fühl mich sooo schlecht...hab mein kind getötet

Hallo

ich weiß nicht mehr was ich noch machen soll.es geht mir einfach nur noch schlecht.

ich habe schon 5 kinder im alter von 8,5,2 & 2 und 1 jahr.

vor 6 wochen halte ich einen positiven sst in der hand...hatte sie spirale....lag also nicht an der verhütung.

der schock war groß,und wir (hauptsächlich ich) haben uns für einen abbruch entschieden.
der hauptgrund war,das ich das nicht geschafft hätte...da die drei keinen noch so kleine sind...mein großer hat adhs,was auch seine attribute fordert.
najaich war halt der meinung das ich das allein nicht schaffe.mein mann ist von morgens um 6 bis abends um 21-22 uhr aussem haus.
meine familie hilft mir auch nicht (uns wurde früher auch nicht geholfen;so die worte meiner mutter)

vor knapp 3 wochen habe ich dann den abbruch machen lassen....

heute denke ich das es ein großer fehler war....
ich vermisse mein kind,ich bereue es zutiefst....
ich kann das alles nicht mehr rückgängig machen...

ich fühl mich sooo leer...und wenn ich in den spiegel sehe,sehe ich dort eine mörderin...eine frau/mutter,die ihr eigenes kind getötet hat...denn nichts anderes is das.

wie soll ich meinen kindern noch in die augen blicken,wo ich doch ihr geschwisterchen getötet habe?
wie soll ich je wieder glücklich werden? darf ich das überhaupt noch?
eigendlich gehöre ich weggesperrt...denn ich habe mein baby nicht die chance gegeben,das leben kennenzulernen...

oh man,ich weiß echt nicht mehr weiter...

danke fürs lesen

traurige grüß

1

Huhu!

Och mensch, du tust mir wirklich leid!

Ich kann das nicht nachempfinden, weil ich Gott sei Dank noch nie in der Situation gewesen bin und ich kann mir auch nicht vorstellen, dass ich diesen Schritt mal tun werde aber du musst dir immer eines vor Augen halten!!

Du hast mit bestem Gewissen versucht, dass du keinen kleinen Erdenbürger in eine Welt setzt, von der du selber nicht weisst/wusstest, wie du es hättest bewältigen sollen.

Du hast am Ende den Abbruch gewählt und auch wenn es weh tut, wirst du einen Weg finden müssen, damit umzugehen.

Projeziere das nicht auf deine Kinder, gib dir selber noch ein Paar Wochen Zeit und dann musst du aufhören, dir selber leid zu tun, sonst macht es dein ganzes Leben kauptt!

Harte Worte, die aber von Herzen kommen !!

Es bringt jetzt nichts dieses ganzen: hätte, würde , wenn Sachen durchzugehen, das Geschehene kann man nun nicht mehr ändern. Ich bin mir sicher, dass du Kraft und Stärke in deiner Familie finden wirst aber wie gesagt, gib dir einfach noch Zeit, es ist ja auch noch so frisch!

Ich wünsche dir alles Gute!

lg
xx....x..x..x..x

2

Hallo schneckchen lass dich#liebdrueck
Also erst mal gehöre ich eigentlich nicht hierher, sondern gehöre ins Kinderwunsch-Forum. Und grade ich (seit 4-5 Jahren unerfüllter KIWU) schreibe dir jetzt das du kein schlechtes Gewissen haben sollst!

Es war deine/eure Entscheidung, und ich verstehe voll und ganz, das du mit deinen Kindern ausgelastet bist (habe 3Geschwister mein Bruder hat adhs).
Meine Ma wollte immer sechs Kinder und hat damals sieben Jahre gebraucht um ss zu werden, und selbst sie hat nach der dritten Entbindung (1991Zwillis) gesagt jetzt reicht´s!
Letztens haben wir darüber gesprochen, ob sie im Nachhinein (wurde beim letzten KS sterilisiert) doch noch eins bekommen hätte, und sie sagte genau das was du geschrieben hast. Es wäre damals richtig gewesen mit der Sterilisation, weil sie wüsste nicht, ob sie bei einer erneuten ss das Kind bekommen hätte. Sie wäre mit den 4 (inkl. mir) und meinem sehr lieben aber schwierigem Bruder völlig ausgelastet und an manchen Tagen mit den Nerven total fertig, da wäre sie mit einem fünften überfordert.

Versuche doch einfach mal so zu denken, das du für deinen4 süssen da sein muss und wenn du damit ausgelastet bist hättest du einem fünften gar nicht mehr gerecht werden können. Wäre es fair dem Kind gegenüber gewesen, wenn du es bekommen hättest obwohl du vorher wusstest das es nicht oder kaum zu schaffen ist? Es ist bei vieren ja schon eine wirkliche Aufgabe und die würden bei einer Überforderung deinerseits ja auch drunter leiden!

Eigentlich wollte ich nicht so viel schreiben, aber ich hoffe es hilft dir über den Schmerz hinweg!

Ganz liebe Grüsse

3

Danke für eure lieben antworten...

auf der einen seite (mein kopf )weiß ich ja das es richtig war..aber auf der andren seite (mein herz)...
ich hab auch immer gesagt,abbruch kommt für mich nicht in frage..und nun hab ich es doch getan...und dafür hasse ich mich..
ich liebe meine kinder über alles,und würde ihnen NIE was schlechtes tun....nur diesem einen....dem hab ich das schlimmste angetan,was man tun kann...

und wenn ich dann lese,daas jemand mit (unerfülltem) kinderwunsch so viel verständnis für mich aufbringen kann,(mir laufen die tränen nur so) dann tut mir das alles noch mehr leid...besonders für dich GTI....

werde mir jetzt professionelle hilfe holen,weil ich denke das ich das allein nicht schaffe...mein mann is mir da leider auch keine große hilfe,da ich glaube das er mir das genauso vorwirft wie ich...

danke nochmal....

4

Nein, dein Mann macht dir glaube ich keine Vorwürfe! Es ist bei Männern immer schwierig wenn sie etwas verarbeiten müssen!
Mein Freund ist auch so er hat genau so einen KIWU wie ich, er KANN aber nicht zum Urulogen, und wenn meine Mens mal wieder eintrudelt sagt er das wäre doch nicht schlimm Kinder kosten Geld und man kann das Leben auch ohne genießen. Das machen die nur weil sie sich mit den Wirklichen Dingen nicht auseinandersetzen WOLLEN! Es könnte ja weh tun!

Das du dir professionelle Hilfe holen möchtest kann ich gut verstehen!
Ach ja wollte ich dir noch unbedingt sagen, ich habe Donnerstag beim Einkaufen gehört wie ein Kind (ca 6Jahre) zu seiner Ma gesagt hat"warum hast du uns eigentlich bekommen, wenn du nicht mal mit drei Kindern einkaufen gehen kannst!"
Es gibt überforderte Mütter noch und nöcher, und du willst für deine 4 eine gute Mutter sein und keine überforderte, frustrierte gereizte 5-Fach Mutter, die keinem Ihrer Kinder gerecht werden kann!

Es tut mir alles so leid für dich!#liebdrueck

5

mit den männern hast du wohl recht...


ich wünsche dir und deinem mann von ganzen herzen,das euer wunsch bald in erfüllung geht...

ich muss dich aber verbessern,ich habe 5 kinder...das andre wäre das 6. gewesen


mein großer ist 8,der zweite 5,die zwillinge 2 und meine tochter 1...
also die sind grad 12 monate auseinander und es is ab u an sehr anstrengend,aber es klappt...nur jetzt nochmal so ein kleiner wurm,das hätte ich nicht geschafft...

meine schwägerin is auch so,das sie mit ihren 3 kindern völlig überfordert is...besonders die einkaufssituation,die du geschildert hast....hätte ihr sohn sein können...

ich weiß das es (vernünftig gesehen) die beste u richtig e entscheidung war u ist,aber mein herz will das noch nicht so richtig einsehen..

weiteren Kommentar laden
7

Du hast 5 Kinder Konzentriere dich auf die fünf sie brauchen dich.Was nützt es denn den Kindern wenn sie einen lebenden Robotter als nur noch funktionierendes etwas um sich haben? Nichts!
Keiner würde es verstehen im nachhinein wenn du das sechte behalten hättest das es schwierig ist.
Ich habe selber vier Kinder selbst ich konnte mir schon dumme Kommentare anhören wie ich sein eine Gebärmaschine usw.
Das ist auch nicht toll.
Auch das Jungendamt würde dir nicht helfen .
Etweder man kommt klar als Mutter oder die Kinder werden eben untergebracht !
Kopf hoch!

8

Hallo ****,


es ist sehr schwer für dich deinen AB zu verarbeiten. So wie es dir geht, geht es vielen Frauen die einen AB hatten. Du hattest Gründe für deinen AB und ich möchte sagen es waren nicht irgendwelche Gründe. Betrachte bitte immer diese Gründe wenn du an deinem Entschluss zweifelst.

Vielleicht kann es dir auch einwenig helfen dich auf der Seite:

http://www.nachabtreibung.de

um zusehen. Es ist ein Selbsthilfeforum von und für Betroffene, Partner und Angehöriger. Du kannst dich dort mit Frauen austauschen die das gleiche erlebt haben. Man wird dir dort gern zuhören und versuchen die Hilfe zu geben. Du brauchst dort auch keine Angst haben das du dort verurteilt wirst.

Es ist auch sehr gut wenn du bereit bist professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. Die meisten Konfliktberatungsstellen bieten auch einen Betreuung nach dem Abbruch an. Du kannst aber auch einen Therapeuten aufsuchen. Ich weiß auch nicht ob dein Mann dir wirklich deswegen Vorwürfe macht. Die meisten Männer haben Schwierigkeiten ihre Gefühle offen zu zeigen. Es kann auch sein das er dir gern helfen möchte, aber nicht weiß wie er damit umgehen soll.

Freundliche Grüße blaue-rose


9

Liebe ???????,

auch wenn ich ein Mann bin, versuche ich Deinen inneren Schmerz mitzufühlen.

Was Dich in Deinem Gewissen jetzt niederdrückt, ist unabänderbare Tatsache, aber es gibt einen hoffnungsvollen Weg aus diesem Tal von Tränen, wenn ich mal so sagen will. Und dieser Weg ist bei Gott. Seine Liebe und seine Gnade ist unendlich größer als Deine innere Gewissensschuld und Sünde, wenn ich das auch noch nennen darf. Denk einfach an das Gleichnis vom verlorenen Sohn in der Bibel. Gott wartet auf Dich, um Dir das gleiche zu schenken wie dem verlorenen Sohn, die neue Sohnschaft, in Deinem Fall die neue Kindschaft bei Gott.

Ich füge hier einige Internetadressen ein, die Du anschauen kannst:

Human Life International Österreich

http://www.hli.at/component/option,com_frontpage/Itemid,1/


GUTE WEGE, DIE AUS DEM LEID HERAUSFÜHREN

http://www.hli.at/content/view/17/45/


FÜNF SCHRITTE ZUR HEILUNG DER ABTREIBUNGSWUNDEN

http://www.hli.at/content/view/68/103/


ES GIBT HEILUNG NACH ABTREIBUNG

http://www.hli.at/content/view/16/44/


Es sind absolut hilfreiche Wege, aus dieser Gewissensbelastung wegzukommen. Und dieser Weg ist Gott. Glaube mir, er verzeiht Dir diese Sünd und Schuld, weil sein Erbarmen unendlich größer ist als die Schuld der ganzen Menschheit.

Und wenn es Dich interessiert, wer uns Menschen auf diese Wege führen will und verführt, die uns leid tun, aber im Gewissen unendlich belasten: Es ist der Wider sacher Gottes, der Vater der Lüge und des VErderbens.

Wenn Du dazu etwas lesen willst, das ich Anfang Juli auf einem Vortrag gehört habe, dann schaue Dir die Website von Frau Dr. Gloria Polo Oritz an, eine Zahnärztin aus Kolumbien, die 1995 vom Blitz erschlagen wurde, 4 Tage klinisch tot war, nicht die geringste Überlegenschance und der Gott die Gnade gab, ins Leben zurückzukehren.
Sie berichtet authentisch, wie ihre Schau über Gericht, Himmel, Hölle, Fegfeuer. Auch sie hat Abtreibungen hinter sich und Gott hat ihr diese im Buch des Lebens gezeigt. Gott hat sie beauftragt, auf der ganzen Welt Zeugnis zu geben, 1000 x 1000 mal.

Der Blitz hat eingeschlagen – von Dr. Gloria Polo Ortitz

http://www.gloriapolo.de/

Ichz will für Dich beten, dass Du auf den angegebenen Webseiten die Hilfestellung findest, die für Dich gut und hilfreich ist. Gott will uns aus dem Staub der Sünde erheben, dass wir aufrecht stehen.
Wenn Du das Zeugnis von Gloria Polo lesen solltest, kannst Du verstehen, wer den Menschen schon in diesem Leben niederbügeln und sein Leben endgültig zerstören möchte.

Gott segne Dich mit allem Segen seiner Gnade und er schenke Dir Heilung und Befreiung durch die mächtige Fürsprache der unbefleckten Jungfrau Maria, aller Engel und Heiligen.

Liebe Grüße

Wiebelo

10

Hallo,
Deine Zeilen klingen traurig und verzweifelt.
Du hast eine Abtreibung hinter Dir und weißt nicht mehr weiter.
Zum einen Du vermißt Dein 6. Kind. An dieser Stelle solltest Du Trauerarbeit leisten. Denn bei einer Abtreibung hat man keinen Ort zum Trauern. Man war im Krankenhaus, von der OP hat man nichts mitbekommen. Und dann erwacht man in einem Bett. Und jetzt fühlst Du Dich leer. Du fühlst Dich nicht nur leer, sondern Du bist tatsächlich leer.Und da in Deiner Umwelt niemand das KInd vermißt kannst Du auch nicht drüber reden.
Es gibt verschiedene Wege der Trauerarbeit
- Schreibe Deinem 6. Kind einen Brief und entschuldige Dich bei ihm.
- Beerdige Dein Kind symbolisch an einer Dir wertvollen Stelle, daß Du einen Ort zum Trauern hast
-Oder laß Dir einen Stein gravieren, wo Du den Namen, den Du dem Kind gibst, eingravierst mit vermutlichem Geburts- und Todesdatum.
Du denkst, daß Du einen Fehler gemacht hast und merkst daß Du es nicht mehr rückgängig machen kannst. Du bist Dir ein sehr harter Richter, wenn Du schreibst Du gehörst weggesperrt. Da kommt ein tiefes Schuldgefühl heraus. Ich weiß nicht ob Du christlich aufgewachsen bist. Es gibt einen Platz , an dem man Schuld abladen kann. Das Kreuz von Golgatha, wo Jesus der Sohn Gottes starb. Wenn Du eine Bibel hast findest Du die Geschichte in Lukas 23,32-49. Neben Jesus hing ein Schächer, der empfand genauso wie Du, wenn Du fragst, darf ich noch einmal glücklich sein? Er empfand seine Strafe als Gerecht. Und dann sagte er einen Satz:" Jesus gedenke an mich wenn Du in Dein Reich kommst." Er hat sich damit an die einzigste Stelle gewandt, an der wir unsere Schuld losbekommen können. .Nämlich an Jesus Christus. Und Jesus vergab sofort und auf der Stelle:" Wahrlich, ich sage dir, heute wirst Du mit mir im Paradies sein."
Auf diesen Trost hin konnte der Schächer sterben. Und er hatte vermutlich mehrere Menschen auf dem Gewissen. Und wenn Du Dich an Jesus wendest und Dich bei ihm entschuldigst .und seine Vergebung annimmst, dann kannst auch Du wieder glücklich durchs Leben gehen. Dein Leben muß nicht so traurig und dunkel bleiben.
Du suchtst profesionelle Hilfe. Du kannst Dich an ALfA oder KALEB, SterniPark oder Rahel wenden.
Sei ganz lieb gedrückt von salida-del-sol

11

ich danke euch für eure lieben und aufbauenden worte.

das mit dem brief an mein baby is eine sehr schöne idee,die ich auch gleich umgesetzt habe....ein wenig besser geht es mir dadurch schon.aber ich denke,ich werde NIE frei von schuld sein.und ich hoffe soooooo sehr,das mein baby mir das verzeiht,ich selbst werd mir mir nie 100% verzeihen können.
einfach,weil es vom kopf und für meine anderen 5 die richtige,aber in meinem und für mein herz die falsche entscheidung war.

meine 5 sonnenscheine geben mir sehr sehr viel kraft,aber sie lassen mich auch immer wieder an mein baby denken.

alle sagen immer nur;das war die richtge entscheidung;es war doch noch kein richtiger mensch,nur gewebe und solche sachen

aber es war MEIN BABY,und kein gewebe !!!

12

Hallo****


die anderen wissen nicht was sie erzählen und ich denke das sie mit ihrem Gerede versuchen dich ein wenig abzulenken. Was sie aber nicht wissen, das sie dadurch nur noch alles schlimmer für dich machen.

****, es war dein Baby und behalte es auch so in Erinnerung und höre nicht auf die anderen. Es ist dein gutes Recht zu trauern und dich von deinem Baby zu verabschieden.


Freundliche Grüße blaue-rose

14

was du hier von dir gibst ist noch schlimmer!!!

Es war kein Baby !#wolke

weiteren Kommentar laden
13

hallo!

geh mal hier hin,da kannst du reden.....

http://www.nachabtreibung.de/

Top Diskussionen anzeigen