Ich treibe doch ab:-(

Hallo,

komme gerade vom Beratungsgespräch und habe mich entschieden doch abzutreiben.

Es gibt leider keinen Ausweg. Der Erzeuger sagte zwar das er zu mir steht aber gestern kam der Knaller. Er sagte, das er vielleicht ins Gefängnis muß. Ich kenne die ganzen Hintergründe nicht aber ich kann doch kein Kind von einem kriminellen bekommen.

Es ist alles so schrecklich. Mache mir solche Vorwürfe. Warum haben wir nicht zusätzlich verhütet? Jetzt muß ich mein Baby töten. Mein Gott, es gibt soviele die sich sehnlichst ein Kind wünschen. Aber ich kann es auch nicht austragen.


Steinigt mich bitte nicht.

Ich habe mir das gut überlegt und hoffe das ich seelisch damit fertig werde.


LG Sabrina

Ich steinige dich nicht!

Ich drück dir die Daumen, dass du die Abtreibung gut überstehst und auch seelisch gut verarbeiten kannst.

Such dir danach Hilfe, dass kann ich dir empfehlen. Ich habe 3 Jahre bebraucht meine Abtreibung zu verarbeiten. Und ich finde man sollte niemanden verurteilen deswegen. Du hast es dir nicht einfach gemacht mit deiner Entscheidung.

Ganz liebe Grüße an Dich und mehr verständnisvolle Worte statt blöder Sprüche #liebdrueck

Ich steinige Dich nicht, mich überrascht nur eine Aussage: Ich kann doch kein Kind von einem Kriminellen bekommen!
Wie auch immer Deine Entscheidung ausfallen mag, denk bitte daran, dass das Kind nichts dafür kann, wer es zeugt....
Kein Kind sucht sich seine Eltern aus....

Ich wünsche Dir die nötige Kraft und Hilfe und Unterstützung, die Du brauchst und Dir wünschst!

Hallo Sabrina,

wenn ich fragen darf: Was sind die Gründe für die Abtreibung? Aus Deinem Posting geht lediglich ein Argument dafür hervor, nämlich dass der Erzeuger evtl. vielleicht ins Gefängnis muss aber Du diesbzgl. nicht einmal die Hintergründe kennst?

Ich wünsche Dir, dass Du es Dir so gut überlegt hast, dass Du später mit den Konsequenzen gut zerecht kommst und es nicht bereust.

LG
freya

Nicht jeder Kriminelle macht automatisch auch ein kriminelles Kind!Es gibt Leute die sitzen im Gefängnis weil sie ihre Strafzettel nicht bezahlt haben.Ich weiss auch nicht was dein Freund getan hat,aber vieleicht ist es nicht so schlimm???Du scheinst irgendwie nicht richtig hinter deinen Entschluss zu stehen.:-(

Hi Sabrina!
Meine kleine Cousine stand vor 2 Jahren vor der selben Entscheidung, wie Du. Auch sie war ungewollt schwanger geworden und auch bei ihr mußte der Kindsvater ins Gefängnis. Sie war damals 22 Jahre alt und lange noch nicht reif genug für ein Kind. Auch wenn ich prinzipiell gegen Abtreibungen bin, habe ich ihr dazu geraten, als sie mich um Rat fragte.
Sie hat dann auch abgetrieben und natürlich war es ein sehr schwerer Gang für sie, obwohl ihre Mutter sie begleitet hat. Leicht fällt es ihr auch heute nicht, daran zu denken. Immer mal wieder verfällt sie in kleine Depressionen. Allerdings ist sie auch etwas labil in den letzen Jahren.
Ich wünsche Dir, daß Du Deine Entscheidung nie bereuen wirst und daß Du es besser verarbeiten kannst.
Irgendwann kommt auch bei Dir die Zeit, wo ein Kind in Dein Leben paßt und Du auch den richtigen Partner dafür gefunden hast.
Ich wünsche Dir alles Gute!#klee

LG
Madlen (die es auch nicht immer leicht hatte, aber heute stolze Mutter eines 8-monate alten Sohnes ist) #baby

es steht doch noch gar nicht fest das er ins Gefängnis muss.
für mich wäre es jetzt kein Grund das Kind nicht zubekommen denn ewig wird er nicht hinter Gittern sitzen.

laut VK hast du noch ein wenig Zeit um dich zu entscheiden. nutzte die Zeit und überlege es dir gut.
vielleicht schilderst du mal den Mädels auf nachabtreibung.de deine Geschichte, die sind super lieb und können dir aus Erfahrung berichten was sie tun würden.

keine Sorge, ich steinige dich nicht, es ist und bleibt die Entscheidung des einzelnen

Hallo,

ich steinige dich nicht.
Wünsche dir viel Kraft auf deinen Weg.
Wenn du nicht selisch damit fertig wirst, geh zu einer Beratungstelle, die helfen dir dabei.

Alles gute #klee
Lg
Nicki

Hallo,

es gibt viele Gründe das Kind nicht zu bekommen. Ich bin mit dem KV nicht wirklich zusammen, wir haben nur eine lockere Beziehung geführt. Er ist nicht beziehungsfähig und kann sich auch nicht vorstellen mit mir jemals zusammen zu ziehen.

Er hat eine 3-jährige Tochter( ist alleinerziehend ) und ich habe einen 3-jährigen Sohn. Ich liebe Kinder und ich hätte mir auch vorstellen können mit allen 3 Kindern zusammen zu leben. Aber ich kann ihn leider nicht zwingen.

Er geht nicht arbeiten und hat auch noch nie gearbeitet. Ich bin da ganz anders gestrickt.

Ich wäre also ganz alleine, da meine Mama bei einem 2.Kind nicht mehr hinter mir stehen würde. Ich könnte diesen Kind nichts bieten.

Ich habe immer gesagt das ich nie abtreiben würde aber ich finde keinen anderen Ausweg.

Ich bin schon am überlegen ob ich mich nicht direkt sterilisieren lassen soll weil ich so ein schlechtes Gewissen habe.

Hoffe, ihr könnt mich jetzt besser verstehen.

LG Sabrina

mh, schwere situation..

vielleicht kannst du mal mit deiner mutter reden über die situation..

vielleicht reagiert sie anderst als du denkst...

würde es nicht von vater ausmachen, ich denke du bekommst das baby auch alleine groß alles gute

Ich kann dir auch nichts sagen was besser wäre, weil ich nicht das Recht habe.

Ich merke aber, das du eigentlich das Kind möchtest, aber dich nicht traust.
Warum sollte deine Mutter nicht mehr hinter dir stehen?
Es gibt soviele Hilfen, auch finanzielle.

Wenn dein großer in den Kiga geht, hättest du zeit für das Baby. Du könntest dir eine Haushaltshilfe beantragen. Deine Mutter wird doch ihr 2.tes Enkel nicht verstoßen?

Eine Abtreibung ist nicht mehr rückgängig zu machen. Ich bin kein Abtreibungsgegner und rede einer Frau gut zu, aber nur wenn ich auch merke, das Sie 1005tig hinter der Avtreibung steht. Bei dir bin ich mir nicht sicher.
Du zweifelst mit dir. Das merke ich. Du suchst Ausreden, die nicht wirklich eine Abtreibung befürworten.

Es gibt soviele Frauen die das schaffen, du könntest dazugehören, wenn du dich nur traust.

Egal, wie du dich entscheidest, ich wünsche Dir ganz viel Kraft.

Hier eine hilfreiche Seite.

http://www.nach-abtreibung.de

fiori#blume

weitere 3 Kommentare laden

Was kann Dein Kind dafür???????
Du bist 24, also in der Lage, ein Kind großzuziehen.

Ich bin gerade schwanger und sollte besser in diesem Forum nicht weiterlesen. Könnte mir nie vorstellen, meinen kleinen in mir wieder herzugeben.

Über Konsewuenzen sollten man VORHER nachdenken!!!!!

Sorry, muss hier raus#klatsch

Ja ganz genau! Dieses Forum heißt ja auch "UNGEPLANT SCHWANGER" und nicht "SCHWANGERSCHAFT"#augen

Versteh nicht was solche Leute wie du, hier überhaupt lesen.
Entweder du gibst ihr einen vernüftigen Tipp, oder du bleibst da wo du dich nicht aufregst! Du weißt doch, Aufregung in der SS ist nicht gut fürs Kind! #augen

p.s. egal ob 24 oder 34. Man kann sich in jedem Alter nicht Reif oder in der Lage für ein Kind fühlen!

Ich kann dich verstehen, aber du bist nicht in meiner Lage.

Die Entscheidung war nicht leicht für mich. Ich habe schon ein Sohn und bin auch froh ihn zu haben. Aber man muß ja auch sehen ob man sich ein weiteres Kind leisten kann.

Natürlich braucht ein Kind Liebe und Geborgenheit aber davon wird ein Kind nicht satt. Ich möchte meinen Kind was bieten.

Wie mans macht es ist sowieso falsch. Bekomme ich jetzt das Kind und lebe später vom Amt, dann bin ich die Sozialschmarotzerin.


Also, genieße deine SS und sei froh das dein Partner bei dir ist.
Wünsch dir alles Gute.


LG Sabrina

weitere 3 Kommentare laden

Ich Steinige dich auch nicht.
Es ist deine Endscheidung.
Wünsche dir viel Kraft.
Lg Mel

Hallo Sabrina,

natürlich musst du die Entscheidung treffen und dann auch mit ihr leben.

Du schreibst: "Jetzt muss ich MEIN Baby töten."
Du sprichst nicht von dem Baby, sondern von deinem!

Über deine spontane Formulierung würde ich ehrlich nochmal nachdenken.

Falls der Kindsvater wirklich kriminell ist: Ein krimineller Vater ist glücklicherweise keine Garantie für ein kriminelles Kind, schließlich hätte dieses Kind mind. die Hälfte von dir.

Ich will dich nicht zu diesem oder jenem "überreden" oder überzeugen- es ist dein Leben.
Und ich wünsche dir viel Kraft für deine (richtige) Entscheidung- wie auch immer sie ausfällt!

LG maja#klee

Alles, alles Gute!

Mensch Mädchen, du schreibst als dein Logo "immer positiv denken." Dann tu es dir zuliebe doch auch und dem Kind zuliebe.

Du bist doch schon Mutter und weißt, was da in dir wächst. Notfalls gebe es zur Adoption frei. Du schreibst doch selbst, wie viele Frauen sich ein Kind wünschen.

Ich denke, du besitzt die nötige Reife durch dein Alter und die Erfahrung mit deinem anderen Kind.

Gib dem Wurm eine Chance. Erst wolltest du es doch auch behalten.

Es gibt immer einen Weg durch das Dunkel.

Liebe Grüße Engelsmutter

Hallo Engelsmutter,

danke für deine aufmunternden Worte. Ich bin hin und hergerissen. Heute morgen beim Beratungsgespräch war ich mir noch sicher das es die beste Entscheidung ist.

Der KV kann sich einfach nicht vorstellen mit mir zusammen zu sein. Ich leide jetzt schon 3 Jahre alleinerziehend zu sein. Jetzt wäre ich es mit 2 Kindern.

Es tut so weh nicht geliebt zu werden. Auf einer Art, denke ich mir, ich schaffe es auch alleine aber ich bin immer der Meinung das ein Kind Mama und Papa braucht.


Ach, es ist alles so schwer. Ich weiß das ich das mit mein Gewissen nicht vereinbaren kann. Ich würde immer an mein Würmchen denken.



LG Sabrina

Hallo!

Du schreibst, es tut so weh, nicht geliebt zu werden.

Aber : Du WIRST geliebt!!! Von Deinem 3-jährigen Sohn und sicherlich auch von Deinen Freunden und Eltern.

Ich habe meinen Mann für`s Leben erst mit 30 Jahren kennengelernt. Du wirst auch noch den Mann finden, der Dich liebt! Und Dein Kind (oder Kinder, je nachdem, wie Du Dich entscheidest) wird dieser Mann auch lieben!!

Ich kenne einige Männer, die sich in eine Frau mit Kind(ern) verliebt haben und es klappt hervorragend!

Also stecke den Kopf nicht in den Sand!! Der Traumprinz wird Dich noch finden!! Ganz sicher!!

Liebe Grüße, Shakira0619

weitere 3 Kommentare laden

Ich würde keine Frau verurteilen die ein Kind aus einem kräftigen Grund abtreibt.
Aber dein Grund finde ich ziemlich seltsam.
Was machst du denn wenn du mal ein Kind hast und der Vater dann nachdem das Kind auf der Welt ist ins Gefägnis muss? Umbringen?

Um Gottes Willen. Nein.

Vielmehr geht es mir darum, das er sich keine Zukunft mit mir vorstellen kann. Am besten alles locker. Bloß keine Verpflichtung.

Ich bin jetzt seit 3 Jahren alleinerziehend und ich möchte endlich einen Mann an meiner Seite.

Ich habe jetzt ein Kind und wir kommen mit meinem Gehalt gerade so über die Runden. Ich weiß nicht, ob es noch für ein zweites reicht.

Es ist doch so, wenn ich jetzt das Kind bekomme und später vom Amt lebe, denken alle ich wäre eine Sozialschmarotzerin.

Ich wollte immer mehrere Kinder haben aber ich bin der Meinung das man sich vorher ausrechnen sollte ob man sich das leisten kann.

Natürlich braucht ein Kind vor allem Liebe aber davon wird es auch nicht satt.


LG Sabrina

Ich bin auch Mama von einem "Unfall", oder eher zweien (sind Zwillinge geworden).
Lebe leider auch vom Amt, glaub mir es geht. Klar gibt es Zeiten wo es schwer ist, aber die schönen Zeiten mit den beiden Rackern überwiegen.
Gerade wenn man schon ein Kind hat kann ich mir vorstellen das es noch schwerer ist, das andere Kind herzugeben.
Da du schon ein Kind hast und selber sagst das dein Freund eher eine lockere Beziehung will denke ich das du das andere Kind auch alleine großbekommst.


Lg Katja

weitere 2 Kommentare laden

Hallo Sabrina

Auch ich steinige Dich nicht, warum auch?

Aber ich finde, Du widersprichst Dir selber ein bisschen. Ich habe nicht das Gefühl, dass Du 100%-ig hinter Deiner Entscheidung stehst!

Hör auf Deinen Bauch, auf Dein Herz!!! Du sagst, Du könntest doch kein Kind von einem Kriminellen bekommen! Du hattest doch immerhin #sex mit ihm (ok, da wusstest Du noch nichts von seinen Machenschaften). Das Würmchen in Deinem Bauch kann nichts dafür, dass es nun vorhanden ist, es kann nichts für seine Eltern (oder halt den Vater in Deinem Fall).

Ist das der einzige Grund, warum Du es abtreiben möchtest??? Wenn ja, überlege es Dir noch gut! Hast Du Menschen um Dich herum, die Dich unterstützen würden, falls Du es bekommen möchtest?? Sind keine Familienmitglieder oder gute Freunde für Dich da, gibt es immer noch gute Institutionen, die einen unterstützen, beraten, etc.

Was heisst das, ich MUSS es töten? Wegen dem Kindsvater?

Es ist so schwer, auf diesem Weg das mitteilen zu können, was man gerne möchte, das gilt auch für das Mitgefühl! Auf jeden Fall wünsche ich Dir, egal, wie Du Dich entscheidest, von Herzen alles Gute und viel Kraft!

Überlege Dir gut, ob Du es wirklich abtreiben möchtest und WARUM GENAU! Aber treibe es nicht ab, wenn "nur" der Vater der Grund sein sollte....

Aber schlussendlich weisst Du am besten, in welcher Situation Du bist und welches Deine Möglichkeiten sind. Wenn Du Deinem Kind etwas bieten kannst, es muss ja nicht viel sein, und auf die Mithilfe Deiner Umgebung zählen kannst, kannst Du auf den "Kriminellen" gut verzichten!!!!

Wie gesagt, egal, wie Du Dich entscheidest, von Herzen nur das Beste!!!!

Du wirst Dich, denke ich mal, schon richtig entscheiden!

Liebe Grüsse!

Fränzi

Hallo ihr Lieben,

danke für eure aufmunternden Worte.

Ich höre jetzt auf mein Herz und werde nicht abtreiben.

Jetzt hoffe ich das mein Baby gesund das Licht der Welt erblickt.





LG Sabrina

Hallo nochmals,

hab diesen Beitrag von dir gerade erst gelesen, nachdem ich meinen geschrieben hatte...

Es ist schön zu lesen, dass du auf dein Herz hörst... denn das ist das, was ein Mensch in einer Situation wie deiner tun sollte, meiner Meinung nach.




#liebdrueck
Liebe Grüsse,
Hannah

Hallo Sabrina,

ich freue mich,dass du auf dein Herz hörst.

Glaube mir,du wirst es nicht bereuen,denn die Kinder,die eigentlich erst nicht in unser Leben passen,sind hinterher was ganz besonderes.

Wenn dich das kleine Wesen irgendwann mit seinen kleinen Ärmchen umarmt,sich an dich kuschelt und dir sagt,Mama ist lieb,dann fragst du dich,wie du je auf diesen Gedanken der Abtreibung kommen konntest.

Ich wünsche dir alles Liebe und Gute der Welt und du wirst es schaffen,glaube mir,ich habe es auch geschafft #freu.

Ich hoffe,du bleibst dann im Schwangerschaftsforum und ich kann mal da rein schauen und von dir lesen :-).

LG Danni !!!

weiteren Kommentar laden

Hallo Sabrina...

Eines vorweg, egal wie du dich letztlich entscheidest, ich wünsche dir viel Kraft und alles Liebe.... #liebdrueck


Darf ich dich fragen, warum deine Mutter nicht hinter dir stehen würde? Musst du nicht drauf antworten.

Ich hab schonmal von dir gelesen hier, auch wenn ich eigentlich ins SS-Forum gehöre... Und es kam mir eigentlich so vor, als wolltest du das Kind behalten....


Ich bin auch eigentlich ungeplant schwanger geworden. War anfangs hin und her gerissen, habe mich dann aber doch für das Kind entschieden.
Du schreibst, für dich sollte ein Kind mit Mutter und Vater aufwachsen, da gebe ich dir recht... meine Tochter darf ihren Vater nie kennenlernen, weil er vor 4 Monaten gestorben ist, also als ich im 5. Monat schwanger war...
Ich kann deinen Gedanken nachvollziehen, wie schlimm es ist, wenn das Kind nicht in einer "normalen" Familie aufwächst, aber wie viele tun das mittlerweile?
Meine Tochter wird ihren Vater nie kennenlernen dürfen... Sie wird Fotos von ihm sehen, mit mir auf den Friedhof gehen, mehr kann ich ihr da nicht bieten.

Aber von Anfang an, nachdem es passiert ist vor 4 Monaten, hatte ich so ein Gefühl, dass ich weitermachen muss und nicht aufgeben darf, für das Kind. Es kann doch nichts dafür, dass sich der Vater aus dem Leben gerissen hat.
Und ebenso könnte dein Kind nichts dafür, dass sein/ihr Papa kriminell ist... Dadurch würd dein Kind nicht zwangsweise auch kriminell werden..


Du bist in der 7. Woche schwanger...
Rede mit deiner Mutter... mit Freunden...




Und wenn du dich trotzdem für eine Abtreibung entscheiden solltest, lass dich von mir lieb drücken #liebdrueck und dir alles Gute wünschen #herzlich...

Alles Liebe...
Hannah (35.Ssw)

Hallo Namensvetterin,

Deine Entscheidung für oder gegen Dein Kind musst natürlich Du treffen. Da kann Dir keiner reinreden. Ich möchte Dir nur kurz von mir erzählen.
Ich bin grade mit meinem 5. Kind schwanger. Der Papa sitzt seit 3 Wochen in U-Haft und wird für viele Jahre ind Gefängnis müssen. Trotz alledem kann ja mein Kind nicht dafür.
Es gibt auch viele Möglichkeiten, Kontakt mit dem Vater zu halten, wenn er im Gefängnis sitzt. Es ist zwar nicht der tolste Ort für ein Kind, aber wenn der Papa dazu steht, ist es sicher in Ordnung.

Ich wünsche Dir viel Kraft und Stärke bei Deiner Entscheidung.

LG, Gini27

***

Wie kann man nur so oberflächlich sein!

Mensch, Dir sollte man echt den Mind verbieten - bei solchen Äusserungen!

" Der Erzeuger sagte zwar das er zu mir steht aber gestern kam der Knaller. Er sagte, das er vielleicht ins Gefängnis muß. Ich kenne die ganzen Hintergründe nicht aber ich kann doch kein Kind von einem kriminellen bekommen."

Das kann doch wohl nicht sein oder?
Dir ist dein Ruf wichtiger wie dein Kind?
Ne sowas fass ich echt nicht:-[

bei mir gingen eben alle allarmglocken an als ich gelesen habe das du dich aus Schuld sterelisieren willst!!

Wenn es wirklich so schlimm ist glaube ich nicht das du eine abtreibung verarbeiten kannst...

Beides wird hart.. ja zum kind.. aber ich glaube schlimmer wenn du nein sagst!

wünsch dir viel kraft

Tag auch

Also ich find das nun mal echt doof von dir das du dein eigenes fleich und blut abtreiben willst!!

Nur weil der VK ins gefängnis geht willst du des kleine ding abschaffen?

Mädel ich mein im endeffekt ist es ja deine Entscheidung wie du es machen tust.

Aber wie gesagt ich find das echt sch*** von dir -.-

lg Meli

Hallo Meli,

ich habe mich doch für mein Baby entschieden und ich hasse mich dafür, das ich jemals eine Abtreibung in Erwägung gezogen habe.

Mir ging es nicht in erster Linie darum, das der Erzeuger vielleicht in den Knast muß. Es gab so viele Gründe und ich hatte einfach eine scheiß Angst. Ich hatte jetzt das ganze WE Zeit zu überlegen und werde auf mein Herz hören.


LG Sabrina

ich bin froh dass du dich so entschieden hast,#herzlich

wünsche dir ganz viel kraft und alles alles gute #liebdrueck

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen