Abtreibung und Sterilisation

Hallo!

Ich bin schwanger. Nach 3 Kindern mag ich keines mehr bekommen. Deswegen plane ich eine Abtreibung und gleichzeitige Sterilisation. Hat das jemand schon hinter sich? Wie war das so? Was für Kosten enstehen?

Grüße
murmel

1

Meine Mutter hatte sowas, allerdings keine Abtreibung sondern eine Ausschabung nach einer FG mit anschließender Sterillisation.

Leider kann ich dir nicht sagen was das damals gekostet hat, da das schon gute 20 Jahre her ist und ich damals selber noch sehr klein war.

Lang dauerst nicht, so um die 10 Minuten und kostet so um die 500 Euro.

Rede mal mit deinem Arzt darüber wieviel das ungefähr kostet ich kann nämlich nur von den Kosten in Österreich ausgehen.

lg carrie

2

Vielen Dank!

Ich warte mal noch ob sich jemand dazu äußert.

Lieben Gruß
murmel

4

Wäre auch interessant wie alt du bist, da viele Ärzte sich weigern diesen Eingriff zu machen wenn du noch nicht 27 bist.

weitere Kommentare laden
3

Also soweit ich weiß, werden die Kosten von der KK übernommen, wenn du nen richtigen Grund angibst, warum du das Kind nicht austragen kannst/willst! Meine Mutter hat das damals gemacht und meinte sie würde es einfach nicht schaffen mit der Arbeit und 3 Kindern. Sie hat sich danach auch gleich sterilisieren lassen. ABER heute bereut sie es, denn sie hätte jetzt gern noch eins mit ihrem neuen Partner! Sie hat das damals übrigens mit 31 Jahren gemacht! Also ich kann dir nur sagen, überleg es dir genau, nicht das du es in 10 Jahren einmal bereust!

Viel Glück bei deiner Entscheidung#liebdrueck

LG
srilie#blume

6

Ich danke dir!

Mit meiner Krankenkasse hab ich heute Kontakt aufgenommen. Hoffentlich bekomme ich Morgen eine Antwort.
500 Euro sind ok, wenn es mehr werden, muss ich einen Kredit aufnehmen. ;-)

Lieben Gruß
murmel

7

Ich weiß leider nicht, wie das heutzutage aussieht, aber wenn du sagst, dass du es mit 4 Kindern dann nicht schaffst und noch dazu arbeiten gehst, denk ich das die Kosten übernommen werden. Sie sehen das ja auch das du dich danach sterilisieren lassen willst, damit das nicht noch mal passiert!

Alles Gute!#klee

weitere Kommentare laden
11

"Ich plane eine Abtreibung und Sterilisation!"

Das hört sich ja an, wie ne Urlaubsplanung.:-[

Konntest du dich nicht vorher drum kümmern, muss es erst zu einer Schwangerschaft kommen??? Versteh deine lockere Art nicht.

Ist schon traurig das ein Kind für manche ein Vermögen kostet und eine Abtreibung so ein paar läppische Euro.

12

jaja...das übliche#augen akzeptier es doch einfach, du steckst schließlich nicht in ihrer haut! sieh es doch einfach mal so: damit es nicht nochmal passiert, lässt sie sich sterilisieren!

13

Da spricht mir jemand aus der Seele! Wollt auch schon sowas schreiben, aber hab´s mir verkniffen...:-[

Warum nicht direkt nach der dritten Geburt die Sterilisation und nicht erst, wenn man wieder schwanger ist und eigentlich weiß das man kein Kind mehr haben will??? #augen

Also, du schreibst auch in mit keinem Wort, warum du kein viertes Kind willst...Nur das du es nicht schaffen würdest... Warum hast du denn dann nicht verhütet???

Und eine Kostenübernahme solltest du nicht bekommen, denn es ist ungerecht gegenüber denen, die z. B. eine künstliche Befruchtung selbst bezahlen müssen. Und das soll übernommen werden???#kratz

Sorry, für die Wore, aber das musste raus!!!!

Geh nochmal in dich: Willst du dieses Kind WIRKLICH nicht?



weitere Kommentare laden
15

hallo!!!
ich habe mich nach meiner dritten Entbindung sterilisieren lasse
habe dafür 150,00€ bezahlt
das schwankt aber von klinik zu Klinik
Was eine Abtreibung kostet kann ich dir leider nicht sagen
Aber da kann dir bestimmt die Beratungsstelle weiterhelfen


Alles Gute ,egal wie du dich entscheidest#herzlich


Dany

21

Ich habe weder eine Sterilisation und schon gar keine Abtreibung hinter mir. Aber wenn Du das 4. Kind austrägst und es mit WKS zur Welt bringst, kannst Du Dich anschließend kostenlos bei dem Kaiserschnitt sterilisieren lassen.
Das ist doch der bessere Weg, oder?
Aber Du mußt selber wissen was Du machst, wenn Du es auch noch in ein paar Jahren mit Deinem Gewissen vereinbaren kannst?!?
Lg

23

Hallo!

Vielen Dank für die zahlreichen Antworten.
Ich wußte gar nicht das ich mein Leben in einem Forum öffentlich ausbreiten muss. ;-)

Nochmal vielen Dank!

murmel

24

Vielleicht hättest Du Dich vorher intensiver über diese Preise der Antibabypille, Kondome , Sterilisation oder sonstige Verhütungsmittel kümmern sollen, und das nach deinem dritten Kind.
Dann bräuchtest Du jetzt nicht "planen" wie teuer eine Abtreibung ist ,für Kind vier , dass Du nicht mehr bekommen "magst":-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[.

Aber es scheint ja eine normale Frage zu sein, soviele wie Dir hier ernsthaft antworten!

28

Wenn du doch so schlau bist, weist du sicher auch wieviele Frauen hier verhütet haben und ,weil das Kondom gerissen ist oder sonstwas, auch noch die Pille danach genommen haben.

Wenn du dich informieren würdest dann würdest du wissen bei wievielen Frauen dann noch eine Abtreibung nötig war.
Man kann von Leuten die keine Kinder (mehr) wollen, nicht mehr erwarten als das sie verhüten.

Man kann aber nicht, wenn sie alles für eine Verhütung getan haben, erwarten das sie das Kind trotzdem bekommen wenn mal mit der Verhütung was schiefgeht.

Man kann von diesen Frauen nicht erwarten, trag das KInd aus vielleicht freust du dich dann doch, denn was ist wenn nicht??

Ein Kind sollte in eine Familie hineingeboren werden wo es von Anfang an erwünscht und geliebt ist und wenn das nicht möglich ist dann ist die Abtreibung die bessere Alternative.
Man kann auch nicht erwarten das jemand ein Kind austrägt für eine Familie die keine KInder bekommen kann sich aber eines wünscht, das ist nicht die Aufgaben von Frauen die Kinder bekommen können.

Außerdem plant sie nicht wie teuer eine Abtreibung ist sondern wie teuer die Sterilisation, vielleicht solltest du und auch einige deiner Moralapostel mal genauer lesen und nicht einfach irgendwas hineininterpretieren, dann könnte man euch ach so mutigen Schwarzschreiber vielleicht mal ernst nehmen.

30

Wenn man hier solch eine Frage stellt, muss man mit solchen Antworten rechnen. Irgendwie komisch wie oft und bei wie vielen hier die Pille nicht wirkt ,od. das Kondom reißt..kenn ich persönlich nur aus diesem Forum!!soll heißen, ich kenne nicht eine Peron aus meinem Bekannten od. Verwandtenkreis bei denen soetwas passiert ist!!!Und wenn man auf gar keinen Fall mehr als drei Kinder haben möchte, dann läßt man sich vorher sterilisieren, oder benutzt Verhütungsmittel wie die Spirale!!#aha
Und was hast Du davon wenn ich nicht in schwarz schreibe?willst Du Dir meine VK begucken, oder was hast Du dann vor???
P.S. ich bin nicht gegen Abtreibungen, nur gegen Gleichgültigkeit!!#aha
Und wenn Du richtig lesen könntest, habe ich nicht geschrieben, dass ich erwarte, dass sie das Kind austrägt und dann abgibt!
In diesem Sinne...

weitere Kommentare laden
25

Hallo!!
Also gleich vorab von Abtreibung habe ich keinen Plan.
Ich hätte eine sterilisation bezahlt bekommen. Warum weiß ich auch nicht. Als ich im Januar meine Tochter entbunden habe fragte der Arzt schon bei vorstellen in der Klinik ob ich das denn möchte. Als ich sagte das man den Eingriff selbst zahlen muß verneinte er dies mit der Begründung das man es nach einer Entbindung machen kann. Und das auch wenn man keinen KS hat.
ich meine ich habe zwar 5 Kinder aber ich bin ja noch so jung. Kam mir schon blöd vor so nach dem Motto: " Oh Gott die will ja noch mehr"#kratz
Aber ich verhüte anders da ich neben positiven auch viel Negatives von sterilisierten Frauen gehört habe.
Wenn mein Partner 40 ist läßt er es bei sich machen. Es ist seine Entscheidung und ich finde es toll wenn auch mal Mann die Sache in die Hand nimmt. (Kosten beim Mann ca. 200-300€)

LG Karin

26

also sorry, aber ich kann dich wirklich nicht verstehen. warum denkt man erst über eine steri nach wenn es schon zu spät ist und man auch noch abtreiben will? ich bin auch ungewollt schwanger, mitunter auch durch eigene blödheit sag ich jetzt mal von mir und meinem mann, aber wir stehen zu dem kind, weil wir ja auch selbst dran schuld sind und das kind absolut nix dafür kann und auch ein recht hat zu leben, was es ja eigentlich von der zeugung an schon mehr oder weniger macht und abtreibung kam für uns beide nie in frage, auch wenn es ein etwas blöder zeitpunkt dafür ist.
hast du dir vielleicht mal gedanken darüber gemacht, wieviel frauen es auf der welt gibt die unbedingt ein kind haben wollen wo es aber nicht klappen will? und du willst dein kind einfach so abtreiben und fragst nach preisen wie wenn du ein auto oder so kaufen willst.
ich kann das echt nicht verstehen das man sich erst gedanken macht wenn es zu spät ist, wenn man zu leichtsinnig ist kann das kind nix dafür und das sollte das dann auch net ausbaden müssen.
sorry, aber vertrete nur meine meinung, nicht böse sein.

29

Du weist ja nicht ob sie leichtsinniger weise schwanger geworden ist oder ob zb das Kondom gerissen ist, oder warst du dabei?
Was kann sie dafür das es unfruchtbare Paare gibt? Ist es ihre Aufgabe dafür zu sorgen das diese Paare ein Kind adoptieren können, so zusagen muss sie für unfruchtbare Paare für Nachschub an Kindern sorgen??

Das ist ja mal geschmacklos.
Für dich kam eine Abtreibung nie in Frage aber du bist nicht sie und jeder hat dazu seine eigene Meinung ob er sowas machen kann oder nicht.
Es ist besser für ein Kind in eine Familie hineingeboren zu werden wo es von Anfang an erwünscht und geliebt ist anstatt das sie ausprobiert ob sie das Kind nicht trotzdem lieben könnte.

Was ist wenn sie das nicht kann, ist ja nur ein ungeliebtes Kind mehr, macht ja nix, oder was?
Wieso könnt ihr nicht einmal die Entscheidung einer Frau respektieren, ihr müsst es ja nicht machen, aber für sie scheint es richtig zu sein, also akzeptiert ihre Entscheidung.

Im übrigen vertrete ich auch nur meine Meinung.

34

*Nerv*

Sorry, aber warum regst du dich so auf? Tust ja so als wärst du in der gleichen Situation.

Hier finden eben manche, so wie ich, dass sie verantwortungslos gehandelt hat. Zudem ist ihr Posting total gefühlstot.

Mein Gott, wenn man so einen "Mist" baut muss man auch mit den Konsequenzen rechnen und das sind eben auch negative Antworten!

Sollen wir bei sowas einfach: HURRA und DU ARME, rufen??

Jeder hat ein Recht auf seine Meinung! Auch wenn danach nicht gefragt wird, äußern darf sich jeder.



weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen