Hand an heißer Herdplatte verbrannt!

Hallo ihr,

mein Sohn ( im August 3) hat sich mit der Hand beim Mittagessenkochen auf dem Heißen Ceranfeld abgestützt. Ich habe sofort gekühlt, an den Fingerkuppen und auf der Handfläche sind Brandblasen, der Rest ist rot und warm. Der Kleine heult seit dem ununterbrochen, erst jetzt ist er so ein bisschen eingschalfen. Was kann ich noch machen um ihn zu beruhigen und den Schmerz zu mildern? Oder soll ich zum Arzt gehen, aber ich denke, der kann auch nicht viel machen. Wir kühlen und ich habe es jetzt mit Fenestil-Gel versucht, weiß aber gar nicht, ob das dafür überhaupt geeignet ist...

Danke schon mal, Fine mit Finn( knapp 3) und Fiete (8 M)

Du kannst ihm zur Beruhigung ein bisschen Paracetamol Sirup oder zaepfchen geben!

Gute Besserung!

Ich würde auf jedenfall zum Arzt. schaden kann das nicht!

Mir ist neu das Fenestil gegen Brandwunden ist!

Gruß Daggi

Hab gerade mal gegoogelt, Fenistil ist zur Kühlung auch bei Verbrennungen geeignet...

Auf jeden Fall immer schön fetten. Laß am besten mal einen Arzt drauf schauen. Mein Sohn hat auch schon mal auf die Herdplatte gefaßt. Er hatte 2 große Blasen und ich bin nicht zum Arzt mit ihm da wir im Urlaub waren und Wochenende war. Es ist alles gut verheilt und man sieht davon nichts mehr.
Er hat auch kaum geweint, aber es muß ihm schon weh getan haben da er die Hand nicht benutzt hat.

Also, am besten zum Arzt damit.

LG Ina

...was meinst du mit "fetten"? Man darf auf keinem Fall irgendwelche Cremes -vor allem keine Fettcremes oder gar Butter auftragen (außer natürlich Fenistil o.ä. explizit für Verbrennungen).

LG
Christina

Ich habe Wundschutzcreme von Ratiopharm draufgetan.
Sollte man das etwa nicht tun?

LG Ina

Ich würde qauch zum Arzt gehen...
Mehr als euch helfen können sie ja nicht ;-)

Hi Fine,
Brand- und Wundgel von Medice (aus der Apotheke) kann ich noch empfehlen und zum Arzt würde ich auch gehen!

Alles Gute,

Athena

Luis hat sich auch schonmal richtig verbrannt.

Das Wichtigste ist erstmal kühlen! Arnica hilft auch.

Andrea

Brandblasen sidn immer ein zeichen von verbrennungen 2. Grades.....ab zum Arzt!

nicht selbst experimentieren...sonst bleiben doch Narben...es tut auch höllisch weh....und selbstexperimente können das ganze verschlimmern

denk an Dein Kind, das bist du ihm schuldig....
am besten zum Kinderchirug, kinderarzt geht abe auch

Wieso lässt man eigentlich ein 3 jähriges Kind an den Herd? Das muss ich wohl nicht verstehen. Aber ich würde zum Arzt gehen und hätte es sofort nach der Verbrennung getan. #kratz ...

Alles Liebe für den Kleinen ! Wird schon wieder !

Hallo

3 jährige gehen mal in die Küche.

Es ist passiert und zwar so wie sowas eben passiert.

Arienne

hallo,

uns ist das gleiche vor gut zwei monaten passiert, mein kleiner hat auch über zwei stunden geschrien.
wahrscheinlich haben mittlerweile die schmerzen nachgelassen, falls nicht kannst du ihm ein zäpfchen geben - hat der kinderarzt damals gemacht.

wir waren damals beim arzt, der sagte nicht eincremen. du mußt einen verband draufgeben, damit die blase möglichst lange geschlossen bleibt, denn umso schöner verheilt es und die infektionsgefahr ist geringer. erst wenn die blase aufgeht, dann sollst du die branswunde mit einer brandsalbe eincremen. brandsalbe gibt es in der apotheke.
wir haben ca. 2 wochen täglich einen frischen verbamd drauf.
sollte die wunde stark zu nässen beginnen oder sich entzünden, dann mußt du unbedingt zum arzt!

alles gute dem kleinen. bei uns ist es super verheilt, man sieht überhaupt nichts mehr.

lg
simone

Top Diskussionen anzeigen