Baby + 2-jähriger - welchen Kinderwagen + Trittbrett nehmen???

Hallo Ihr Lieben,

wir erwarten im März unser 2. Kind, mein "Großer" Ben ist dann 2 Jahre und 2 Monate alt. Nun überlege ich, wie ich es dann am Besten arrangiere, dass ich mit Baby und Kleinkind einkaufen gehe usw.! Das ist von uns aus immer so ein 20-30-Minuten-Marsch, und ich fürchte, es wird anfangs noch nicht so klappen, dass Ben diese ganze Strecke hin und zurück plus durch Läden gehen alleine wird laufen können. Ich denke aber, für einen Geschwisterwagen ist er dann aber doch schon zu groß und liebäugel mit dem Einsatz eines Trittbretts. Wir haben ansonsten für ihn nur noch einen leichten Sport-Wagen von Hauck, etwas robuster noch als ein Buggy, aber nicht mehr ganz so klobig wie der Kombiwagen, welcher dann natürlich erst wieder zum Einsatz käme, wenn das Baby sitzen kann.

Nun frage ich mich, was für einen Kinderwagen ich für die ersten 6-8 Monate fürs Baby kaufen soll, an den auch ein Trittbrett passt? Gibt es eigentlich auch noch andere Kinderwagen für die ersten Monate außer die üblichen umbaubaren Kombiwagen? Weil, so ein tolles Teil brauche ich ja dann eigentlich gar nicht, da ich ja den Hauck habe. Ich brauche nur was, wo ich das Baby in den ersten Monaten drin gut und sicher transportieren kann und wo ich ein Trittbrett dran machen kann für den Großen. Hat jemand einen Tipp,was ich da nehmen könnte?

Lieben dank im Voraus!!!

Claudia mit Ben *28.12.05 + #ei 8. SSW

Hallo!

So ein Brett pass an fast (ich denke sogar an alle) alle Kinderwägen. Vielleicht währe ja auch so ein Brett mit Sitz was für deinen Sohn, wenn er noch nicht so lange stehen/laufen kann oder will? So was:
http://cgi.ebay.de/Universal-Buggy-Board-SEAT-2-GO-Hartan-Teutonia-Lascal_W0QQitemZ260135868196QQihZ016QQcategoryZ23634QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

Grüße
Lieserl

hallo

ich nehme fuers baby wieder unseren teutonia und hab da ein buggy-board dran.

mein grosser ist jetzt 23 monate stellt sich gerne auf das brett und springt genauso gern ohne vorwarnung runter.....immoment brauchen wir fuer strecken, die ich ihn frueher in 15 min geschoben habe (auch hochschwanger), mindestens 45 minuten#schock

eurer ist ja dann schon was aelter und macht vielleicht besser mit...aber ich weiss, das ich fuer termine das baby tragen und den grossen im buggy schieben werde, bis wir vertrauter und schneller mit dem brett sind.

auch laesst sich der teutonia einfacher schieben, als zb unser maclaren buggy, wenn ich mir da das brett dann noch dran-denke.....dann mag ich gar nicht mehr raus

lg hippy

Hallo Claudia,

wir haben uns für den "Swiss Strolli Rider" von bibi entschieden und haben es nicht bereut. Wie ein kleines Fahrrad am Kinderwagen zu befestigen und jederzeit schnell an und abmontierbar.

An unserem Kinderwagen passte wegen der Bremse das Kiddyboard nicht und ich fand es auch schön, dass die Große während der längeren Spazierfahrten (z.B. im Zoo) auch mal sitzen kann.

Übrigens war unsere Große gerade 2 als unser Kleiner auf die Welt kam.

Also ich kann das Fahrrad am Kinderwagen nur befürworten....tolle Erfindung...

Frag mal im Kinderladen. Gibts eigentlich überall, wo es auch Kiddyboards oder Kinderwagen gibt. Ist halt nur noch nicht so bekannt. Wir werden ständig drauf angesprochen...


Liebe Grüße, Martina
mit Emma (18.01.2005) und Tom (28.02.2007)

Hallo,

hab grad gegoogelt und mir dieses Wunderding angesehen. :-) Find ich gut, aber stört das wirklich nicht beim Gehen? #kratz

Wenn nicht, wär das auch was für uns. Wir werden (hoffentlich) auch unser 2. Kind bekommen, wenn die "Große" ca. 2 Jahre alt ist.

LG, Sanna mit Elena Sofie, 9,5 Monate

Hast du nen Link oder sowas von dem TEil? Kannst mir ja auch über PN schreiben!

lg

Melli

weitere 4 Kommentare laden

Hi

also ich denke, ein Kiddyboard geht mit nem 2 jährigen auf 'Dauer noch nicht gut. Klar finden 2jährige das lustig, sich da drauf zu stellen.. aber genauso lustig, wieder abzuspringen und nicht mehr weiterzu wollen (der Trotz lässt grüßen).

Und wenn du unterwegs so nen trotzendes 2jähriges Kind hast, dann kannst du das auffemArm tragen und mit dem anderen den WAgen schieben..

Ich würd mich nach irgendwas erkundigen, wo das größere Kind drauf sitzt, etc.

lg

Melli

Hallo Claudia,

trotz der guten Tipps wäre ich an deiner Stelle vorsichtig mit größeren finanziellen Aufwendungen, denn die Erfahrungen zeigen, dass jedes Kind was anderes gut findet...
Ich hatte auch mit dem Kiddy Board geliebäugelt, bis mir hier mitgeteilt wurde, dass sich der KiWa damit besch... schiebt und die Kinder oft genervt sind, weil sie durch das Verdeck nichts sehen können.
Bei mir war es dann so, dass ich anfangs die Kleine eh im Tuch hatte und Nina wenn nötig im Buggy (sie war 2,6 Jahre).
Bald klappte es dann super mit Laufrad (Große) und Baby im Wagen oder Tuch. Und wenn Nina keinen Bock auf Laufrad hatte, und nicht mehr laufen will/wollte, dann klettert sie an der Seite auf den KiWa (auf das Gestänge) und fährt damit. So ewig will sie eh nicht mehr gekutscht werden. Also, wenn du mich fragst, warte erstmal ab oder versuche, dir was zu borgen, denn diese ganzen Dinge sind ja nicht grade billig. Und spätestens mit 3 ist es bei uns so, dass Nina eh lieber läuft und ich froh bin, nicht nochmehr Klimbim rumstehen zu haben#schein.
Wobei ich ja dieses Fahrradteil auch ganz schön cool finde...
Alles Gute,
Anne

Top Diskussionen anzeigen