Sehr oft Bronchitis

Hallo,

mein Sohn hat sehr oft Bronchitis. Er hatte gerade vor 2-3 Wochen eine und seit Freitag schon wieder. Der KiA meint es wäre normal, er dürfe 12-16 mal im Jahr eine Bronchitis bekommen. Ich weiß zwar, dass Kinder wirklich sehr oft eine Erkältung bekommen können, aber bei Ener wird es direkt immer eine Bronchitis (hat auch deswegen schon im KH gelegen). Wir haben halt Angst, dass weil es so oft ist, es irgendwann zu einem Astma kommt (KiA meint, dem könne man nicht entgegen kommen). Was meint ihr dazu, habt ihr Erfahrungen mit so oft Bronchitis? Was macht ihr so vorsorglich? Ener ist viel im Park an der frischen Luft.

Grüße Hülya & Ener (2 Jahre)

Hi

unser hatte das auch KIA meinte auch es wäre normal zufällig hat er auch jedes mal einen Zahn bekommen kann es evtl. noch damit zusammenhängen??

also als im März alle Zähne da waren ...seitdem ist es vorbei

und die Pheunomokken Impfung haben wir auch

LG Ute

geh doch mal in eine Mutter-Kind-Kur das hilft bestimmt. der sohn von meiner Freundin geht auch wegen ständiger Bronchitis in Kur .

Gruß Christina:-)

Also unser Kind ist knapp vier und hatte noch nie Bronchitis. Er ist allerdings auch erst spät und "sparsam" geimpft (mit über einem Jahr und auch nur gegen Diphterie, Polio und Tetanus). Der Zusammenhang ist ja hinlänglich bekannt. Viel geimpft = Bronchitis als Dauernebenwirkung.

Da würde ich mich mal an einen Heilpraktiker wenden und fragen, was man zur Abwehrstärkung unternehmen könnte.

Hmm unsere Kinderärztin meinte als mein Kleiner innerhalb eines Vierteljahres zum zweiten Mal Bronchitis bekommen hat, dass er beim nächsten mal einen Pariboy für zuhause verschrieben bekommt. Damit wir gleich bei den ersten Anzeichen inhalieren können um eben eine richtige Bronchitis zu vermeiden. Sie sagte auch, dass es durchaus vorkommt, dass kleine Kids wegen der engeren Atemwege da anfälliger sind, aber das würde sich meist mit der Zeit bessern.

12-16 Mal kommt mir da schon seeeeehr viel vor.

Ich kann nur sagen: Inhalieren, inhalieren, inhalieren usw. Seitdem wir das bei den ersten Anzeichen von einer Erkältung machen (mit Kochsalzlösung) hatte sie nie wieder Bronchitis und unsere war auch eine die oft Bronchitis hatte. Auch nach einer Erkältung haben wir mindesten einmal täglich 5 Minuten inhaliert, sie hat sich schon daran gewöhnt und zur Stärkung gebe ich dann noch Globuli Ferrum phosphorium - aktiviert die Selbstheilungskräfte. Wir hatten seit März keinen Husten, Bronchitis etc mehr. Schnupfen schon und sie hustet ein wenig diese Woche, wir inhalieren aber im Moment 2 Mal täglich wieder und es wird nicht schlimmer. Lass Dir einen Pariboy verschreiben oder sprich mit der KK oder kauf Dir einen - ich hatte das Angebot von einer Kollegen die einen zu Hause hatte und den darf ich so lange behalten wie ich ihn brauche, ansonsten hätte ich auch mit KK gesprochen oder auch das Geld ausgegeben. Es ist wirklich sein Geld wert.

Gruss Katie mit Lilly (2 Jahre)

Danke für die Antworten. Leider befürwortet unser KiA kein Inhaliergerät aus hygienischen Gründen wie er sagt. Sind echt schon am überlegen, ob wir nicht privat eins besorgen und auch mal den KiA wechseln.

Gruß Hülya

Top Diskussionen anzeigen