21 Monate und sie macht mich einfach nur fertig!! Hilfeee

Huhu Ihr Lieben,

muss mich mal wieder ausweinen,

meine Tochter ist im Moment einfach nur schlimm ich weiß es ist nur eine Phase aber........wie lange?

Ich fange mal an ...sie ist einfach nur dickköpfig trotzig und rotznäsig.....sie provoziert mich absichtlich wo sie nur kann . sie versucht ständig ihre Grenzen neu zu setzen und hört überhaupt nicht mehr!
Ich bin froh wenn der Tag vorbei ist und sie abends schläft!

Sie ist seit 1 Monat trocken! Sie sagt Bescheid und geht selber zur Toilette....
jetzt pinkelt sie extra überall hin!#schock Sie sagt :" Mama Pipi auf dem NUNU(Topf)" und zack lässt sie es laufen und lacht sich kaputt!!#schock
Sie läuft mir in einem affenzahn weg sprich im Park in der Stadt beim spazieren! Und lacht sich kaputt wenn ich da hinterherflitze!
Die Gefahren ..Strassen, Autos, See, Teich..scheinen sie überhaupt nicht mehr zu interessieren...
gestern auf spielplatz eine Minute aus den Augen gelassen und das Kind rennt zum Springbrunnen#schock aber wie? Soooo schnell ich musste echt einen Spurt hinlegen um sie noch einzu holen! *kopfschüttel*
Morgens geht es los : "Mama EIIIIIIIIIIS" ..." Nein Janna erst essen wir frühstück und dann kannst du ein Eis haben"

wahhhhhh...das Geschrei geht sicherlich 20 Minuten!

Sie trinkt ihr Glas leer " Mama nochmal" " Warte Janna Mama macht dir sofort"
wahhhhhh.....ich muss sofort springen!
Man man man....schlafen nachts?
Nöööö...
Auf ein Nein wird überhaupt nicht mehr gehört und es werden ständig all die sachen gemacht die nicht erlaubt sind!

Ich wiess gar nicht mehr wie ich reagieren soll!
Kind aus dem Geschehen nehmen ok... dann macht sie wieder irgendein Blödsinn!
Anschreien? nein das will ich eigentlich nicht! Passiert natürlich mal! Aber bringen tut es nichts!

Ich bin so verzweifelt ich habe ein Monster!

Was ist das für eine beschi... Phase?
Sie treibt mich echt zur Weißglut!

Danke für zuhören!

Sarah mit Janna 21 Monate und Daliyah inside 35 ssw


1

huhu,

ach wenn ich jetzt sage, das ist ganz normal und nur mal wieder ne phase, willst du das sicher nicht hören. bei euch kommt noch hinzu, dass du hochschwanger bist.

ich kann dir nur den rat geben, konsequent zu sein. wenn mein sohn zum frühstück schon ein eis haben wollte und dann 20 minuten theater macht, dann gibts zur "belohnung" sicher keins.

wenn ich deinen text lese, habe ich das gefühl, du machst alles, was dein kind will und das so schnell wie möglich, damit ruhe ist (?)

wenn dein kind wegrennt auf dem spielplatz, dann nimm es und geh nach hause.

wenn es beim essen theater macht, dann brich das essen ab.

dein kind möchte gerade seine grenzen jeden tag aufs neue austesten und da ist es wichtig, dass du die grenzen beibehälst.

alles gute

claudia



4

Hi Claudia,

danke für deine Ratschläge!
Du hast recht ich muss da wohl wirklich etwas konsequenter sein!

Aber gerade jetzt bin ich in einer Situation da bin ich nicht allzu Geduldig!

Ich werde es wohl mal so probieren!

Aber wird das Kind es verstehen wenn ich ihm sage zb " Machst du das nocheinmal gehen wir nach Hause?!"

Sie ist ja erst 21 Monate!

5

huhu,

oh ja, mit 21 monaten wird sie das schnell begreifen, glaub mir.

wenn wir draußen spielen und niclas macht was "verbotenes", dann gibts eins, zwei verwarnungen und ne ankündigung einer konsequenz für den "wiederholungsfall".

wenn er dann meint, das "verbotene" nochmal tun zu müssen, dann wird die konsequenz umgesetzt. das gibt manchmal geschrei, dann lass ich ihn erst mal wieder runter kommen und wenn er sich beruhigt hat, rede ich ganz ruhig mit ihm darüber.

es ist wichtig, dass die kleinen regeln einhalten, vorallem, nicht alleine wegzulaufen an einer straße usw.

unterstützt der papa dich denn?

mein sohn ist gerade zwei geworden und seit wenigen tagen will er wieder mal ganz extrem die grenzen austesten, da hilft nur ruhe, geduld und eben konsequenz.

ganz liebe grüße und alles gute für den endspurt

claudia + niclas

2

Hm also ich würde sagen sie testet wirklich ihre Grenzen. Dann wäre ich aber auch so knallhart und würde sagen sie hört nicht gut wir gehen heim. Sie macht immer das Gegenteil du beachtest sie entweder nicht oder läßt sie die Konsequenzen spüren. Das aber auch wirklich immer machen.
Hilft. So fahre ich bei meinem sohn ganz gut auch wenn er noch nicht deart ausfällig ist. Aber wer weiß was noch kommt, lach

Ela

3

Erst einmal #liebdrueck

Wir haben diese Phase jetzt Gott sei Dank hinter uns.

Versuche es mal mit ins Zimmer schicken und eine Auszeit auf dem Stuhl halten. Das hat bei uns ganz gut geholfen.

Was die Sache mit an der Hand gehen angeht, waren wir absolut rücksichtslos. Zweimal war es soweit, das wir die Große quasi hinter uns hergeschliffen haben, weil sie nicht mehr an der Hand laufen wollte und sich auf Boden warf.

Leider hat sie sich dabei einmal weh getan, aber seit dem geht es.

Ich wünsche dir auf jeden Fall Starke Nerven.

Liebe grüße Nicole

6

Hallo Sarah,

dein Posting könnte von mir sein. Mein Sohn ist ganz genau wie deine Tochter. Er will den ganzen Tag seinen Kopf durchsetzen und wenn er seinen Willen nicht bekommt, dann ist Terror angesagt - mit Türenknallen, Dinge auf den Boden werfen, schlagen und treten.

Ich bin am Ende mit den Nerven. Gestern im Park wäre er mir fast auf die Straße gelaufen. Er ist einfach losgerannt und ich konnte beim besten Willen nicht hinterher laufen. Bin in der 40. SSW und kann nicht mehr rennen. Ich war den Tränen echt nahe.

Ich hasse es, ihn anzuschreien, aber manchmal gehen meine Nerven mit mir durch. Mir geht´s sowieso schon nicht mehr gut - kann nicht mehr als fünf Stunden schlafen pro Nacht und habe überall Schmerzen. Und dann bin ich bis 19 Uhr auch noch mit so einen frechen Wildfang allein zu Hause, den ich kaum bändigen kann. Ich weiss oft auch nicht mehr weiter.

Gestern Abend musste ich mich erstmal bei meinem Mann ausheulen. Mittlerweile habe ich Angst vor der Zeit, wenn ich mit zwei Kindern allein bin. Und das wird ja sehr bald sein. Wenn ich schon nicht mit einem Kind klar komme - wie wird das dann mit zweien sein?

Naja, alles jammern hilft ja nichts. Ich fürchte, da müssen wir durch.

Ich wünsche dir noch starke Nerven.

Lg,

Tina + #baby boy (ET-5) + Max (*13.09.05)

7

Hallo Sarah!!!
Ich muss sagen, Du sprichst mir wirklich aus dem Herzen!!! Ich habe Zwillinge (!!!) im Alter von 24 Monaten und bin i.d. 38. Woche schwanger. Armin u. Ronja benehmen sich absolut genauso wie Deine Janna. Im Moment bin ich nur noch gereizt und genervt. Es ist ja sicher so schon anstrengend, 2 Trotzköpfe zu bändigen, aber wenn man dann auch noch eine dicke Kugel vor sich herträgt und sich kaum mehr bewegen kann, dann ist das wirklich absolut ätzend.
Ein Bekannter von mir ist Psychologe und er empfahl mir nun das Erziehungsprogamm "Triple P". Hierbei handelt es sich um "positive Erziehung", die dabei helfen soll, auf ruhige Weise Grenzen zu setzen und mit schwierigen Phasen gut zurechtzukommen.
Man kann hier wohl einen Lehrgang besuchen (ist leider etwas teuer) oder sich mit den Erziehungsstrategien anhand eines Buches vertraut machen.
Letzteres werde ich nun versuchen. Ich hab mir das Buch dazu unter www.triplep.de bestellt und hoffe, das es etwas bringen wird. Vielleicht ist das ja auch etwas für Dich!!!

Ich wünsche Dir weiterhin ein gutes Durchhaltevermögen und eine schöne Geburt!!!
Nine mit Ronja u. Armin u. Thore inside (38.SSW)

Top Diskussionen anzeigen