Meine Freundin ist schwanger,doch Patner will nicht!!!Hilfe!!

Hallo an alle,ich schreibe hier für meine Freundin,die nämlich ein starkes Problem hat,sie hat seid 4 Jahren einen festen Parner und sie hat auch schon zwei Kinder im Alter von 9 und 4 Jahren.Jetzt hat sie gestern festgestellt das sie schwanger ist,doch wirklich ungewollt!!

Sie überlegt das Kind zu behalten doch ihr Freund,ist total dagegen und will das sie Abtreibt!!!!

Da kann man mit ihm nicht mehr reden!!!Er will nicht basta!!

Jetzt weis sie nicht was sie machen soll!!!

Jetzt überlegt sie echt abzutreiben,wegen ihrem Freund!!!




Danke für Antworten

1

Hi,

also ich persönlich finde das immer sehr schwierig.

Oftmals wird hier wie folgt geantwortet (soll sich jetzt nicht abwertend anhören):

Es ist ihre alleinige Entscheidung. Sie bekommt das Kind, nicht er. Also soll SIE sich gut überlegen, ob sie mit ihrer Entscheidung leben kann, etc.

Grundsätzlich stimmt das auch. Klar, sie als Frau ist schwanger. Sie bekommt das Baby. Und im Härtefall, ist sie alleine für das Kind verantwortlich.

Jedoch, und das ist meine ganz persönliche Meinung, hat der Mann in einem solchen Fall für mich ein gewisses Mitspracherecht (auch wenn er's gesetzlich gesehen nicht hat).

Das soll jetzt nicht heißen, dass er in einem Satz sagt: Ich will nicht, basta. Und damit soll sie dann leben.

Wie auch immer sie sich entscheidet, würde ich ihr empfehlen, zu einer guten Beratungsstelle zu gehen. Und zwar mit ihrem Mann / Freund. Das könnte vielleicht helfen, seine Haltung ein wenig zu ändern, oder zum mindest seine "krasse Ausdrucksweise".

LG
Sunny

2

Hallo,
ich wuerde deiner Freundin raten auf ihre eigene Entscheidungen zu treffen und nicht das zu machen was ihr Partner moechte denn dann wird sie es wirklich bereuen weil sie es vielleicht selber gar nicht hinter dieser Entscheidung steht. Und uberhaupt wenn der Mann doch mit ihr unverhuettet #sex hat dann muss er wohl mit den Konsikwenzen leben. Meine Meinung...

Als Tip lass deine Freundin mal nach Abtreibungen googeln am besten mit dem Partner da sehen die beiden was mit den kleinen passiert danach wirst du nie wieder nur daran denken koennen.

LG Nati und inside 24+3 SSW
Sag mal bescheid wie sie sich entschieden hat...

10

Ich möchte Euch allen ganz leib DANKEN,dass Ihr#herzlich#klee so schnell geantwortet habt!

Ich werde ihr Morgen davon berichten und Euch,die es wissen wollen mitteilen,wie sie sich entschieden hat!!!

Danke!!!!1

3

Dieser Beitrag wurde von den urbia-Mitgliedern oder den Administratoren als nicht angemessen bewertet und wird deswegen ausgeblendet.

4

hallo

diese seite ist schlicht gelogen und hat absolut falsch ebilder und aussagen in ihrem kern.


kein mensch treibt babies in der 30 woche ab und diese bilder sind dort!

nur noch zum ko...en


nici

6

Wo hast du denn was von der 30. Woche gelesen ??

Ja die Bilder sind einfach grausam. Also ich bin ja hart im Nehmen, aber da wurde mir doch ganz anders....#schock

Ann

weitere Kommentare laden
5

typisch mann!!! der weiß wohl nicht was er da von ihr verlangt? der erzeuger von meiner tochter hat auch verlangt, daß ich abtreibe, obwohl er erst ein kind wollte. ich hab zu ihm gesagt, er soll sich aus meinem leben raushalten, hab mein kind bekommen und hab es nie bereut. auch ohne mann kann frau kinder großziehen. wenn sie das kind will soll sie es bekommen

8

"Jetzt überlegt sie echt abzutreiben,wegen ihrem Freund!!! "


Das sollte sie nichtmal in Erwägung ziehen, nicht wegen einer anderen Person! Sie würde ihm sicher danach die Schuld geben, er würde es nicht verstehen und die Beziehung könnte schneller Geschichte sein als ihr lieb ist. Und dann?

Sie soll mal bei einer Beratungsstelle anrufen (da müßte sie wenn sie abtreibt eh hin) und den Fall schildern und auch darum bitten, dass ihr dort alle für und wider einer Abtreibung sowie Alternativen aufgezeigt werden. Partner muß natürlich mit.

Dann kann ich noch nachabtreibung.de empfehlen, da kann sie lesen, wie es den meisten Frauen und auch Männern danach geht.

Sie muß sich das wirklich gut überlegen - so oder so, denn die Entscheidung bleibt für immer. Wenn sie abtreibt, muß SIE sich ganz sicher sein, dass SIE das will und es freiwillig macht, nicht weil ihr Freund das so will oder weil sie ihm einen Gefallen tun will oder oder oder. Die Entscheidung muß von ihr, aus ihr kommen.

11

Ich kann dir da keine genaue Antwort geben, aber dir meine "Geschichte" erzählen.
Ich war mit meinem Freund 4 Jahre zusammen als ich schwanger wurde. Er wollte es erst nicht wahrhaben und hat es verdrängt, doch nach 2 Wochen hat er ähnlich reagiert wie der Freund deiner Freundin...sein Wortlaut war: Ich will und kann nicht Vater werden! So und dann stehst du da. Kind alleine groß ziehen oder abtreiben... Ich habe mich damals leider für meine Beziehung entschieden, da ich dachte zu einem späteren Zeitpunkt sind wir evtl beide bereit für ein Kind. Nun über 1 Jahr später ist er mein EX-Freund und mittlerweile mit einer anderen verheiratet und erwartet ein Kind von ihr. Und ich trauere immer noch meinem kleinen Krümel hinterher.
Sie soll sich das gut überlegen, nicht das sie ihre Entscheidung später bereut, denn dann kann man sie nicht mehr rückgängig machen...
Liebe Grüße

Top Diskussionen anzeigen