Extremer Schub mit 77 Wochen (= bald 18 Monate) ????


Hallo ihr,

unsere Kleine ist im Moment etwas schräg drauf - ziemlich weinerlich und auch ängstlich.

Gibt es um die 77 Woche oder mit 18 Monaten noch mal einen gewaltigen Wachstumsschub ?

Wie sind Eure Erfahrungen ?

Liebe Grüße
Gotschie



Jep - kann ich genauso bestätigen.

Ob das nun ein Schub ist oder einfach nur eine Art Machtgerangel weiß ich nicht - aber irgendwas muss ein Kind mit 1 1/2 an sich haben.

Adrian war auch erst weinerlich und zickig wie 10 Mädchen.
Jetzt ist er ein Teufel - aber frag nicht was für einer - und das alles innerhalb von 3 Wochen.

Letztens stand eine halbvolle Tasse Tee auf dem Tisch - ich bat Adrian diese bitte stehen zu lassen - mehrfach.
Als ich dann dachte das Thema sei vom Tisch nahm er die Tasse und kippte mir den Inhalt vor doe Füße mit einem schelmischen Grinsen im Gesicht.

Jetzt hilft nur konsequenz befürchte ich!

Ich drück Dir die Daumen das es bald besser wird.

Lg
Junk m Adrian

Hallo Gotschie,

Ben ist jetzt auch 18 Monate alt, er quengelt viel und ist total rebellisch. Er weiß z.B. ganz genau, dass er nicht an Mamas Laptop darf, trotzdem nutzt er wirklich jede sich bietende Gelegenheit, über Tisch und Bänke zu klettern und an Tastatur und Maus herumzuspielen. Da hilft momentan kein Bitten, kein Schimpfen, es geht da rein, da raus, das macht mich irgendwann so wütend, dass ich nur noch hilflos hier steh und mich frage, was ich denn bitte machen soll/muss, damit dieses Kind endlich hört, heute bekam ich deshalb sogar einen hysterischen Lachanfall, vor Wut, wusste auch nicht, dass sowas geht, aber es war wirklich so, ich hätte platzen können und musste lachen. #kratz Und werde ich sauer und schimpfe oder nehme ihn vom Laptop weg, dann heult er, als wäre es was völlig Neues, dass er das nicht darf! #augen

Im Moment ist es dadurch echt nicht schön hier bei uns, es kommt mir oft so vor, als ob Ben's Tag zur Zeit nur noch aus Heulen und Ausgeschimpfwerden besteht, wie furchtbar! Er ist nämlich auch sonst total rebellisch und rabaukig, schmeißt dauernd die Türen bis zum Anschlag auf, sodass ich schon Macken in Wänden und Schränken habe, also schimpfen wir wieder rum, ich HASSE es, dass es zur Zeit so ist bei uns, ich hoffe, es hört bald auf, diese Phase, und wird wieder harmonischer bei uns. Ich liebe meinen kleinen Schatz so sehr und finde es ganz furchtbar, dass er es trotzdem schafft, mich jeden Tag so zu nerven, dass ich so viel mit ihm schimpfen muss. Aber nicht schimpfen und einfach machen lassen ist sicher auch nicht gut, sie müssen ja Grenzen lernen.

Ich hoffe für uns alle, dass es bald wieder besser wird! Wären sie doch immer so harmlos, brav und süß wie sie es sind, wenn sie in ihren Bettchen liegen und seelig schlummern. #herzlich Obwohl, das wäre glaub ich auch ganz schön öde auf die Dauer! ;-)

LG
Claudia mit Ben *28.12.05 + #ei 8. SSW

Ähm- Schub? Au das wäre prima- dann hätte ich ne ENtschuldigung ;-)

Ich denke mal, es ist der Schub in die Unabhängigkeit... und der Schub des Ausprobierens, der Schub des " Ich -kann-Mama-ignirieren" und der Schub des " was-passiert-wenn-ich-mich-auf-den-Boden-schmeiße" der Schub des "ich-will-mich-alleine-anziehn"


ich hoffe, der Schub ist bald vorbei ;-)

sparrow & Moritz *19 Monate*

Hi

ja 18 Monate ist ein schreckliches Alter (für die Eltern).
Max hat plötzlich wieder nicht mehr geschlafen, viel genervt, geweint etc.
Das ganze hat bei uns so ca 1 Monat gedauert und danach hat er angefangen zu sprechen, er konnte besser alleine essen etc.

LG
BIrgit mit Max 2 und 33.SSW


Hi,

der enorme Schub scheint zu Ende zu sein.

Seitdem geht es mit dem Laufen besser, sie ist viel ausgeglichener etc. ! Es war ja auch nicht mehr feierlich.

Danke für Eure Antworten

Gotschie

Top Diskussionen anzeigen