22 Monate Abstand - Geschwisterwagen notwendig?

Hallo,

wir überlegen immer hin und her, ob wir nun für unsere "Große" und ihr kleines Geschwisterchen so einen Geschwisterwagen brauchen. Die Große wird 22 Monate alt sein, wenn das Kleine zur Welt kommt.

Hat jemand Erfahrungen mit einem solchen Abstand? Braucht man einen (monstersperrigen) Geschwisterwagen, oder kann man dem größeren Kind in dem Alter schon zumuten, mit einem Kiddyboard auszukommen?

Anne

1

Ich höre hier bei Urbia von den erfahrenen Mamis ein klares Nein. Ausser ihr geht gerne ausgiebig spazieren.

Wir erwarten im August unser zweites und Vanessa ist dann 20 Monate jung. Sie darf ihren Jogger behalten, ich werde das Baby tragen.

Sabrina

2

Hi,

meine Grosse war 25 Monate, als ihre Schwester geboren wurde. Wir hatten ein kiddyboard, was absolut ausreichend ist. Alena stand allerdings nur einige Male darauf, ansonsten ist sie - auch weitere Srecken - immer gelaufen.

Sweety

3

Huhu Anne,

kommt auf dein Kind und seine Lauflust drauf an,

mein Sohn war 2,5 Jahre als der Kleine geboren wurde und brauchte seit er 23 Monate alt war kein Kiwa mehr, Kiddyboard brauchten wir auch nicht und wäre auch gar nicht an unseren Kiwa dran gegangen, weil damit eine Bremse blockiert worden wäre


Lg Jule

4

Nein! Meine war zwar schon 30 Monate alt, aber meine KLeine findet das Kiddyboard heute auch schon ,aö lustig, wenn ich mal ran mache und sie ist nun 22 Monate alt.

DU kannst das Baby anfangs ja im Tuch tragen, wenn die Große mal müde vom laufen ist...

Ich finde Geschwisterwagen eher umständlich, teuer und sperrig.....eher was für Zwillis ...

Mona

5

Also Noah war 16 M. alt als seine Schwester kam.Ich habe gar kein Platz für so ein Wagen.Noah läuft mit Begeisterung.Muß nur noch mit Begeisterung wo lang es geht#schwitz.Die kleine wird getragen...
Gruß Judith,Noah(19M)und Sara(3M)

6

Hallo Anne,
also ich habe mir auch lange überlegt einen Zwillingswagen zu kaufen (bzw. Zwillingsbuggy). Heute bin ich soooo froh das wir uns die Ausgabe gespart haben. Meine sind 21 Monate auseinander und meine Große lief schon von Anfang an lieber und viel. Wir haben dann ein Board genommen und ein Tragetuch. Mein Kleiner ist ein absolutes Tragetuchkind. Es gibt natürlich auch Situationen wo man beide gerne im Wagen hätte, beim Einkaufen oä. Aber das kommt selten vor, so das sich die Ausgabe, selbst gebrauchte sind sehr teuer, absolut nicht gelohnt hätte.

Wenn dein erstes Kind jedoch nicht so gern läuft, sieht es natürlich etwas anders aus.

Meine Große musste sich auch erst an das Board gewöhnen aber wenn der Kleine im Tuch war, konnte sie im Wagen sitzen und es hat super gut geklappt.

lg,
stella #freu

7

hallo

es kommt bestimmt aufs kind an aber ich kann nur sagen eindeutig JAAA!

meine zwei sind 21 monate auseinander, julie läuft gut und gerne. aber 1. geht sie auch unwahrscheinlich gern spazieren und geniesst sitzent die fahrt und
2. bin ich letztens ein paar meter mit ihr zur eisdiele, eileen in einem normalen kinderwagen. es war sehr schwer denn immer hatte man sie im auge, ranntw wieder los wegen der autos und und und es war richtig stressig! ich packe julie und eileen in den wagen und kann ganz entspannt spazieren, einkaufen oder sonst was ........

gruß sabrina und eileen im arm + julie im bett ;-)

8

Hallo,
meine beiden sind 22 (1/2) Monate auseinander und wir haben keinen Geschwisterwagen. Das Kiddyboard (eigentlich ist es ein Buggyboard, weil ein Kiddyboard wg. der Bremse in der Mitte nicht an unseren Hartan-Wagen passt) reicht völlig, unsere Große liebt ihr "Brett" heiß und innig und läuft im übrigen sowieso viel und gern... Aber letzeres ist sicherlich von Kind zu Kind verschieden. Weiß ja nicht, wann Euer zweites kommt, aber vielleicht solltet Ihr erst recht kurz vorher entscheiden, dann wisst Ihr genauer, wie "lauffreudig" Eure Große dann ist. Unsere wollte sowieso immer nur aus ihrem Jogger raus...
LG
rain72

9

hallo anne!
unsere zwei kinder haben einen altersunterschied von 17 monaten.wir haben auch lange überlegt was wir machen,ob sich die anschaffung rentiert-wie lange braucht mann ihn,ist er nicht zu sperrig oder zu teuer .
wir hatten gründe für contra und co ,haben uns aber doch wir einen zwillingswagen entschieden,mit dem hintergedanken wenn wir länger unterwegs sind, sich cedrik einfach auch in den wagen setzen kann, oder wenn mann ihn ein geschäft möchte,mann beide mal kurz reinsetzetn kann und ich ruhe einkaufen gehen kann.
könnten dann zum glück einen günstigen ersteigern ,aber ich muss ganz ehrlich dazu sagen ,dass es sich nicht rentiert hat.
cedrik war lieber zu fuss oder mit seinem dreirad unterwegs.
der wagen stand bei uns nur rum.
also ich würde mir keinen mehr zulegen,denn wenn ein kind gut zu fussse ist kann mann es sehr gut überbrücken.
lg grüsse sonnenschein1320 mit rasselbande cedrik 13.0.1.2004 und sina 20.06.2005#schein

10

Hallo,

meine Kids sind 20 Monate auseinander und wir haben keinen Geschwisterwagen gebraucht, auch keine Kiddy-Board, obwohl ich es mir manchmal gewünscht habe.

Phil war im KiWa und Vivi habe ich getragen. Später war Vivi im KiWa und Phil ist gelaufen. Jetzt haben wir uns noch einen ganz einfachen Buggy gekauft, (wenn wir verreisen passt der KiWa nicht mehr ins Auto) und so kommen wir gut zurecht.

lg Tina + Phil (2.5J.) u. Vivienne (11 Mon.)

Top Diskussionen anzeigen