Durchfall!!!Salomonellen?!?!?!? (sehr langer Bericht....)

Vielleicht kann mir jemand evtl. aus eigenen Erfahrungen heraus weiterhelfen.
Mache mir wahnsinnige Sorgen um unseren kleinen Sohn 21 Monate.
Wie waren das Pfingstwochenende in Frankreich bei Freunden. Unser Sohn ist kein guter Esser, mehr ein "Zwischendurch & auf die Hand-Esser", und in Frankreich (sein 1. Urlaub von zuhause#huepf) hat er auch nicht gut gegessen.Er hat nur Baguette gegessen, wenig Obst, unser Notfall- HIPP Gläschen für mittags (in Frankreich wurde erst abends gekocht, da war er schon zu müde zum mitessen und hat geratzt) nur 1 x halb und aus der Not heraus 2 x Chicken Mc Nuggets von MC Donalds#schwitz. Ich dachte es sei besser, als das unser Kerli nichts isst! Natürlich war morgens auch mal ein Butterbrot drin.
Da er noch super gerne Fläschchen trinkt, habe ich ihm das dort auch morgens/abends gemacht. ALLERDINGS: das Wasser sah sehr seltsam (trüb und so als sei eine Menge Kalkablagerung auf dem Flaschengrund) aus, daher habe ich am nächsten Tag Trinkwasser verwendet-ich dachte nämlich es läge dort am Wasserkocher!
Lange Rede-kurzer Sinn: Am 28 Mai sind wir wieder nach Hause gekommen, seit dem 29. Mai hat der Kleine Durchfall. Erst auch Fieber, aber nur 38,5 was dann auch sofort mit Fiebersaft runter ging und auch nicht wieder kam. Am Montag (diese Woche) war ich mit ihm beim Kinderarzt, weil wie bereits erwähnt, seit Frankreich so gut wie nichts gegessen hat. Auch ich hatte am 29.05. etwas Durchfall und 2 Tage ordentliches Magengrummeln, aber sonst nichts. Und angeblich hatte das Kind unserer Freunde auch was mit dem Magen, war aber auch nach 2-3 Tagen ausgestanden.#gruebel
Jedenfalls hatte unser Sohn letztes Wochenende fette lila Ringe unter den Augen, war leichenblaß und ißt kaum etwas. Trinken tut er wie ein Weltmeister. Die Kinderärztin sagt,es sei wohl ein Magen-Darm-Infekt, der sich bei ihm länger hinzieht, weil er dieses Jahr bereits 4 x Antibiotikum bekommen hat, mein armer Schatz (Gruß von den bösen Zähnchen!!!!) und seine Darmflora darunter gelitten hat. Klar, hört sich logisch an.
Also heute hat jedoch alles seinen Höhepunkt erreicht, der Kleine scheidet nur noch Flüssigkeit aus, hat aber schon etwas mehr gegessen (Keks, Salzstangen, Schoklade---stopft doch oder???Bekommt er normal nicht, dachte er könne es evtl. brauchen....#schwitz 1/2 Hipp Gläschen (Notfall, er ißt sonst auch richtges Essen-aber im Moment eben nicht) und auch 1/2 Käse-Vollkornbrot.Bananen bzw. Obst verweigert er, alles andere ja auch. Appetit hat er scheinbar schon, spuckt aber vieles auch wieder aus.
Ansonsten ist er immer noch blaß ABER er war und ist quietsch-lebendig und fröhlich dabei! WAS IST DAS NUR? Jetzt ist das heute so schlimm geworden (erst seit dem späten Nachmittag)und morgen ist auch noch Feiertag!!!! Komme um vor Sorge#heul#heul#heul#schock
Was ist momentan gut für ihn-worauf muss ich noch achten?Alles, was ich ihm gegen würde (ZWIEBACK,Banane, Reis mit Brühe oder sowas) rührt er nicht an. Können es Salmonellen sein????Könnte es nur auf das Trinkwasser in Frankreich zurückführen-aber wären wir dann nicht alle krank?
Oder kann es sein, dass die Hunde unserer Freunde ihn mit was angesteckt haben (Schleck durch's Gesicht---PANIK!!!Konnte so schnell garnichts dagegen tun. Da liefen nun mal 2 Riesenkälber durchs Haus und Malte hat ständig an ihnen rumgefummelt (kuscheln etc). Wie sollte ich das umgehen????

Jedenfalls mache ich mir minütlich mehr Sorgen....
Was denkt Ihr darüber???

1

Hallo Du,

och mensch, da hat es ja deinen Kleinen Mann so richtig erwischt. ´Meines Wissens nach, würden sich Salmonellen wesentlich heftiger zeigen. Hat dein Arzt die Rotar-Viren in Betracht gezogen?

Der Krankheitsverlauf kann recht unterschiedlich sein. Finn und seine kleine Freundin hatten sie und die arme Maus lag ne Woche im KH, während Finn zwei Wochen "nur" Durchfall hatte.

Allerdings je mehr du Ausnahmen bei der Diät machst, desto länger wird es brauchen, bis es ihm besser geht.

Wir mussten auf folgendes achten:

- keine Vollkornprodukte (belasten zusehr)
- ausser Banane oder einen geriebenen Apfel (nicht roh!!!) auf keinen Fall Obst
- Wenn er seine Milchpulle möchte, diese so viel es geht verdünnen
- keine Milchprodukte (auch keinen Käse, das Fett kann er schlecht verdauen
- Wasser, Tee und keinen Saft

Finn hat sich in der Zeit fast nur von Weißbrot ernährt (durfte er ja sonst nicht ;0) und nachdem mir meine KÄ kräftig zu verstehen gegeben hat, dass ich mich daran halten sollte, wurde es auch schlagartig besser.

Wenn sich sein Zustand allerdings verschlechtert, sprich er behält weder oben noch unten irgendwas drin, solltet ihr sofort ins KH fahren, damit ein Austrocknen verhindert werden kann.

HAt dir dein KA eine Elektrolyt-Lösung gegeben? Und er wird ja sicher sehr wund sein, lass dir auf jeden Fall eine gute Salbe verschreiben, denn das quält die Mäuse häufig mehr als alles andere.

Wünsche euch alles Gute und wenn du so besorgt bist, fahr ins KH. Dort sind sie sehr Verständnisvoll und da brauchst du absolut keine Hemmungen haben, dafür sind die Tag und Nacht da.

Liebe GRüße

2

Vielen lieben Dank!
Scheinbar habe ich ja schon ganz schön etwas falsch gemacht (Vollkronbrot etc)
Werde jetzt wirklich versuchen DIÄT zu geben...war bisher froh, wenn er überhaupt gegessen hat. Aber es hilft ja nichts.
Habe Angst in KH zu fahren,weil sie uns evtl da behalten könnten???? Das wäre der Horror-waren im NOV. schonmal 1 Woche da, wg. Unfall:-(
Jedenfalls lieben Dank für Deinen Rat und die guten Tips!!!#liebdrueck

3

Drück dir die Daumen. So schnell behalten die euren Kleinen aber nicht im KH, aber du erhälst Sicherheit.

Wünsch euch ne ruhige Nacht und ganz ganz schnelle Besserung

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen