Schwangere haben Anspruch auf Geld von Diakonischen Werk!!!

Hallo Ihr Lieben! :-)

Nur für den Fall das es ein paar von Euch nicht wissen:

Wer schwanger ist kann beim Diakonischen Werk bis zum 9. Monat Geld zur Unterstützung beantragen!

Das wird wohl auch Familie in Not genannt...

Man ruft dort an, macht einen Termin zur Schwangerschaftberatung und kriegt dort dann alles gesagt und was man für den Antrag alles vorlegen muss.

Dann bekommt man Geld für Babykleidung, MaxiCosi, Kinderwagen, Kinderzimmermöbel - einfach für alles!!! Unterstützung eben, weil das alles so unglaublich teuer ist!

Man muss nur die Quittungen vom Kauf vorlegen...

Ehrlich, meine Freundin hat 3.500,-- €uro erhalten weil sie zusätzlich das Kinderzimmer renovieren mussten! Ich ärgere mich heute darüber das ich das damals nicht wusste!!!

Wenn Ihr schlau seid hört Ihr da mal nach...

Alles Gute Ihr lieben Kugelbäuche... #herzlich

Petra & Joelina (mittlerweile schon 4 1/2) :-p

1

Hallo

Tolle Sache, ist aber allgemein bekannt. Die Leute, die soviel schnorren möchten wie möglich, wissen das alles schon.
Also einen MAxi Cosi braucht man nicht. Hat man Geld für ein Auto, wird es ja wohl auch für die Erstaussttatung reichen. Und ich glaube kaum, das deine Freundin 3500 <euro bekommen hat.
Und wenn ich halt nicht viel Geld habe, muss ich eben billig Sachen kaufen. Dann reichen locker 1000 Euro inc. allem.

2

Ich bin ganz Deiner Meinung, finde es auch eine Unverschämtheit das das so ausgenutzt werden kann. Und es gibt genug Secondhand Läden oder Babyflohmärkte wo man sich die Erstausstattung günstig zu einem Spottpreis anschaffen kann. Aber das ist anscheinend ncht gut genug, es muss ja was neues sein!

18

Solchen Leuten wir dir wünsche ich, dass sie mal so ganz ausversehen in ALGII rutschen.
Mal sehen ob du dich dann auch als schnorrer bezeichnest.

Lächerlich, sowas sagen nur Leute die KEINE Ahnung haben

weitere Kommentare laden
3

#augenAh ja , eine Renovierung vom Kinderzimmer wird auch bezahlt? ! Und was ist mit den Leuten die nicht schmarotzen gehn und deren Kind in ihrem Zimmer mitschläft weil sie nichtmal ein eigenes Zimmer fürs Kind haben? Die haben wohl was falsch gemacht, gibt ja Geld vom Diakonischen Werk. #klatsch

Als ob die so blöd wären und Renovierungen bezahlen, lächerlich.

5

Ja, die von Dir erwähnten Familien waren eben zu dusselig, bei der Diakonie den Antrag auf ein kindgerechtes Eigenheim zu stellen. Man muß dafür dann nur die Quittung vorlegen :)

LG

8

;-) Dann haben wir wohl bei unserem ersten Kind damals was falsch gemacht. Wenn ich dran denke wie wir unsere Wohnung hätten renovieren können...#schein

LG

weitere Kommentare laden
4

Neeneeee, nicht "Unterstützung halt, weil alles unverschämt teuer ist", sondern HILFE FÜR FAMILIEN IN NOT.

Diesen Notfall mußt Du auch explizit belegen und ob es so erstrebenswert ist, nachweisen zu können, dass man das Allernötigste für den Nachwuchst nicht mal finanzieren kann, sei mal dahingestellt.

6

Ich wundere mich, dass ein gemeinnützer Verein so dicke hat und einer Familie 3500,-€ gibt.

Das ist ja unglaublich viel Geld und keinesfalls im normalen Rahmen einer Erstausstattung, wenn man nicht viel Geld hat. Zumal die ja das Geld auch erstmal vorstrecken mussten und die Übernahme solche Kosten nie sicher ist.

Wie kommt denn jemand dazu, Geld für Bedürftige abzugreifen, der 3500,-€ mal eben so übrig hat?

7

Hab ich doch glatt noch was vergessen:

ANSPRUCH auf caritative Gelder wie das von Dir genannte, hat NIEMAND, ganz egal, in welcher Situation.

Die Gelder stammen aus begrenzten Töpfen und wenn die leer sind, steht der nächste, der es evtl. wirklich unverschuldet nötig hat, eben da und geht leer aus.

12

Warum spielen sich einige jetzt schon wieder hier auf ! das ist richtig das man bei der Caritas oder andere einrichtungen geld bekommt wenn man sich finaziell nicht leisten kann ! es ist gedacht für Menschen in Not ! und ob sie jetz 3500€ bekommen hat wisst ihr doch gar nicht da sich das unterscheidtet ! Meine frühere nachbarin hatte von der Caritas damals 1200€ bekommen weil ihr mann nicht so sehr gut verdiente und sie sich kein weiters zimme rect. leisten konnten aber sie ihr baby nicht abtreiben wollte ! Warum regt ihr euch darüber auf ? seid doch froh das es so etwas gibt ! oder neidisch das ihr es nicht gemacht ahbt ! uns hat man damals auch gesgat geht dort hin da bekommt ihr was ! wir wollten es nicht machen weil ich auch der meinung bin das es für Leute sein sollte die wirklich nicht viel geld haben !

15

Hier regt sich kein Mensch darüber auf, dass Menschen in wirklich unverschuldeter Not geholfen wird.

Dass hier aber der Antrag auf Erstausstattungshilfe schon fast zum Standardprogramm der jungen Mütter gehört, und sei es nur, um zu checken, ob man nicht doch durchs Raster rutscht und was abzocken kann, ist erschreckend und schäbig.

Lies Dir den Beitrag nochmal ganz in Ruhe durch, dann wird Dir vielleicht auch genauer bewußt, WORÜBER sich hier empört wird.

16

ok da hast du recht hatte nur halbherzig gelesen !#schmoll sorry

weitere Kommentare laden
22

super...eben mal 3500€ weg.. und die die es brauchen bekommen fast nichts und müssen überall betteln um ein bett zu bekommen oder einen kinderwagen.

ich habe damals nur von caritas 100€ bekommen für eine wickelkommode bei meiner tochter der rest war vom arbeitsamt, 480€ für kinderwagen, erstausstattung kleidung und mein schwangeren mehrbedarf.

bei meinem kleinen gabs wieder nur 150€ von caritas vom arbeitsamt nur den mehrbedarf schwangere. mehr nicht und da musste ich schon GEBRAUCHT kaufen oder ebay...um ja alles für die paar kröten zusammen zu bekommen. aber gleichmal 3500€ hmm..kein kommentar

27

Oh man....

Leute die absolut kein Geld für ein Kind haben,sich nicht mal die grundlegensden Dinge wie ein Bett leisten können,sollten eben keine Kinder kriegen,die werden ja nicht billiger...

Ganz im Gegenteil,je älter sie werden umso mehr Geld muss man haben,dann wollen sie ein Fahrrad,die Mädchen wollen reiten und was weiß ich nicht noch alles...

Ich weiß nicht wie man das finanzieren will wenn man sich nicht mal ein Bett oder n Maxi Cosi für das Kind leisten kann!!!

23

Es ist ja nett von Dir,einige werdende Muttis darauf hinzuweisen,aber etwas übertrieben,finde ich.

Ist doch klar dass dann mehrere Negative Komentare abgegeben werden.
Solche HILFEN sind wirklich nur für den absoluten Notfall gedacht und nicht weil man eben etwas knapp ist und sich keine Renovierung für ein Kinderzimmer,Kindersitz oder sonstiges für den Nachwuchs leisten kann.
3500 €,u.a. auch für eine Renovierung eines Kinderzimmers,
finde ich persönlich etwas mehr als KRASS
und total überteuert.
Wo ist denn da die NOT !?
Vor allem wenn sie dass alles vorgestreckt haben sollte,dann frage ich mich woher sie das Geld hatte !?

Ich will Deiner Freundin ja nichts unterstellen,
aber sich falsche Quittungen ausstellen zu lassen
damit man sich Kohle auszahlen lassen kann,von irgendwelchen eventuellen Freunden,z.B.,ist strafbar.

Hilfe annehmen,wenns sein muss,ok.
Aber so gehts ja mal gar nicht.

Zu dem gebe ich einigen Vorschreiberinnen Recht.
Das Geld was Deine Freundin bekommen hat,
kommt aus einem Spendentopf und beläuft sich danach wieviel Spenden eingegangen sind.
Das was sie zuviel abgesahnt hat,
haben dann andere leider weniger zur Verfügung,
die es vielleicht mehr gebraucht hätten.

Na ja,was solls.
Nächstenliebe ist wohl in unserer Gesellschaft echt nicht mehr angesagt.
Abzocken bis es nicht mehr geht,
scheint immer mehr im Vordergrund zu stehen.
Hauptsache der eigene Mors ist gesichert,
der Rest interessiert scheinbar nicht.
Traurig,traurig... :-(

24

Wir haben damals (2004, haben von einem Lehrlingsgehalt und ALG I gelebt) 850€ bekommen- und das war schon viel! Wir sind umgezogen und mussten noch die komplette Babyausstattung kaufen. Ich glaube ganz einfach nicht, dass die 3500€ gezahlt haben- denn wie gesagt haben wir damals schon sehr viel bekommen!

26

glaub ich auch nicht.
hab damals ungefähr 800 dm bekommen ,bei jedem kind.und von der arge noch mal ungefähr 1200 dm,aber ist auch schon jahre her.

28

Erstmal Hi an alle....

Also ich hab mir das nu mal alles durch gelesen und bin irritiert 3500 Euro??? Sehr utopisch wenn man mich fragt und ich ich habe gerade Gelder beantragt allerdings nicht in der dimension und stolz bin ich auch nicht darauf ich habe fast die hälfte abgelehnt weil ich es es sehr viel fand und es nicht sinnvoll war ich bekomme von dem Diakonischen Werk 1000Euro (Allerdings für Zwillinge!!!!) und vom Sozialamt oder der gleichen garnichts weil ich teilzeit arbeite ich bin allein erziehend und habe schon zwei Kinder allerdings habe ich beim Sozialamt auch nicht versucht etwas zu beantragen weil ich mit dem was ich 5monate wissentlich gespart hab und dem vom werk genug habe! 3500 euro finde ich unverschähmt!ich hätte auch 1700 bekommen können aber wofür??? ich habe günstig geschaut was ich brauche und dann beantragt und weil ich so viel nicht gebraucht hab zu der netten Mitarbeiterin dort gesagt das es jemand anderes mit sicherheit dringender braucht.....und ich habe mit dem bischen(bzw in meinen augen war es sehr viel) geld alles bekommen was für die kinder wichtig war!

Im großen und ganzen finde ich diese Hilfen sehr gut
Aber bitte nicht unverschähmt werden das finde ich eine riesen Sauerei! Und auf blauen dunst ach alles nehmen was ich bekommen kann finde ich einfach nur mies!

Und wie gesagt man weiß ungefähr ab der 6-12 Woche das man schwanger is dann kann man noch gut ein halbes jahr bei anderen dingen einsparen um etwas bei seite zu legen das wird auch Hartz4 empfängern möglich sein und wenn es nur 30-50 Euro im Monat sind!

Leider teilt nicht jeder meine Meinung und das finde ich sehr schade.....


Trotzdem LG euer topfkuchen ;-)#herzlich

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen