Schwanger von Jugendliebe

Hallo,
ich bin im Moment ein bisschen verwirrt, welche Untertreibung. Zur Vorgeschichte, vor 3 Jahren bin ich beruflich 800km von meinem Heimatort fort nach München gezogen.
Habe da auch nach kurzer Zeit meinem aktuellen Freund kennengelernt, vor einem halben Jahr hat er mir einen Heiratsantrag gemacht. Trotzdem ich allen immer wieder gesagt habe, wie glücklich ich bin, meine Jugendliebe konnte ich nie vergessen.
Vor einem guten Monat war ich auf Grund eines Geburtstages zurück in der Heimat und habe ihn wiedergesehen.
Mein Verlobter war nicht dabei, war zu der Zeit beruflich im Ausland. Es kam wie es irgendwie kommen musste, habe IHN wiedergesehen und bin mit ihm im Bett gelandet.

Erst wollte ich verdrängen was passiert ist, ein einmaliger Ausrutschter. Aber mit jedem Tag der vergeht wird mir klarer das ich meinen Freund nich heiraten kann.
Hatte in den letzten Tagen schon ein paar Schwangerschaftsanzeichen, habe heute einen Test gemacht, positiv.
Mein Freund kann nicht der Vater sein, er war vor meinem Seitenprung schon drei Wochen im Ausland und danach konnte ich nicht mehr mit ihm schlafen.
Hab seine Berührungen einfach nicht ertragen.
Meine Jugendliebe muss der Vater sein und irgendwie bin ich auch froh darüber verrückt.

Aber gerade im Moment bin ich so verwirrt, was soll ich tun? Meinen Freund verlassen, ja ich bin mir jetzt sicher das ich ihn nicht genug liebe, aber ich will ihn auch nicht verletzten. Ich weis das hab ich schon längst.
Das Kind behalten? Vom Herzen her auf jeden Fall ja. Aber was dann, was kommt auf mich zu?
Ich werde wahrscheinlich alleinerziehend sein...

Ich werde jetzt erstmal meine beste Freundin anrufen, vielleicht habt ihr ja auch ein paar Ratschläge oder Erfahrungen für mich?

Liebe Grüße
...

1

tja..., im Grunde weißt Du ja, was zu tun ist.

Von Deinem Freund wirst Du Dich wohl trennen, weder ihm noch Dir gegenüber wäre ein Fortsetzen der Beziehung fair. Dem Kind wäre es wahrscheinlich schnurz.

Wie wird Deine Jugendliebe der SS gegenüberstehen? Ist er solo? Sind da Gefühle für Dich und wenn ja, welche? Verantwortung würde er übernehmen müssen, wenn Du sie einfordern würdest.

Ansonsten wirst Du eine von vielen alleinerziehenden Müttern sein, vielleicht irgentwann die wirkliche Liebe Deines Lebens kennenlernen, das Kind Deiner Jugendliebe immer vor Augen haben... und -Schicht.

Ich denke Du stehst vor einer lösbaren Aufgabe.

LG Irmi

2

hallo
hm,wirklich keine leichte sache.
naja,dass du eine trennung von deinem jetzigen in erwägung ziehst,ist mal gut,denn ich denke auch,dass die liebe zu ihm nicht gross genug ist(ist echt nicht böse gemeint,nur ehrlich!!)
damit mein ich nicht nur,dass "es" passiert ist,aber du hast ja auch vorher immer deine jugendliebe noch im kopf gehabt.
wie stehts eigentlich mit deiner jugendliebe?
könntet ihr zusammen ziehen und das kind gemeinsam bekommen?
oder könntest du dir vorstellen,eine alleinerziehende mama zu dein?
wenn du diese beiden fragen mit ehrlichen und überzeugten nein beantwortest,dann musst du dir überlegen,ob du eine abtreibung möchtest.
denk aber auch gut über die möglichen folgen eines abbruchs nach,sowohl körperlich als auch seelische.

bei einen AB musst du aber sowieso vorher noch zu einer beratungsstelle,die dir beide seiten-abbruch oder leben mit kind-genau schildern werden.

lass dir zeit bei deiner entscheidung!

alles gute noch
#herzlich
noramarie

3

Hallo,
Du sitzt gerade in einer ziemlich fießen Klemme, und da kann ich es gut verstehen, daß Du gerade sehr verwirrt bist.
Daß Du nicht weißt welchen Gedanken Du als 1. denken sollst und welchen Du zu Ende denken sollst.
Ich denke nicht, daß Du einen Weg wählen mußt, von dem Du im Vorfeld weißt, er würde Dich nicht glücklichj machen, Natürlich ist es leichter gesagt, als getan, eine Verlobung aufzulösen. Aber besser ein Ende mit Schrecken als ein Ende ohne Schrecken. Ich denke Du solltest Deinem Verlobten klaren Wein einschenken, was nach derGeburtstagsfeier in München vorgefallen ist. Vermutlich wird dies Dein Gewissen sehr erleichtern. Denn dieses könnte die Ursache dafür sein, daß Du seine Berührungen nicht mehr ertragen kannst. Die Auflösung der Verlobung muß ja nicht mit beleidigenden Worten geschehen, Es kann auch sein daß Dein Verlobter völlig anders reagiert als Du denkst. Du kannst ihn jetzt mit dem "dunklen Geheimnis" nicht heiraten, vielleicht auch gar nicht, wenn Deine wahre Liebe Deine Jugendliebe ist. Denn wenn das Herz schon besetzt ist, da kann jemand noch so lieb und gut sein, für 2 Menschen ist in einem Herzen kein Platz.
Weiß Deine Jugendliebe schon davon, daß er Vater wird? Wie ist seine Lebenssituation?
Wenn er noch nicht gebunden ist, ist er vielleicht erst mal vor den Kopf gestoßen über die Bothschaft, aber wer weiß schon was seine geheime Empfindungen für Dich sind. Vielleicht bist Du gar nicht so Alleinerziehend wie du dies vermutest. Wenn er schon gebunden ist, wäre er trotzdem zu einer monatlichen Summe verpflichtet Dir zu geben. Ganz kann auch er sich nicht aus der Verantwortung ziehen. Wenn er noch nicht gebunden ist, muß er sich vielleicht erst mit der Situation erwärmen, dann laß ihm die Zeit.
In erster Linie kommt es jedoch nicht auf das Wollen der Männer an, sondern Dein persönlicher Wille ist gefragt.
Denn eine Abtreibung kann evt. unterschiedliche körperliche und psychische Folgen haben. Und wenn sie Dich jetzt mit dem Kind alleine lassen, trägst Du die möglichen Folgen vermutlich auch alleine.
Höre auf dein Herz. Denn Dein Herz ist ein wichtiges Teil von Dir. Und egal wie Du Dich entscheidest Du mußt nachher nicht nur mit Deinem Verstand, sondern auch mit Deinem Herz weiterleben können. Und ein zerbrochenes Herz kann sehr weh tun. Auch an diesem Punkt gilt, daß Du keinen Weg einschlagen mußt, von dem Du nachher nicht überzeugt bist.
Wenn beide Männer sich zurückziehen, wirst Du vermutlich zunächst Alleinerziehend sein. Aber Freunde gibt es im Leben noch viele. Ich persönlich wäre lieber eine alleinerziehende Mutter, mit allem streß und Freunde, die ein Kind mit sich bringt. Denn ich denke, daß die Freude überwiegt, als mit dem Wissen Leben zu müssen, daß da noch ein Mensch mehr auf dieser Welt wäre.
Laß mal wieder was von Dir hören, wie es Dir bei den Gesprächen ergangen ist. Nur Mut!
Sei ganz lieb gegrüßt von salida-del-sol

4


Danke, erstmal für deine lieben Antworten. Hätte nachdem erstellen des Beitrages eigentlich eher mit verbalen Schlägen, auf Grund meines Seitensprungs gerechnet.

Ich habe bis gerade mit meiner Freundin telefoniert. Irgendwie wird mir jetzt wo ich nur darüber nachdenke, sondern es auch auspreche, noch klarer das ich meinen Freund nicht heiraten kann.
Nicht nur wegen des Betrugs, sondern auch weil ich nicht mehr will, vielleicht nie wirklich wollte. Ich wünschte nur ich hätte das eher gewusst, er freut sich doch so.

Meine Jugendliebe ist Single, arbeitet viel und hatte in den letzten Monat wohl auch nicht wirklich Zeit oder Lust zu einer Beziehung.
Wie es um seine Gefühle für mich bestellt ist, keine Ahnung. Nach unserer gemeinsamen Nacht sind soviele Gefühle über mich eingebrochen, das ich einfach nur weg wollte.

Ich glaube das Kind möchte ich auf keinen Fall abtreiben. Ich weis das es schwierig werden könnte. Meine Arbeit ist sehr Zeitaufwendig, viele Überstunden, aber irgendeine Lösung wird man finden können, oder?

Ich werde ausziehen müssen und eine neue Wohnung finden müssen. Gerade in München nicht immer leicht, aber ich denke nicht unmöglich.

Es war sicher nicht mein Traum alleinerziehend zu sein, aber wenn es nicht anders geht. Ich weis nicht, auch noch nicht wie und wann ich ihm mitteile das er Vater wird. Die 800km zwischen uns machen die Situation auch nicht leichter.

Erst einmal werde ich mich von meinem Verlobten trennen müssen, am besten so schnell wie möglich. Auch wenn es weh tun wird, ist das doch das Beste für ihn und mich, denke ich mal.

Oh jetzt ist es wieder soviel geworden, tut mir Leid.

5

Hallo,
ich bin nicht hier um verbale Schläge zu verteilen. Ich weiß daß Deine Situation sehr verzweifelt ist und Du unter Druck stehst, weil Du weißt daß manches schwierige Gespräch auf Dich warten wird. Darum finde ich es auch gut, daß Du mit Deiner besten Freundin telefoniert hast. So etwas braucht man in der Lage. Wir hier können Dir nur etwas raten, aber Du stehst an forderster Front und mußt kämpfen. Da will ich Dir nicht in den Rücken fallen, sondern Rückendeckung geben. Du wohnst in München. Da kann ich Dir kostbare.kinder.de empfehlen. Die können Dir vielleicht weiter helfen mit neuer Wohnung finden, und können Dir praktische Vorschläge machen, wie dies aussehen kann mit Kind und Arbeit. Dies ist sicher nicht einfach unter einen Hut zu kriegen, aber nicht unmöglich.
Wenn Du das Gefühl hast, Dich von Deinem Verlobten trennen zu müssen, dann bringe dies tatsächlich bald hinter Dich, damit davon nicht noch länger Deine Schwangerschaft überschattet wird.
Ich persönlich würde Deine Jugendliebe wahrscheinlich so ab dem 4. Monat informieren. Daß Du dann planen kannst ob Du in München oder 800 km weiter eine Wohnung suchen mußt. Ich denke Du solltest ihm dabei nicht verschweigen, daß er Deine Liebe geblieben ist.
Und dann ist er dran eine Entscheidung treffen zu müssen. Und wenn er sich gegen Dich mit Kind entscheidet, dann gibt es irgendwann wieder einen anderen Freund für Dich, der Deine Liebe verdient hat.
Denn das Kind das in Dir heranwächst ist ein einmaliges Orginal.
Für niemand ist es der Traum alleinerziehend zu sein, aber wenn Du das Kleine erst mal in den Händel hälst, dann merkst Du vielleicht daß das Kämpfen sich gelohnt hat, weil Dir das Kind wertvoller ist, als Du es Dir in den kühnsten Träumen ausgeträumt hast.
Laß mal wieder was von Dir hören, wie es Dir ergangen ist.
Sei ganz lieb gegrüßt von salida-del-sol

Top Diskussionen anzeigen