Ab wann lohnt sich ein Dreirad???

Hallo!

Meine Tochter wird übermorgen 15 Monate alt. Sie läuft bereits und hat auch sonst viel Spaß an Bewegung und frischer Luft. Ich dachte nun daran, ihr evtl. ein Dreirad mit Schubstange zu besorgen, vom Gefühl her würde ich noch 4/5 Monate warten, aber dann ist es quasi Winter, also nicht so die wahre Dreiradsaison.

Meint ihr es macht schon Sinn, könnte sie schon Spaß dran haben??? Wann habt ihr eines besorgt??

Danke und viele viele Grüße, Nicole

1

Hi,

als unser Kleiner hat an Ostern ein Dreirad von uns bekommen, jetzt ist er 16 Monate alt.

Wir haben ein Berchet gekauft, mit abnehmbarer Stange, er kann zwar auch noch nicht fahren, aber wir können ihne schieben und das gefällt ihm...... zudem reicht es länger, denn man kann den Sitz verstellen, wenn er größer wird !

Als ich finde, es lohnt sich schon............. aber da sind die Meinungen ja schon unterschiedlich....

Lg Steffi mit Gian-Luca (16 Monate)

2

Hallo.

Mein Sohn ist schon seitdem er laufen kann rennfahrer;-)
Ohne dreirad geht garnix-er saß mit ca 15 mon das erste mal drauf und war glei begeistert.

Von Schubstange halte ich nix, denn dann sind die zufaul zum treten-finde ich jedenfalls-


LG Sandra

3

Hallo,

ich würde mindestens noch 1 Jahr warten, denn treten können die kleinen meist erst mit 2,5 - 3 Jahren.

Dann lieber jetzt so ein dreirädriges Laufrad.

wir haben das hier:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=220121308632&ssPageName=MERCOSI_VI_ROSI_PR4_PCN_BIX&refitem=280118180029&itemcount=4&refwidgetloc=closed_view_item&refwidgettype=osi_widget

LG SAM

4

Huhu!

Bei uns hat sich das Dreirad überhaupt nicht gelohnt, haben es inzwischen wieder verkauft!

Mein Sohn konnte sehr früh laufen und fuhr dann mit 1 Jahr Bobbycar, mit 1,5 Jahren Roller und konnte kurz danach Pedale treten. Das Dreirad hat ihn nur ganz kurz interessiert, lieber ist er auf einem Trampel-Traktor gefahren. Jetzt fährt er seit er 2 ist Fahrrad mit Stützrädern.

LG Lena

5

Unsere Tochter hat zu ihrem Geburtstag eins bekommen, auch mit Schubstange. Da sind sogar Gurte zum Festschnallen dran, find ich persönlich gut weil sie sich noch nicht richtig festhält.

Ich fand es in der Hinsicht sinnvoll, weil wir abends bevor sie ins Bett geht noch spazieren gehen über Wiesen und Felder. Und da finde ich es ziemlich unpraktisch mit dem Buggy und wenn sie keine Lust mehr hat zum Laufen....naja, den ganzen Weg tragen dafür ist sie langsam etwas zu schwer.



Tatjana + Joelina (*8.6.06)

6

Mit 15 Monaten hat sich Lukas noch auf einem Dreirad rumschieben lassen, mit ca 18 Monaten fand er das dann schon wieder doof. Nun ist er 2,5 und findet Dreiräder immer noch doof weil die einfach viel zu langsam fahren#augen, er mag lieber Roller oder manchmal sein Laufrad, im Moment ist er ein Kettcarfan. In unserem Bekanntenkreis war es bei allen so solang die Kinder noch klein waren ließen sie sich auf den Dreirädern rumschieben aber spätestens mit 2 Jahren wollte alle ein Laufrad oder Roller, ich denke das weiß man vorher nie da ist jedes Kind anders.

LG
visilo+Lukas (16.11.04)

7

Hi !!

Leonie hat ihr Dreirad mit 16 oder 17 Monaten bekommt und sie LIEBT es..mehr sogar als ihr Bobby car. Sie saust damit wie eine wilde durch die gegend.

Ich finde es hat sich voll gelohnt.

Lg Nadja

8

Hallo!

Vielen vielen Dank für eure Antworten! Nun kann ich mir selbst ein Bild machen und schauen ob sie zum 15monatigen Geburtstag eines bekommt oder nicht.

LG, Nicole und Svenja, die von ihrem evtl. bevorstehenden Glück noch nichts weiss :-)

9

Hallo,
Pascal ist auch 15 Monate alt und hat schon seit 6 Wochen eins. Wir haben ein gebrauchtes Puky bei Ebay ersteigert . Da ist über den Pedalen noch ein Fußbrett zum Füße abstellen. Wir fahren nun fleißig zum Einkaufen oder zum Spielplatz. Ursprünglich habe ich es für meine Bequemlichkeit jetzt schon gekauft, weil ich nicht immer mit dem Buggy los möchte, aber Pascal liebt sein Dreirad, obwohl er noch nicht mal richtig an die Pedale kommt.
LG
Nicole+Pascal

Top Diskussionen anzeigen