23 mon.: klammerphase / schub?!

hallo ihr!

sophie wird ende des monats 2 und hat gerade eine ziemlich extreme klammerphase. sie macht kaum etwas ohne "mama mit" - zumindest nicht, wenn wir beim kinderturnen oder im spielkreis sind. sobald andere kinder dabei sind, heißt es immer "mama mit" oder "mama arm". sie mag nicht mit den anderen kindern am tisch essen, auch wenn ich direkt neben ihr sitze, sie sitzt am liebsten auf meinem schoß oder ist auf meinem arm. spielen nur an der hand oder mit mama auf dem boden.

sie meckert und weint auch neuerdings, wenn ihr vertraute personen sie betreuen (freundin, tagesmutter) - sie beruhigt sich zwar sehr schnell wieder, aber es ist nicht schön, sie weinend abzugeben.

ob sie einen schub durchmacht? sie ist seit ein paar wochen tagsüber im wachzustand trocken und braucht nur noch zum schlafen eine windel. das klappt inzwischen auch ganz gut unterwegs, wenn die nächste toilette / topf nicht weit sind.

in knapp 4 wochen kommt sophies geschwisterchen zur welt - eine freundin von mir meinte, sophie ahnt, dass da eine große veränderung auf sie zukommt...wir erklären ihr viel, dass das baby bald kommt etc. - aber ob sie das wirklich schon realisiert??

sie braucht ihren schnuller und ihr kuscheltuch momentan sehr stark. ohne schnulli läuft fast gar nichts. dabei hat sie ihn von klein auf immer nur zum schlafen genommen - jetzt rennt sie ständig damit herum. mir scheint, sie hat ein großes sicherheitsbedürfnis.

das offenste kind war sie noch nie - gerade mit anderen kindern - aber so extrem war es bisher nicht.

kennt ihr sowas??? ob das ein schub ist? was soll nur werden, wenn das #baby da ist und oft den platz auf mamas arm einnimmt?

lg und #danke!

julia mit sophie und #baby mini

1

hallo,

mein kleiner ist knapp 23 monate alt, kuschelt momentan extrem mit allerlei kuscheltieren und auch mit mama und macht seit knapp einer woche im KIGA ein riesengeschrei, wenn ich ihn abgebe.

ich hoffe sehr, dass das "nur" ne phase ist und bald vorbei geht. denn er tut mir unendlich leid, wenn er morgens so arg weint im KIGA.

lg claudia + niclas

2

Hallo julia!
jonathan wird nächsten monat auch schon stolze 2 jahre alt#huepf und im moment ist es auch ganz "schlimm" mit dem klammern#augen
ich kann kaum einen schritt ohne ihn tun, er hält sich immer an meiner hose fest, weint wenn ich ihn morgens bei meiner oma abgebe damit ich arbeiten gehen kann... es ist echt zum#heul

ich glaube halt das den kids jetzt so richtig bewust wird, dass sie eigenständige menschen sind und nicht ein teil von mama und papa und das diese auch nicht immer zeit für sie haben und auch mal alleine wohin gehen. und ich denke das macht den kleinen würmern (sind sie mit zwei ja noch) vielleicht einfach angst. könnte ja sein#kratz
ich denke aber dass das auch vorbei geht. mal schauen was dann als nächste phase kommt#schock mein großer wird bald vier und ist grad in so ner bockigen frechen phase. dann lieber klammern;-) ganz ehrlich...
liebe grüße janette mit joshua und jonathan die schon wieder um das eine auto streiten obwohl wir bestimmt hundert autos haben#augen#heul

3

Hallo Julia!

Dieser Text könnte gerade wirklich von mir stammen... :-)
Meine kleine wird übernächsten Samstag 2 Jahre alt und macht auch nichts mehr ohne Mama. Alles sind doof, nur Mama ist lieb. #schein
Wenns ums Spielen geht, dann muss Mama immer her halten. Hauptsache ich bin in ihrer Nähe, der Rest ist egal. Selbst beim schlafen gehen, macht sie jetzt probleme. Ich wohne noch bei meinen Eltern und wenn die kleine dann mal von Oma ins Bett gebracht wird, schreit sie nach "Mama" und erst, wenn ich ihr dann gute Nacht sage und sie nochmal ins Bettchen lege, schläft sie.
In den letzten Wochen, wurde ihr Daumen auch immer wichtiger. Manchmal liegt sie eine Stunde lang auf dem Sofa, in Mamas Bett, etc. und lutscht am Daumen.
Schmusen ist ihr auch ganz wichtig aber auch wieder nur mit "Mama" und im Kinderturnen, turnt sie nicht mehr richtig sondern hängt nur noch an mir und wehe ich muss dann nur mal kurz einkaufen und lass sie so lange bei Oma. Geht kaum! #heul

Ich denke einfach, dass es gerade so ein Phase ist und sich dass dann auch bald wieder legt. Wobei ich mir auch gut vorstellen könnte, dass es noch extremer wird, wenn das Geschwisterchen da ist, weil sich vielleicht dann auch der "Besitzanspruch" noch weiter ausdehnt.
Meine kleine wehrt sich schon, wenn ich mit anderen Kindern spiele. Dann kommt sie immer her, schubst die anderen Kinder weg und sagt energisch: "Meine Mama!"

Aber mich würde sehr interessieren, wie du dass mit dem "trocken" werden geschafft hast!? Leah hat nämlich irgendwie auch gar keinen Bock drauf. Sie kann es zwar schon lange anhalten aber sie hat noch Probleme mit dem "loslassen", wenn ich sie aufs Töpfchen setzte.
Vielleicht kannst mich ja mal über die VK kontaktieren, würde mich sehr freuen. #huepf

Viel Glück noch.

Liebe Grüße Janine + Leah

Top Diskussionen anzeigen