Ein Zeichen von Unreife und Naivität?

Mich würde mal interessieren, wie Ihr darüber denkt.
Ist es, wenn man nach erst kurzer Zeit Beziehung ungeplant schwanger wird, wirklich immer ein Zeichen von Unreife und Naivität?
Kann es nicht auch Frauen passieren, die vernünftig und bodenständig sind?

Ich bin erst 5 Monate mit meinem Freund zusammen und jetzt in der 6. Woche schwanger.
Jeder fragt mich, wie ich so naiv sein konnte und nicht besser auf die Verhütung geachtet habe. Eine wirklich reife Frau würde doch den Partner erst mal gut kennen lernen wollen und dementsprechend erst nach ein paar Jahren ein Kind in die Welt setzen.

Wie denkt Ihr darüber?

1

Hi,

ich hatte über 1 Jahr keine Beziehung und habe daher nicht mehr hormonell verhütet. Als ich mit meinem neuen Freund grad 2 Wochen zusammen war und wir den ersten Sex hatten, rutschte das Kondomab. Ich nahm die Pille danach und wurde trotzdem schwanger...

Keine Ahnung wo ich da Unreif oder Naiv gewesen sein soll #kratz

Sowas kann nunmal leider passieren, die einzige Möglichkeit nicht schwanger zu werden ist, keinen Sex zu haben ;-) aber wer will das schon wenn er frisch verliebt ist?

2

hallo...

ich denke auch so. verhütungsfehler können immer passieren - ein "gewolltes" kind nach so kurzer zeit finde ich bedenklich.

die liebe ist noch mehr eine "verliebtheit", das zusammenleben in der regel noch nicht erprobt...

aber eine ss ist immer ein einschnitt ins leben (und ein kind erst recht) - auch eine langjährige beziehung kann an einer schwangerschaft scheitern... ebenso kann eine kurze beziehung gut gehen.
ich glaube allerdings, dass eine längere beziehung eine bessere basis bietet: man kennt sich schon gut, weiß den anderen einzuschätzen, kennt seine stärken und vor allem seine schwächen...

aber: bei euch ist "das kind doch schon in den brunnen gefallen" - wozu also darüber nachdenken???

ich wünsche eine schöne kugelzeit!!!!


lg, Kathrin mit Lotta (4,;10), #stern und mädchen-baby (26+3)

3

Hallo,

unsere Tochter entstand neun Monate nachdem wir zusammenkamen. Also auch recht zeitig. Ich denke aber, wir harmonieren immer noch ganz gut und werden uns wohl in absehbarer Zeit auch nicht trennen. Was in zehn Jahren ist weiss ich doch jetzt noch nicht, wer kann das schon vorhersagen...

4

Hallo!


Also ich bin der Meinung das es nicht ein Zeichen von Unreife und Naivität. sondern Liebe.

Wenn ich aml kurz erzählen darf. Ich bin damals im November ´99 mit meinem jetztigen Mann zusamengekommen, und im Januar ´2000 haben wir beschlossen das wir heiraten und eine Familie gründen.
Naja und im Mai bin ich dann schon Schwanger gewessen.

Ich habe das damals auch zuhören bekommen.
Also lass die anderen reden und lebe dein Leben so wie du es möchtes.


hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

LG
Bettina

14

kenne ich leider auch zu genüge.
aber ich denke, das ist jedem selber überlassen, so lange der jenige zu dem kind steht und ihr euch liebt.
ich sage auch immer, nichts ist für immer und eine liebe auf garantie gibts nie, egal wie lange man zusammen ist, würde auf sowas einfach nicht mehr hören, die sind manchmal auch nur neidsich.
ich bekomme von meiner fam immerzu hören, wieso grade mit dem?hättest weitaus besseren finden können oder so früh das 2.?naja ich weiß nicht.
ich meine, das ist meine und unsere sache und wenns denen nicht passt, brauchen sie die kleinen auch nicht zu sehen, ist so meine meinung dazu.

5

das mit der naivität ist blödsinn...
hormone der verliebtheit können auch bodenständige frauen aus der bahn werfen...
du mußt dich jetzt halt mit deinem freund zusammensetzen und überlegen was ihr aus der situation machen wollt...
alle andern sollen erst mal hübsch ruhig sein...
es ist immer leicht vorwürfe zu machen...
wir tun alle mal was das anderen unsinnig oder blöd vorkommt...

6

Aloha,

ich sage ehrlich, ein geplantes Kind nach so kurzer Zeit kann ich persönlich nicht nachvollziehen.

Ich möchte gern, bevor ich mit meinem Partner die lebenslange Bindung "Kind" eingehe wissen, wer mein Partner überhaupt ist. Und das weiß zumindest ich, Menschenkenntnis und Intelligenz setze ich hier einfach mal als gegeben voraus, nach fünf Monaten in der Regel nicht.

Ich habe keine Krise mit demjenigen durchgestanden, keinen "Alltag" erlebt, keine Vergangenheit ansatzweise (und soweit sie mich angeht) ergründen können, keine Konstanz in seinen Freundschaften, seiner Familie, seiner Lebensweise kennenlernen können..

Ich bin weit davon entfernt, Kontrolle ausüben zu wollen, aber einschätzen können möchte ich meinen Partner durchaus, und vor Ablauf von - ist nun doof, einen festen Zeitrahmen zu setzen, aber ich geb mal einen ungefähren - vielleicht zwei Jahren kann ich das meiner Meinung nach nicht. Und solang würd ich nichtmal im Traum darauf kommen, absichtsvoll ein Kind zu bekommen.

Ungewollte Schwangerschaften aufgrund von Verhütungspannen sind hier etwas anderes, dann kommt es darauf an, wie beide Partner dazu stehen. Als Erwachsener Schlunz mit der Verhütung zu treiben und dann tränenreich eine Schwangerschaft festzustellen ist auch nicht so mein Fall, gestehe ich. Dann muß man in die eine oder andere Richtung handeln, aber kein großes Aufhebens darum machen, was passiert ist.

Und ich kenne auch zwei Beispiele im (zum Glück) weitläufigsten Bekanntenkreis, in denen die Frauen behauptet haben, sie nehmen die Pille, und schwups, waren sie schwanger, da sie - von selbst aus zugegeben - die Pille doch nicht genommen haben und halt ein Kind wollten. Dazu fällt mir dann gar nichts mehr ein und mit solchen Leuten gibt's für mich auch keine weiteren Worte mehr zu wechseln.

Wie ist es denn bei Dir zu der Schwangerschaft gekommen?

Viele Grüße,

Ae mit kleinem Goldfasan bei 12+1

7

Falls Du die Panne gleich bemerkt hast ... was sprach gegen die Pille danach ?

Andererseits, Fehler passieren ....

Deine Beziehung kann gut gehen, oder auch nicht ... wer weiss das schon. Wenn man seinen Partner schon ein paar Jahre kennt, Kinder in gemeinsames Lebenziel sind, stehen die Chancen besser, daß die Beziehung hält, eine Garantie gibt es allerdings nie.

8

Nun, ich glaube auch, dass man seinen partner erst richtig gut kennen sollte um mit ihm Kinder zu bekommen! ich wurde auch nach 6 Monaten beziehung ungeplant schwanger und mein mitlerweile Exfreund unterstellt mir nun das ich es aus Absicht getan hab um ihn festzunageln...ich weiß damit sucht er sich nur eine ausrede um sein schlechtes gewissen das er hat zu beruhigen, denn ich bin (weil er kein kind wollte) gegangen und wieder nach hause (700 km weit weg) gezogen... er will damit absolut nichts zu tun haben und meint er unterstützt es nicht das ich das alles absichtlich gemacht hab... so sehr kann man sich in einer person täuschen!

9

hey,
ich finde nicht das du naiv bist,freu dich auf dein baby,und vergiss was andere sagen.du weißt schon was du tust,und du hälst es für richtig!

du bist doch alt genug um entscheidungen zu treffen

liebe grüße

Top Diskussionen anzeigen