Wie zufrieden seid ihr mit dem Quinny Zapp

Hallo!

Ich bin am überlegen ob ich mir einen Quinny Zapp kaufe.

Könnt ihr mir eure Erfahrung mitteilen?

Liebe Grüße
#coolmum

Hallo,

Ich liebe meinen Zapp.

- leicht und super klein
- super schnell zum zusammenklappen
- super wendig, den kann man einer Hand schieben
- sehr stylisch ;-)

Aber er hat auch Nachteile:
- keine Liegeposition
- kein Einkaufskorb
- man kann nichts anhängen, wenn man es doch tut,dann kippt er gerne nach hinten
- es ist recht umständlich ein wütendes Kind reinzusetzten, man muss dann das Kind gut festhalten um es dann anzuschnallen, da sind Buggys mit Bügeln praktischer

Mein Fazit:
Der Wagen ist toll, für "schnelle" Erledigungen.
Super für größere Kinder, toll mit MaxiCosi, aber in der Zeit in der Mein Sohn 10 - 13 Monate alt war, fand ich ihn nicht so praktisch, weil der Kleiner da immer so "drinhing".
Seit mein Sohn läuft, benutzen wir den Wagen immer.
Für große Sachen nehmen wir den richtigen Wagen, falls unser Sohn einschläft.

Wir haben jetzt für unseren Urlaub von einer Bekannten einen Chicco Ct 0,4 geliehen bekommen, haben den auch schon ausprobiert und sind mit dem gar nicht zufrieden.
Aber der hat eine Liegeposition, was für Urlaub praktischer ist.

Jeder Wagen hat seine Plus- und Minuspunkte, ich habe noch von keiner Mutter gehört, das sie mit einem Wagen 100% zufrieden ist ;-)

Aber, ich würde den Zapp weiter empfehlen.

Liebe Grüsse.

Steinchen mit Constantin 03.12.05. und #ei 7.SSW

Hallo #coolmum !

Ganz ehrlich ? Ich würde ihn nicht wieder kaufen.
Er kippt sehr schnell nach hinten und hat keinen Ablagekorb. Dann steht in der Anleitung das er bis 4 Jahre gedacht ist, aber bei Lukas hängen die Füße schon über den Plastikrahmen drüber weg und er ist Ende März 2 geworden.
Ich weiß aber nicht wie er sich verhält wenn man einen Maxi Cosi drauf hat, werden wir beim nächsten Kind dann mal testen, aber als Buggy nie wieder, auch wenn er sehr leicht ist und sich gut und klein zusammen klappen lässt.

LG Kati

+ klein und wendig
+ passt in jeden Kofferraum
+ man tritt nicht gegen die Räder, wie es bei anderen Buggys oft der Fall ist

- Räder klappern beim Kopfsteinpflaster
- keine Liegeposition
- kleinere Kinder "hängen" da drin, am besten erst ab 86cm benutzen
- nicht fürs Gelände geeignet

Übrigens kann man einen Einkaufskorb bei Ebay ersteigern, damit kippt der Wagen auch nicht. Ein Netz kann man auch befestigen, wenn man es schön niedrig hängt, kippt der Wagen auch nicht.

Alles in allem finde ich ihn als Zweitwagen für unterwegs ok, aber zum Einkaufen und fürs Gelände bevorzuge ich den großen Wagen.

Hab auch einen Quinny, bin begeistert nur das einzigste Makel das er schnell nach hinten kippt wenn der wagen zu beladen ist sonst TOP immer wieder.

Wir holen uns auch den Zapp für den Somemrurlaub, find den sehr praktisch weil er so klein ist und in diese Tasche passt, das ist super für's Flugzeug und so.
Bekannte von uns haben den auch. Den Zapp aus der 2007er Kollektion kann man in ne leichte Liegeposition bringen, da kann man irgendwie die Rückenlehne mit nem Reißverschluss öffnen, so dass das Kind halt wenigstens ein bisschen liegen kann wenn's mal einnickt.
Klar holpert der auf Kopfstein usw. ist eben ein Buggy.

LG*Denise & Laurin (14 Mon.)

hallo!!
ich habe meinen gerade verkauft#schwitz
ich fand ihn furchtbar...
gisele saß total steif darin,wenn sie sich vorne überbeugte wackelte er bedrohlich.
wir haben jetzt den maclaren triumph#huepf
wiegt 5,5 kg,hat eine liegeposition(nicht ganz gerade,reicht aber zum schlafen),einen relativ grossen korb unten,ist schnell zusammengeklappt und auch sehr klein;-)
schaue dir den zapp am besten mal im laden an und entscheide dann;-)
kenne aber auch viele die damit zufrieden sind.
lieben gruss,nadine und gisele(11.07.2005)

hallo,
ich habe mir den zapp für einen usa urlaub gekauft. dafür war er super! ich konnte ihn sogar mit ins flugzeug nehmen. hier zu hause nutze ich ihn als zweitwagen für schnelle erledigungen. er liegt immer im auto und kann problemlos mitgenommen werden. ich bin sehr froh, dass ich ihn habe. allerdings ist er auch für einen zweitwagen nicht gerade billig gewesen...

Ich hab meinen auch verkauft.
Johanna war jetzt mit 2 Jahren schon zu groß und der Wagen kippte, wie Gisele schon sagte, immer bedrohlich.

LG :-)

Top Diskussionen anzeigen