Wie ist das mit der Mütze im Frühling und Sommer? Jetzt 18 Monate alt

Hallo!

Ich ziehe meiner Maus immer ne Mütze an. Sogar wenn wir nur vom Auto nach Hause 3 Schritte gehen. Ein mal ne Mittelohrentzündung und biiiiiiiiitte nie wieder!

Nun weiß ich nicht wie das eigentlich im Frühling und Sommer ist. Wo man hinschaut, nur Kopfbedeckungen ohne Ohrschutz. Ist das denn nicht mehr nötig?
Ich mein, ne Ohrentzündung kommt doch nicht von der Kälte, sondern vom Wind #kratz, oder? Und ich hab gelesen, dass Kinder erst ab 2 Jahren "immun" dagegen werden #gruebel

Also, wie macht ihr das????

#danke

Hallo!

>>Ich mein, ne Ohrentzündung kommt doch nicht von der Kälte, sondern vom Wind , oder?<<
Nein, von Erkältungsviren, die ins Ohr hochgezogen sind... Ohne Viren (oder Bakterien) gibt´s keine Mittelohrentzündung!

André hat ab ca. 10 Grad eine Übergangsmütze ohne Ohrenschutz auf. Im Sommer nur einen Sonnenschutz. Der gaht natürlich auch nicht über die Ohren. Er hat erst einmal eine Mittelohrentzündung gehabt...

Das Risiko, eine Mittelohrentzündung zu bekommen bleibt auch nach dem zweiten Lebensjahr...zumal sie ja nichts mit Wind zu tun hat!

LG Silvia

Hallo Silvia!

Ich lass mich gern belehren, da ich keinen Schimmer in diesem Punkt habe.....

Muss wirklich blöd nachfragen, wie denn die "Erkältungsviren" ins Ohr kommen?? Du meinst, dass man zuerst erkältet ist und evtl Schnupfen hat und diese Bakterien kriechen dann ins Ohr hoch?

Ich habe immer gedacht, wenn der Wind bläst, dass dies für die Ohren gefährlich wäre..........#hicks

Hallo!

Die Ohren sind durch schmale "Gänge" mit dem Nasen-Rachen-Raum verbunden. Die Viren können durch diese Gänge Richtung Ohr kommen.
Es kann sein, dass man vorher einen Schnupfen hat und die Viren sich im Ohr ansammeln. Es kann aber auch sein, dass die Erkältung nicht ausbricht, es aber nur zu einer Mittelohrentzündung kommt.
Aber ohne Viren/Bakterien geht´s zum Glück nicht...

LG Silvia

weiteren Kommentar laden

Hm,

Til hat immer Mütze auf ... gut, nicht bei 3 Schritten vom Auto ins Haus ... im Sommer allerdings ohne Ohrenschutz.
Immun ist man gegen eine mittelohrentzündung oder so nie, leider ... aber im Sommer ist es ja meist nicht so windig und wenn doch, dann hab ich eine andere Mütze immer dabei.
Mir geht es eher um den Sonnenschutz, deshalb imme rmit Mütze.

LG, Mara und Til (fast 19 Monate)

Hallo Mara!

Das ist ne gute Lösung! Sonnenschutz im Sommer ist natürlich sehr wichtig! !

LG!

Hallo
Ich ziehe Lino auch immer noch eine Mütze (So eine dünne Frühlingsmütze) über!
Ich habe selber schnell Ohrenschmerzen, wenn es windig ist, also wird Lino gut geschützt!

Das die Mittelohrenentzündung nicht vom Wind kommt stimmt! Es ist viel wichtiger, bei einem läppischen Schnupfen schneller mal Nasentrofen zu geben, damit die Verbindung zum Mittelohr (Eustachische Röhre) "offen" bleibt!
So kann man unter Umständen eine MOE vermeiden!

Wenn es nicht windig und kalt ist, setze ich Lino einen Sonnenhut mit Nackenschutz auf!
Also im Normalfall hat Lino eigentlich immer eine Kopfbedeckung!
Bin da aber bestimmt etwas pingeliger als andere Mütter #hicks

Liebe Grüße
#blume beni mit Lino 23/11/2005

Hallo! Danke für deine Antwort!

Ich steh jetzt auf dem Schlauch.......

Du sagst: Ich habe selber schnell Ohrenschmerzen, wenn es windig ist, also wird Lino gut geschützt!

Und im nächsten Satz: Das die Mittelohrenentzündung nicht vom Wind kommt stimmt!

Es leuchtet mir ein, dass wenn man Schnupfen hat und es sich "staut" - ne Ohrentzündung wahrscheinlicher ist.
Aber wieso hat man dann Ohrenschmerzen vom Wind????


Ich mach mich nicht lustig. Ich wills nur wissen.... #gruebel

#danke

Hallo !
Ja, ich stusse wohl ein wenig...#hicks
Ich habe einfach extrem kälteempfindliche Ohren (Die Kälte tut mir einfach weh, bekomme dann auch Kopfschmerzen davon,schwer zu beschreiben) hatte aber noch nie eine MOE!

Ich könnte mir vorstelle, das Lino vielleicht auch empfindliche Ohren haben könnte, dadurch bin ich etwas pingelig! Möchte ja nicht, dass ihm der kalte Wind weh tut!

Fest steht, vom Wind alleine bekommt man keine MOE!!!
Trotzdem spricht ja nichts dagegen, die Ohren zu schützen!

Jetzt etwas klarer??
Habe heute iregndwie Wortfindungstörung #augen

Lg
beni

Solang der Wind kalt ist hat meiner eine richtige Übergangsmütze auf.Erst im Sommer wenn es richtig warm ist setz ich ihm keine mehr auf,sondern ein Kopftuch oder einen sonnenhut,damit er keinen sonnenstich bekommt.Ich bin sehr anfällig für Mittelohrentzündungen gewesen als kind,deshalb pass ich bei Justin so auf.Wenn es schön warm ist so ab 15 Grad kann er auch ohne raus,falls der wind nicht so doll kalt ist.Ich denke mal so ab Mai brachen wir keine mehr,es sei denn es ist dann doch noch sehr kalt.
So ab 20 Grad würde ich keine Mütze mehr aufsetzen die über die Ohren geht.

lG germany

Hi....

ich bin z.Z. sowas von schockiert wie viele Kinder (1-2 Jahre) schon ohne Mütze rumlaufen od. im KiWa sitzen.

Bei Tobias gehen die meisten Mützen auch über die Ohren, jetzt im Frühjahr aber nicht zugebunden.

Ich setze ihm auch deshalb eine Mütze auf, weil er noch wenige Haar am Kopf hat.

LG ANRO

"Immun" sind die Kinder dann, wenn sie größer werden, denn die Mittelohrentzündung kommt, wie bereits geschrieben, von Erkältungsviren. Da Nase und Ohr recht dicht beisammen liegen, wenn die Kids klein sind, wandert die Erkältung ruck zuck nach oben zum Ohr (unser Kia hat da so ein Poster, da ist es super erklärt). Rasmus war extrem anfällig und mit drei Jahren war der Spuk schlagartig vorbei... dafür hat er jetzt ne Anfälligkeit für Pseudokrupp:-[
Also, Mütze schön und gut, aber setz dir selbst mal im Sommer eine Mütze mit Ohrenschutz und allem drum und ran auf...#schwitz#schwitz#schwitz ;-)
Es gibt auch diese Mützen, die den Nacken und die Ohren mit einer Art Tuch abdecken. Als Schutz vor Sonnenbrand.
L G
G

Hallo,

im Herbst/ Winter, wenn es kalt ist, Mütze auf. Im Frühling/Sommer, nur wenn sich das Kind in der Sonne aufhält. Ansonsten natürlich nicht.

Letztens war es bei uns schon 22 Grad, da hab ich selbst dem 6 Monate alten Baby keine Mütze aufgesetzt.
Erkältungen entstehen meistens, wenn die Kinder zu warm eingepackt sind und schwitzen.

Bei diesen Temperaturen finde ich Mützen vielleicht sogar noch mit Ohrenschutz übeflüssig.
In meiner Wohnung herrschen 21 Grad, da laufen wir ja auch nicht mit Mützen herum.


L.G.
zwillima

Hallo,

meine Tochter ist jetzt 15 Monate alt und wir haben schon einige Übergangsmützchen mit Ohrenschutz gefunden. Finde ich schon wichtig, wenn es windig ist.

Top Diskussionen anzeigen