Kreischanfälle beim Zu-Bett-Bringen...20 Monate...kennt das jemand?

Hallo!

Meine Maus ist ein Gerne- und LAngschläfer...seit sie 7 Wochen alt ist schlief sie durch...bis auf ne kurze Phase!

Seit 3 Tagen klammert sie sich beim Zu-Bett-Bringen jedoch an mir bzw. meinem Mann fest, fängt an zu weinen und ruft, dass sie raus/hoch genommen werden möchte.
Sie ist hundemüde, aber schreit und weint... #gaehn

WEnn ich nochmal reingehe um sie zu beruhigen, dann klappt das nur kurz, sobald ich mich entferne, steigert sie sich noch mehr rein..!#heul

Kennt jemand diese "Phase" ??? Bin echt ratlos, hatte das bisher nie! #gruebel

Gruß ANDREA

1

Hallo Andrea,
das ist eine Phase. Meine Kleine (jetzt 23 Monate) hat auch ohne Probleme ihr neues Hochbett angenommen gehabt, schlief da schon seit 3 Monaten ohne Probleme und irgendwann wollte sie immer wieder aussteigen und wieder den Schlafsack ausziehen und aufstehen.

Da mußt du ein paar Tage (vielleicht auch eine Woche )durchhalten. Kurz rein, beruhigen, erklären, " nein du kommst nicht mehr raus und alle gehen jetzt ins bett und du bist ganz müde" und dann wieder raus und erst mal 5 Min warten. Danach wieder rein. Wenn man das ein paar Tage durchhält. merken die Kleinen das sie nicht mehr rauskommen und Mama konsequent ist und es sich nicht lohnt so einen Terror zu machen.

LG
Steffi mit Marie 23 Monate und #ei ET +2

2

hallo

mein sohn fast ein jahr alt #freu hatt das im moment auch.....:-[
egal ob mittagschlaf oder abends da geht nix mehr ausser wütendes schreien und rumgeturne im bett..... ich hatte gerade die u6 und mein Kinderarzt meinte das es eine art verlustangst is und das normal sei#kratz
ABER (mutter nich dumm ;-) ) ich hab mal das gute nacht bad von penaten ausprobiert....und schwupps meine kleiner teufel hat nu 3-4min. gemekkert und is dann friedlich eingeschlafen #gaehn #gaehn
konnte dir zwar nich helfen denke ich mal aber ich hoffe eure nerven bleiben stark :-D

lg diana und dustin *6.7.2006

Top Diskussionen anzeigen