Äusserst aktives Kind!!!

Hallo Ihr!!

Möchte nur mal wissen wer noch so ein aufgewecktes aktives Kind hat?Jessica ist geboren am 25.07.05 und seit sie gehen kann 14.Monate ist sie nur am räumen,aufbeissen(Teepäckchen,Nudeln,Tupperwarebehälter usw.) blitzschnell läuft sie dann von einen ins andere Zimmer und macht nur Unsinn Wäsche aus den Schrank ziehen WC-Papier aufrollen Schuhe ins WC werfen und wieder rausholen dann die nassen Hände ablecken usw. !Ich habe noch eine Tochter 5.Jahre die echt arm ist denn ich muss Jessica nur hinterherlaufen und somit bleibt Vanessa immer voll auf der Strecke!Die Krönung war im September 05 als sie ihr Bobycar als Kletterhilfe benutzt hat und so ungeschickt runtergestürzt ist das sie auf der Stirn eine riesige Platzwunde hatte die genäht werden musste,ja und heute war ich mit beiden Kindern spazieren und Jessica rennt wieder mal los und patsch....sie fällt so ungeschickt auf die Stirn das ihre alte schön verheilte Narbe aufgeplatzt ist ...wieder zum Arzt und der hat sie aber diesmal geklebt die Wunde!Schön langsam bin ich echt am Ende ich habe schon Angst sie einen kurzen Moment alleine gehen zu lassen..Wem von Euch ergeht es ähnlich??#schmoll #herzlich Andrea

Hallo Andrea,

wir haben auch so einen kleinen Wirbelwind. Seitdem sie läuft (11 Monate) ist sie nicht mehr zu bremsen.
Sie räumt mir die Waschmaschine ein und aus, dann muss grundsätzlich die Spülmaschine richtig geschlossen sein, denn sonst ist auch die leer. Sämtliche Dinge (u. a. 2 Schnuller) landen im gelben Sack und wenn wir den nicht kontrollieren, sind die Dinge weg.
Sie zerrupft das Toilettenpapier, räumt liebend gerne den Schreibtisch ab, zieht die Tastatur runter, räumt sämtliche Schränke aus und wenn ich die mit Paketband gesichert habe, kratzt sie dieses ab. Dann zieht sie die Katzen mal am Schwanz und und und. Letztens habe ich sie vom Küchentisch genommen, auf den sie über die Küchenstühle geklettert war. Als ich dann die Stühle weggestellt habe, ist sie über ihren Hochstuhl geklettert. Dabei habe ich gedacht, dass sie nicht auf so eine Idee kommt.

Unfälle hatten wir zum Glück noch keine.

wie du siehtst, bist du nicht alleine.

Liebe Grüße

Melanie mit der wirbeligen Giulia (vielleicht kommt bei ihr ja auch das italienische Temperament ihres Vaters langsam zur Geltung) *19.12.2005

Hallo Andrea,

mir ergeht es ähnlich. Mein kleiner (06.11.2004) hat mit 11 Monaten angefangen zu laufen. Seit dem ist er nicht mehr zu stoppen. Er hört nicht, läuft immer weg. Ich kann nicht mal 5 minuten irgendwo anhalten ein Schaufenster anschauen, und schon ist er weg. Aktiv ist wirklich untertrieben bei ihm. Ich habe keine Minute zum ausruhen am Tag!!!!

Wenn ich ihn im Kinderwagen habe, muss ich ihn anschnallen, weil er ständig runterspringt!

Er rennt immer los ohne zu schauen wo er hinrennt. Dementsprechend sind die Bäulen an der Stirn!

Letztens kam ich vom Schlecker raus, da rennt er los, einfach über die Straße!!!! #schock Gott sei dank kam in dem Moment kein Auto!!!!!

Ich mache es schon länger so, das ich ihm nicht mehr hinterherrenne, sondern das er zu mir kommen muss!!!! Wenn ich ihm nämlich hinterherrenne, rennt er nur noch mehr!! Und so weiß er, das er nicht weit weg kann, weil Mama nicht mehr nachkommt!!

Versuch es mal. Bei mir wirkt es schon ein bißchen.

Grüße
Cristina und Ruben (2)



Hallo Andrea,

ja das kommt mir sehr bekannt vor.Jan (21.9.05) kann das auch sehr gut.Er wirbelt wie ein Tornado duch die Wohnung.Eigendlich sieht es hier nie ordentlich aus.Da werden Spielzeugautos und ganze Toilettenrollen in der Toilette versenkt ,mein Hausschlüssel im Kohleofen geschmort und alles als Kletterhilfe genommen ,was er kriegen kann,auch das Bobbycar oder die klappe vom Backofen.
Wir hatten allerdings bis jetzt Glück ,das wir nicht mit ihm ins Krankenhaus mussten.Bis auf aufgeplatzten Lippen,Kinn und diverse Beulen und aufgeschrappte Stellen ist ihm gott sei dank noch nichts passiert.
Aber ich habe die befürchtung,das Janni-mann bis zu seinen 3 Lebensjahr einen Gips haben wird,so mutig wie er ist.

Lg Sabine

meine linah ist genauso -
nichts ist vor ihr sicher auch sie hat immer beulen an der stirn :-)
sie ist ein vollkommen aktives kind und furchtbar s c h l a u

sie wird morgen 2 jahre .-)
sie redet ganze sätze sie singt ganze lieder und sie ist keine minute am tag r u h i g
überall drauf mit stühlen geschoben auf den tisch, sie holt
m e s s e r egal woher
sie öffnet den kühlschrank
und ich glaube auch, dass das südländische temperament ihres vaters durchkommt :-)
wir haben noch ein baby bekommen vor 8 wochen und lilli isz furchtbar lieb und ruhig und zappelt auch nicht herum
ein ganz ausgeglichenes baby#baby

#schrei linah ist eher so auch ständig laut und nicht zu bremsen

da weiß man was man zu tun hat und wir werden schon nicht mehr eingeladen denn die leute werden ganz wuschig wenn wir mit ihr kommen .-)))))

ach ja und sie hat eine ganz ausgeprägte trotzphase !!!!!
mit selber schlagen und wutausbrüchen vom feinsten auch da völlig übertrieben und laut

weiteren Kommentar laden

Wir haben auch so ein aktives Kind.
Nur das meine mit 9 Monaten losgelaufen ist und sie mit 18Monaten immer noch genauso wüttet. Ich hoffe sehr das , das bald ma ruhiger wird.
meine Kraft , geduld und Nerven schwinden langsam.

Hallo,

wir haben auch so einen Tornado zu Hause, seine Schwester war viel ruhiger.

Er ist von morgens bis abends ( bis auf den Mittagsschlaf) ohne Pause aktiv: rennen, klettern, ausräumen #schwitz- wenn es plötzlich still ist, dann wird es gefährlich #schock, dann stellt er gerade etwas an ;-).

Unfälle hatten wir bisher keine ausergewöhnlichen.

Ich laufe ihm nicht ständig hinterher und lasse ihn einfach machen.

Wir sind auch viel an der frischen Luft, da kann er sich richtig auspowern.

lg

Hallo,

Jonas ist auch so eine wilde Hummel, ihm fällt immer was Neues ein.

Er hat mit 10 Monaten angefangen zu laufen und es bis jetzt schon sehr ausgebaut. Momentan läuft er auf Zehenspitzen und macht Ballett ;-)

Also, bei ihm kann ich nicht schnell genug sein. Alles mögliche landet im Mülleimer, bevor ich den Müll wegbringe, schaue ich ihn immer noch mal durch und erlebe so manche Überraschungen.

Mein Handy ist in der (natürlichen vollen) Badewanne gelandet.
Mein Telefon im Klo und natürlich viele andere Dinge, jedoch waren die Telefone das Teuerste. Ein Diskettenlaufwerk meinea Computers hat er auch schon gehimmelt und die externe Festplatte meines Vaters am Laptop.

Wird langsam ganz schön teuer, der kleine Mann :-p

"Nein" versteht er und kann es auch sagen, aber wenn er es nicht verstehen will, dann will er nicht.

Achja, lange ging es gut, aber seit Neustem gräbt er auch wieder die Blumen um.

Und soll ich Euch was sagen, Mädels: Gerade weil er so ist, liebe ich ihn um so mehr. Ich bin froh so ein aktives, fröhliches, glückliches Kind zu haben.

Er rennt mit mir durch die Stadt, grinst die Leute an, stellt sich vor sie und sagt : "Naaaaaaaaaaaaaaaaaaa"? Die Leute müssen immer lachen und sind total in ihn vernarrt.

Mir ist es lieber, das er so ist, als hätte ich ein introvertiertes Kind.

Also, ich sehe das positiv, mal von den neuen Telefonen abgesehen ;-)

Alles Liebe
Andrea und der kleine wilde Jonas (14 Monate)

Top Diskussionen anzeigen