gefühlschaos!!!

Hallo !

Ich muss meine Geschichte hier aufschreiben, obwohl sie noch nicht zu ende ist. In mir ist das totale Gefühlschaos. Ich bin schwanger, 7 Woche. Es ist kein Wunschkind- eher eine Überraschung, da ich ja Verhütet habe!
Meine Situation ist nicht gerade die beste, ich habe schon 2 Kinder, mein großer ist 8, und meine kleine 14 Monate. Sie sind beide Wunschkinder, und ich liebe sie sehr! Nun sieht die Lage jetzt so aus, das ich nur wenig Geld zur Verfügung habe, die Wohnung sehr klein, und teuer ist, und ich eigentlich sehr bald wieder Arbeiten gehen wollte.Bzw will. Es ist auch eine ungewisse Situation, ob wir nun ausreisen müssen, oder das Aufenthaltsverbot gestrichen wird!(mein Mann)
Ich würde mal sagen alles spricht GEGEN ein 3 Kind.Und obwohl ich schon einen Termin habe, sitze ich hier und weine.
Ich denke einerseits kann ich keine Sicherheit bieten. Andererseits geht alles wenn man es nur möchte. Es muss sich verdammt dumm anhören da noch über ein Kind nachzudenken. Doch auf der anderen Seite denke ich das es keine wirklichen Gründe sind. Ich weiß nicht wie ich das erklären soll, wir könnten uns ja eine größere Wohnung nehmen, und das mit dem Geld, tja wer hat denn schon genug Geld? Und wenn das mit dem wegfahren sich doch von selbst klärt? Dann habe ich ein Baby umsonst , nicht bekommen.
Ich weiß es selber nicht, mein Mann überläßt die Entscheidung mir. Was nicht sehr hilfreich ist. Er ist auch leider zur Zeit nicht da, was es für mich auch sehr schwer macht. Als ich es ihm am Telefon erzählte , habe ich gesagt ich werde wegen eines Termines schauen . Seine erste Antwort war, nein das brauchst Du nicht. Als ich dann weinte und sagte das wir das nicht so ausgemacht hatten, und das jetzt alles so schwer wird,sagte er , ok wie Du willst. Das war eine halbe nach dem ich den Test in den Händen hielt, ich war also noch sehr schockiert. Seit Samstag weiß ich es, und bisher war es klar das ich das mache, doch der Termin rückt immer näher-Samstag, bzw übermorgen! Irgendwie ist alles schwer für mich!
Ich glaube an Zeichen, und irgendwie will das Baby sagen das es keine Probleme machen wird. Bei meinen anderen SS ging es mir nämlich immer sehr schlecht, mir war den ganzen Tag schlecht, ich hatte miese Laune, und alle anderen sachen. Doch bei diesmal ist es so das ich garnichts habe, mir ist nicht schlecht, ich habe trotz meiner Situation eine ganz andere Ausstrahlung. Es geht mir einfach gut.
Nun ja, ich weiß das ihr mir da nicht helfen könnt, es wäre aber trotzdem nett mir Eure Meinungen zu schreiben.
Liebe Grüße, und sorry das es so lang geworden ist.
Zemra

1

guten morgen zemra
ich mag mich vielleicht täuschen, aber ich les zwischen den zeilen raus, daß du eigentlich das dritte kind bekommen möchtest... klar, eure situation ist nicht grad einfach, aber wie du selbst schreibst, wenn man es möchte, dann kann es klappen...
lg

2

Hallo Zemra,

ich kann mich der vorigen Aussage nur anschließen!!!

Du hörst Dich an, als wolltest Du dieses Baby. Ich glaube, so wie Du klingst, würdest Du eine Abtreibung seelisch nicht verkraften, kann das sein???#kratz

Ich habe auch zwei Kinder, 4 Jahre und 12 Wochen. Da ich stille, haben wir mit Kondom verhütet, welches gerissen ist. Ich habe mir die Pille danach geholt, aber eine geringe Wahrscheinlichkeit besteht ja trotzdem, schwanger zu sein.

Wir fänden ein 3. Kind so kurz hintereinander auch total schlecht, aber wenn ich schwanger wäre, könnte ich es nicht abtreiben lassen. Ich würde nie damit klar kommen. Ich hätte da ein ganzes Leben dran zu knacken, da bin ich mir sicher. Aber ich bin auch nicht in einer ähnlichen Situation wie Du...

Ich will Dir also nichts einreden, sondern nur meine "Gefühlslage" erzählen. Wir haben aber sicherlich auch "bessere Umstände" als Ihr.

Hör´ darauf, was Dein Herz Dir sagt.

Alles Liebe, Manuela#liebdrueck

Ich wünsche Dir alles alles Gute

3

Ich finde auch, dass es sich liest als würdest Du das Kind bekommen wollen - und dann solltest Du auch wirklich sehr stark überlegen ob Du es nicht lieber bekommst ;-)

Ich bin auch grad ungeplant schwanger, allerdings auch ungewollt, ich will das Baby auf keinen Fall und das war von Anfang an klar. Hätte ich nur ansatzweise Deine Gedanken gehabt, würde ich das Kind bekommen.

Lass Dich doch einfach mal (nochmal?) beraten und entscheide dann ob oder ob nicht. Es gibt Hilfen und es tut sicher auch gut, mit einer neutralen Person zu reden, zu hören was für Hilfen es gibt - oder eben auch, dass es in Ordnung wäre das Kind nicht zu bekommen (solltest Du es dann wirklich nicht wollen)

Du hast ja noch ein bisschen Zeit, also überleg es Dir gut denn mit der Entscheidung mußt Du dein ganzes Leben leben.

Ich wünsch Dir alles Gute #liebdrueck

4

hallo,

wenn du auch an "zeichen"glaubst, dann schick dein baby nicht weg. es wird einen grund haben, warum es sich euch als eltern ausgesucht hat.
mit geht es gerade ähnlich wie dir, aber ich denk mir halt, dsas alles seinen grund hat, und viele dinge, die vorerst ausweglos erscheinen, dann doch besser zu meistern sind, als angenommen.

wir haben auch verhütet, ich hab mir sogar zusätzlcih die pille danach geholt, weil mir mein gefühl gesagt hat, dsas da was passiert sien könnte... aber der kleine gartenzwerg will wohl unbedingt zu uns. das wird weder leicht noch lustig. aber wir werden es schaffen.

alles liebe

5

Hallo, ich würde gern auch etwas dazu sagen. Keiner kann Dir Deine Entscheidung abnehmen, und man weiß auch leider vorher nie,welche Entscheidung richtig oder falsch ist. Aber ich glaube, daß es nie falsch sein kann auf die eigenen Gefühle zu hören. Ich kann nur meine Erfahrungen erzählen. Ich habe 2 Kinder, und bin von meinem neuen Freund schwanger.Eigentlich hatte ich mit der Familienplanung abgeschlossen, und war durch meine chaotische Situation,schon völlig sicher in meiner Entscheidung. Aber als ich jetzt gehört habe, daß ich das Kind evtl. verliere, hat sich das Blatt geändert. Ich glaube daran, daß es Schicksal ist, wenn so was passiert, und es ein grosses Glück ist, ein gesundes Kind zu bekommen.Ich hoffe nur, daß egal wie Du Dich entscheidest, stark genug bist, damit zu leben.Ich wünsch Dir viel Glück weiterhin.LG Natalie

6

#liebdrueck Liebe Zemra,
auch ich kann nichts anderes sagen, als das, was meine Vorrednerinnen sagten: ich lese in fast jeder Zeile, dass du ein viel zu sensibler, herzlicher Mutter-Mensch bist, um das Kind wegmachen zu lassen. hast du vielleicht mal über die Möglichkeit einer Adoption nachgedacht?
Ich meine, dann musst du jetzt nicht das Urteil fällen und es evtl. verdauen (manchmal braucht man halt Zeit, um sich an neue Situationen zu gewöhnen), und wenn sich eure Situation verschlechtert etc., kannst du ihm trotzdem das Leben schenken...
Ja, ich finde auch: wenn du an "Zeichen" glaubst (tu ich auch), dann soll das alles so sein!
Und im Übrigen habe ich das Gefühl, dass du einen starken Mann an deiner Seite hast, der ebenfalls das Baby kennen lernen möchte.
Ich wünsche dir viiiiiel Kraft, alles Gute und begleite dich in Gedanken. Teile uns deine Entscheidung mit, ja?!
LG Anna

7



Hallo Zemra,

ich finde auch, dass man bei Dir schon so viel Liebe zu dem Ungeborenen herausliest! Ich glaube, Du hast Dich schon für das Kind entschieden.

Kinder sind doch das Allergrößte und so wie Du schreibst, schaffst Du das auch!

Alles Liebe, Elanor

Top Diskussionen anzeigen