Hilfe - Tochter (1 Jahr) hat Fieber, Kinderarzt findet nichts

Hallo,

meine Tochter hat Fieber (zu letzt 38,9 Grad). War mit ihr beim Kinderarzt, dieser hat nichts gefunden, bis auf ein minimal gerötetes Ohr und eine ganz geschwollene Kauleiste. Aber er meint es besteht kein Handlungsbedarf im Moment.

Habe ihr heute morgen Nurofen-Saft gegeben und nach ca. 5 Stunden hatte sie wieder Fieber. Da habe ich ihr ein Paracetamol Zäpfchen gegeben.

In welchen Abständen darf ich ihr Fiebermittel geben? Normal lasse ich sie immer fiebern, denn sie ist trotz Fieber gut gelaunt. Aber dieses Mal ist sie total anhänglich und nörgelig, also es geht ihr wirklich nicht gut, daher will ich es ihr nicht unnötig schwer machen, und gebe ihr halt was gegens Fieber.

Können das wirklich die Zähne sein?Denn eigentlich ist der Zahn schon durchgebrochen, und einen anderen habe ich noch nicht entdeckt oder gefühlt!

Wer kann mir weiterhelfen? Bin für jede Antwort dankbar.
Gruß
Nicole

Hallo Nicole,

ich denke schon das es die Zähnchen sind. Wielange hat Deine Maus schon Fieber?
Erst gestern musste ich meinen Paul früher aus der Kita abholen, weil er Fieber bekam. Dabei gucken die Backenzähne schon raus. So war`s auch beim letzten Zahn. Der war schon da und erst dann bekam Paul Fieber. Knapp 39Grad ist noch nicht so schlimm.

liebe Grüsse
katy

Halli Hallo!
Wenn meine Maus solche Symptome hat, ist meistens ne Mittelohrentzündung:-[ im Anmarsch.
Wir gehen dann grundsätzlich zum HNO-Arzt. Damit die MOE wirklich ausgeschlossen werden kann. Und sollte es doch eine sein kann es auch ein HNO-Azt super behandeln.
Die haben ganz andere Möglichkeiten zu untersuchen. Ohrendruck messen usw...
Ich drück Euch die Daumen und wünsch Deiner Maus gute Besserung#liebdrueck!
Ganz liebe Grüße

Nicci & #sonneLenya(21Mon.)

HI

wir hatten das mal eine Woche lang dann kamen noch andere Zähne die wir vorher gar nicht gesehen hatten#schwitz

also guck auf der Packungsbeilage..ich würde sie ersteinmal fiebern lassen solange es nicht über 39,5 geht

viel Glück

LG Ute

Hallo!
Soweit ich informiert bin, diese beiden Fiebermittel im Wechsel alle 4 Stunden. Aber dass es nur von den Zähnen kommt, glaube ich nicht.
Du schreibst ja, dass der Arzt ein gerötetes Ohr gesehen hat, vielleicht entwickelt sich das noch, beobachte weiter, denn eigentlich bekämpft Fieber ja die Infektion, die im Anmarsch ist oder bereits vorhanden. Sonst gibt es sicherlich Antibiotikum, was ja auch nicht immer sein muss, nicht falsch verstehen, was sein muss, muss sein, aber manchmal schiesst man doch mit Kanonen auf Spatzen. Bei uns ist es oft so, dass ich auch schon wg. Fieber oder so beim Arzt war und noch gar nichts war und sich das erst entwickelt hat und ich dann 2 Tage später wieder hinmarschiert bin. Solange sich das Fieber im Rahmen hält, würde ich erstmal Fiebersenken, evtl. auch mit Wickeln und beobachten.
LG
Sandra

Hi Du,

also ein Kleinkind muss nicht unbedingt einen Grund auweisen zum fiebern.
Meine Tochter hatte anfang des Jahres sogar mal fast 42 Grad und es war nix! Nach 1 1/2 Tagen war es wie weggeblasen.

Lg,Cora

Top Diskussionen anzeigen