wie bekommt Ihr die Ohren sauber?

Hi,
meine Frage steht ja oben.
Unser Zwerg ist eine dermassene Dreckschleuder, daß er jeden Abend mindestens "ausgeschüttelt" "abgebürstet" oder eben auch gebadet werden muß. Bei der Gelegenheit ist es allerdings mega-schwierig an seine "Lauschläppchen" zu kommen und vor allem innen eine Reinigung derselben vorzunehmen. Unter einem "Doppelten-Nelson-Würgegriff" #schwitz ist es nahezu unmöglich dieses Kind von Sand und Erde zu befreien. Vielleicht hat jemand von Euch einen Tipp? Ich wollte ihn nun ungerne "außer Gefecht" (Drogen oder ähnliches...;-)) setzen, aber bald wird er mich vor lauter Dreck nicht mehr hören können #augen. Meine Mutter meinte es gäbe so Zeug zum in die Ohren spritzen.. kennt das jemand?
LG Irmi

1

huhu,

die ohren der kinder soll man in ruhe lassen und nicht mit irgendwas darin herumkratzen.

das reinigt sich von alleine.

lg claudia

2

Genau! Der Ohrenschmalz und Dreck transportiert sich durch die feinen Härchen selbst nach draußen.



3

Einfach jeden Tag die Ohren waschen u. fertig.

LG Karin

4

Eben nicht "EINFACH"! Ist ein ähnlicher Ringkampf wie beim Zähnchen schrubbeln! Ich bin ja auch wirklich kein Reinlichkeits-Fanatiker, aber so wie der manchmal aussieht, kann ich kaum mit ihm unter die Leute #schock! Und abbremsen beim "einsauen" klappt auch nicht. Wenn es allerdings keinen Trick gibt, bleiben die Ohren halt dreckig..., - ich mach mich doch nicht unbeliebt bei meinem Sohn ;-)!
LG Irmi

5

Also ich persönlich halte nichts von "natürlicher Reinigung"...
Ne Bekannte von mir handhabt das so und als ich neulich den kleinen mal aufm arm hatte ist es mir beinahe hoch gekommen.
Der hatte sowas von gelbe Brocken im Ohr, echt ekelhaft. So ein bisschen kann man ja schon aufs Optische achten - finde ICH zumindest!

Ich kratze natürlich nicht in den Ohren rum oder spritze irgendwas rein, aber mit Q-Tips putze ich Ihr immer nach dem Baden die Ohren. Damit kann man auch das Wasser rausmachen.
Oder ich nehm ein feuchtes Tuch wickel es um meinen kleinen Finger und wischel kurz.

LG
sarah mit leah 16mon + max 30.ssw

6

Problem ist: er läßt mich absolut nicht an die Ohren. So normal ja, sobald er geblickt hat, was ich vorhabe, wird es Sumo-Ringen.
LG Irmi

8

Naja, das ist schon ein Problem, aber da kann ich Dir wohl keinen Tipp geben. Meine lässt mich problemlos an die Ohren.
Außer beim Nägel schneiden macht sie Geschrei.
Aber es gibt eben Sachen die müssen sein und deshalb halten wir sie fest und ich schneide. Danach ist wieder alles vergessen, aber beim nächsten Mal macht sie eben wieder Streß!
Viell. akzeptiert sie es ja irgendwann!

LG
sarah

7

Hallo,

also ich war letztens bei HNO-Arzt mit dem Kleinen.

Der sagt mir, das bitte keine Stäbchen o.ä. genommen werden sollen, einfach mit dem Waschlappen sauber machen.

LG Silke

9

Es gibt spezielle Stäbchen für Babys, die kann man nur knapp 4-5mm einführen, also nur für den Ohrmuschelbereich und laut meinem HNO sind die gut geeignet.
Allerdings sind Tücher oder Lappen tatsächlich die "gesündeste" Methode!

LG

10

Hallo

da ich mir selber die ohren mit wattestäbchen sauber mache, handhabe ich das bei vanessa auch so, einmal in der woche .. und sie findet es super toll #freu .. ich kann es nicht leiden und für mich ist es auch echt unhygenisch, wenn da so gelbe brocken, sand oder sowas zu sehen ist ...

LG Niedliche u. Vanessa, die heiert#herzlich *fast 13 Mo.

11

"Lauschläppchen"? Ist ja süß! #freu

Also, ich würde dir mal vorschlagen dass du ihm die Ohren einfach mit einem feuchten Waschlappen sauberwischst wenn er schläft. Ist zwar gemein, hat aber bei uns eine zeitlang gut geklappt. Haben es genauso mit dem Nägelschneiden gehandhabt, die wuchsen zum Teil schon um die Ecke! ;-)

Einfach mal probieren.

Lieben Gruß,

Andrea und Erik (26 Mon.)

Top Diskussionen anzeigen