Beim Zahne putzen Zahnfleisch bluten

Hallo
Meine Maus hat seit zwei , drei Tagen beim Zähneputzen Zahnfleischbluten.. selber mag sie schon seit nerWoche nicht mehr putzen ( vermute sie doktort an den Backenzähnen rum, ist nämlich etwas quängelig und am sabbern), bisher hat sie mich mehr schlecht als recht gewähren lassen.. aber als ich nun gesehen habe, dass es sofort zu bluten anfängt( nicht hinten, sondern vorne) habe ich Angst das irgendwas ist.. Irgendne Mangelerscheinung oder beginnende Parathonthose oder sonstwas... wer hatte das schon, hat das mit dem Zahnen zu tun, oder soll ich zum KA?
Liebe GRüße
Chrissi

1

Hallo!
Das ist mir bei Jana auch seit 2-3 Tagen aufgefallen. Ist aber nur an einem Zahn... vielleicht haben wir zu feste geputzt?
Ich glaub aber nicht das es was schlimmes ist.
Gruß Sandra

2

Hallo ihr 2

also Paradontose ist es nicht, sind noch zu jung. Lach

Ihr habt einfach zu feste gedrückt beim Putzen. Verscuht entweder in leichten kreisenden bewegungen zu putzen oder halt sanft vom Zahnfleisch zum Zahn hin zu putzen.

Also keine Panik, ist nichts wildes,


Gruß Zauebrfee

3

Denke auch, dass ihr einfach zu fest gedrückt habt,
oder die letzten Tage wegen des Unwillens des Kindes
nachlässig geputzt habt. Auf beides reagiert das Zahnfleisch
mit Bluten. Beim ersten wegen zu hohem Druck, bei zweiterem
weil es die "massage" nicht mehr gewohnt ist, und sich ggf schon Beläge am Zahnfleischsaum gebildet haben.
Kein Grund zur Panik, mit regelmässigem sanften Putzen nach "Bass-Technik" (die ich auch bei meiner 15-monatigen Tochter anwende) gibt sich das wieder....

4

Kann sein das es vom zu festen drücken ist oder die zahnbürste ist zu hart, ich hatte mal 3 kinderzahnbürsten in der hand und ich war erstaunt was es da für Unterschiede gibt von der Härte her obwohl alle "weich" auf der Verpackung stehen hatten ..

Lg

Alexa #blume

Top Diskussionen anzeigen