaft so gut wie gar nicht bei diesem GV entstanden sein.
1. Ist der Zeitpunkt des Eisprungs schon zu weit zurückliegend ( der müsste so um den 14./15.06. gewesen sein ) und
2. wurde mit Deiner Mens die Eizelle ausgeschieden.


Die Schwangerschaft wird medizinisch gesehen vom ersten Tag des letzten Zyklus aus gerechnet ( weil viele Frauen oft nicht mehr genau sagen können, wann sie GV hatten bzw. manche hatten auch an mehreren Tagen GV, ... ), an die letzte Mens können sich aber die meisten - zumindest ungefähr - erinnern.
Dein Eisprung muss so um den 12./13.07. gewesen sein.
Streng genommen bist Du erst seit diesem Zeitpunkt schwanger, aber "medizinisch" beschrieben bist Du in der 4.SSW, weil die Mediziner eben die ersten 2 Zykluswochen auch dazurechnen.

Aus dieser Sicht spricht alles dafür, dass Dein jetziger Freund der Vater Deines Kindes ist.

Alles Liebe!

Ich DANKE! dir von ganzem Herzen für deine ausführliche Erklärung, auf das gleiche Ergebnis komm ich auch. Natürlich wird ein Vaterschaftstest gemacht, damit er mir auch glauben kann, dass ich von Anfang an die Wahrheit sage.

Ich wünsche Dir auch alles Liebe!

Liebe Grüsse

:-) ... freut mich, dass es Dir geholfen hat!

Hallo

die ss wird ab dem 29.6 gerechnet, erster tag der letzten regel, das kommt auch mit der 4 SSw hin, dein jetziger Freund müsste der Vater sein.
die ersten 2 wochen vor dem Eisprung gehen in die rechnung der 40 SSW mit rein.


LG;-)

wenn du magst, melde dich einmal bei mir. wir bereiten zu diesem Thema gerade eine TV-Dokumentation vor.

s.herrmann@time2talk.de
0331-7214137

Top Diskussionen anzeigen