Alkohol Anfang 5. SSW

Hallo,

ich hatte so eine Vorahnung und habe heute einen SST gemacht, positiv! Allerdings habe ich gestern ziemlich viel Alkohol getrunken, habe ich dem Baby geschadet? Muesste gestern ca. 4+1 oder 4+2 gewesen sein! gilt da noch das "alles oder nichts Prinzip"? Im Internet steht ueberall bis 2 Wochen nach der Befruchtung aber da bin ich ja drueber (wenn auch nur 1-2 tage)!

Danke

1

Erstmal Herzlichen Glückwunsch zur#schwanger!!

Also du kannst deinem Kind mit vielem Schaden!!!

Vor allem kommt es darauf an was du jetzt machst!!!
Wenn du natürlich jedes Wochenende weitertrinkst schadest du ihm auf jeden fall... vorallem weil dein Kind sich nicht selbst aussuchen kann was es möchte und was nicht!!!

Sei Verantwortungsvoll.... ich kann mir nicht vorstellen das es ihm sehr geschadet hat...

Ich hab in der 4 Woche was getrunken (also keinen abschuß - aber 3 Gläser Sekt waren es schon) und meine Ärztin sagte das Es Kerngesung sei und das meine Werte auch sehr gut seien.... also mach dir erstmal keinen Kopf, und geh baldmöglichst zu deinem Arzt die Schwangerschaft bestätigen, man kann sowieso erst gegen 8 ssw sehen ob sich was eingenistet hat !!!
Sprich mit Ihm und sag ihm das du bevor du es wusstest Alkohol getrunken hast... aber ich glaube es gibt sehr viele Mamis die am SS - Anfang etwas getrunken haben

Kopf hoch und viel Glück !!!;-)

2

Danke fuer deine Antwort!

Grund zur Gratulation gibt es eigendlich nicht! Es ist ungeplant und ich weiss nicht ob wir es behalten werden. Aber bis zu dieser Entscheidung gibt es ganz klar keinen Alk mehr!

LG

3

Es gibt das Alles oder Nichts Prinzip.

Wenn Du Deinem Baby geschadet haben solltest in einer Form die es nicht lebensfähig macht, dann würde es abgehen.

Aber denke mal positiv...ich war z.B. inder 6 Woche und hab auf einer Tauchbasis gearbeitet, habe 2-3 Tauchgänge am Tag gehabt und den einen Abend gab es auf der Basis eine fette Fete #fest#glas.....

Danach erst hab ich von der Ss erfahren und auch etwas Angst bekommen, denn tauchen in mehr als schädlich für ein winziges Menschlein im Bauch....

heute ist Jule 5 Jahre alt, quitschfidel und alles ist gutr.

Von nun an wirst du sicher nichts mehr trinken, denn jedes Glas Wein ist schon eines zu viel...

alles Liebe

Mona

4

Danke fuer deinen Beitrag!
Bin jetzt ein bischen beruhigt

LG

5

Hallo,
mich würde Mal interessieren wie die Geschichte bei dir ausgegangen ist (auch wenn der Beitrag schon etwas älter ist, vielleicht habe ich ja Glück).

Mir ist etwas ähnliches passiert. Habe 2 Tage vor meinem positiven Test ca. 40g Alkohol konsumiert. Da war ich vielleicht 40+1...
Das ist jetzt auch schon 5 Jahre her und nun hat sich herausgestellt, dass mein Sohn schwer geschädigt vom Alkohol ist. Fasd, also das fetale Alkoholsyndrom wird häufig erst während der Schulzeit oder noch später diagnostiziert. In der Schwangerschaft merkt man nivhts. Die Folgen sind jedoch fatal und unumkehrbar. Mittlerweile weiß man das der Embryo um den Beginn der 5. Woche besonders empfindlich ist. Viele Ärzte aber wissen dies noch nicht.
Daher. Wer noch nicht wusste das er Schwanger ist und Alkohol getrunken hat, kontaktiert am besten embryotox von der Charité und lasst euch beraten. 40g Alkohol sind zum Beispiel in 3x 0,33l Bier...und das ist gar nicht so viel...

Top Diskussionen anzeigen