Mein Herz sagt ja,mein Kopf nein, mein Freund beides!!! HILFE!!!

Hi.

Mein Freund und ich wissen seit etwa 2 Wochen das ich schwanger bin.Ich habe immer wieder das Gefühl er will das Baby nicht.Er meint zwar er freut sich,das merke ich zwischendurch auch,aber ich werde das Gefühl nicht los,dass es ihm eigentlich lieber wäre wenn ich abtreibe.

Für mich steht fest,ich will das Kind!!

Aber ich weiß nicht was ich machen soll mit meinem Freund.
Kann es viell. normal sein,dass Männer immer geteilte gefühle bei einer SS haben?

Bye u. schonmal Danke für Antworten...

1

Hi ungewisse Mom 87!

Also, ja, Männer sind immer geteilter Meinung... Sozusagen leiden sie ebenfalls unter erheblichen Stimmungsschwankungen wie die Frau, wenn sie schwanger ist. Sie sind sozusagen auch "schwanger".;-) Denn die Männer sind einfach Realisten, sie wissen eigentlich genau was auf sie zukommt und müssen sich mit allem erst aragieren und sich an die veränderte Situation gewöhnen...#schwitz

Für dich ist es ja eigentlich schon entschieden: Du willst das Kind und du freust dich anscheinend auch drauf!#huepf

Vielleicht führst du einfach mal ein klärendes Gespräch mit ihm, was seine Freude und Ängste sind und lässt ihn sehr an der Schwangerschaft teilhaben. Also nimm ihn mit zu den Vorsorgeuntersuchungen, kauft einen Schwangerschaftsratgeber mit Bildern von dem kleinen Krümmel und geht zusammen Babyshopping machen. Dann wird es für ihn "greifbarer" die Schwnagerschaft und das er in absehbarer Zeit Papa wird!

Also ich wünsch dir viel Glück und eine schöne Kugelzeit!#klee

#liebdrueck und mach dir nicht zuviele Gedanken...

LG Daniela

2

Also wenn du es willst und er nicht von Anfang an dagegen ist, würd ich mich freuen!
Wegen deinem Freund würd ich mir nicht zu viele Gedanken machen... ich hab erfahren dürfen, dass man sich nicht drauf verlassen kann!
Er kann der tollste Papa werden, aber auch 2 Wochen vor der Geburt sagen "Nö, ich will doch nicht" und du bist in los...
Klingt hart, aber ich bin realistisch geworden! Leider kann man sich einfach nicht drauf verlassen, dass der Vater des Kindes sich auch wie ein Vater verhält!

Lg und viel glück!

3

Ich weiß ja welche Problematiken er in der Tatsache das ich schwanger sieht.
Wir haben leider beide keine Ausbildung und auch keine Arbeit.Er will sich aber nach einem 400€ Job umschauen und evtl. noch dieses Jahr in Ausbildung.

Er sagt wir müssten an einem Strang ziehen,ich frag mich nur wie das gehen soll wenn wir dauernt entweder aneinander vorbei reden oder nicht einer Meinung sind wegen dem Kind....

Es war ja nicht wirklich geplant, ich meine,ich wollte schon und habe auch nicht verhütet.Das wusste er auch,aber wir haben uns auf eine Aussage von meinem früheren FA verlassen,der meinte nach Absetzten der 3-Monats-Spritze könnte ich innerhalb der nächsten 22 mon. nicht schwanger werden.

9

"der meinte nach Absetzten der 3-Monats-Spritze könnte ich innerhalb der nächsten 22 mon. nicht schwanger werden. "

Nein, der Gyn sagte - wie auch in Deinen anderen Beiträgen korrekt zitiert - dass es max 22 Monate dauern KÖNNTE, bis sich Dein Zyklus wieder regelmäßig eingependelt hat.
Das hast Du Dir bischen zu sehr nach Deinen Wünschen passend gemacht.

4

hi!

Also ich bin im Prinzip in der gleichen Situation.

Mein Freund sagt aber Nein zum Kind aber wenn ich mich doch dafür entscheide würd er zu mir stehen.

Aber naja im Moment glaub ich man kann sich nicht auf die Männer verlassen bzw. die Entscheidung den Männern zu liebe treffen, denn ist ja dein Körper.

Du hast dich ja schon entschieden, dass find ich gut.

in welcher Woche bist du denn?

5

ich bin momentan in der fast 7. woche. also vielmehr 6 wochen u. 6 tage irgendwie so um den dreh,hat zumindest der FA gesagt.

7

und wie sieht dei Situation so aus? Bez? Wohnung? Familie?

Hast du lange überlegt ob du das Kind kriegen willst?

6

Hallo...

bei uns war das sehr ähnlich, mein Freund sagte er will, aber zeitweise waren wir unsicher-er mehr als ich.
Die Zeit hat das relativiert und mit der Zeit hat sich mein Freund in die Rolle eingefügt. Wir waren bei pro Famila und haben uns beraten lassen- das kann ich nur empfehlen... das hat auch ihm viel gebracht. Es ging aber nicht um Abtreibung sondern eher eine Beratung wie man die neue Situation verarbeitet.

Du wirst das Richtige tun und höre auf dein Bauchgefühl.

#herzlich
Tina- und Malte, der morgen 9 Monate alt ist und total ungeplant war....

8

Keine Ahnung, ob alle Männer immer geteilte Gefühle haben, ABER in Eurer Situation zeugt es für mich von einem winzigen Restfunken Versand seinerseits, das Kind nicht unbedingt zu wollen...

Schlechtere Voraussetzungen kann es wohl kaum geben für eine gllückliche Familie und Kindheit als bei Euch.

Gruß,

MM

Top Diskussionen anzeigen