18 Monate - Angst, daß evtl. RS-Virus *etwas lang*

Hallo!

Im Moment könnte ich ein bißchen weinen.
Nico war vor ziemlich genau 1 Jahr wegen RS-Virus 10 Tage im KH. Damals hatte das auch mit Husten angefangen und 1 Woche später hat er beim Atmen "gepfiffen".
Seit vorgestern hustet er wieder ein bißchen. Da wir über Ostern wegfahren wollen, bin ich direkt in die Apotheke gegangen und hab Hustensaft gekauft.
Als ich ihn heute abend bettfertig gemacht habe, habe ich gehört, wie er beim Atmen wieder pfeift. Daraufhin habe ich für morgen früh direkt einen Termin beim KiA gemacht, um die Lunge abhören zu lassen.

Ich habe solche Angst, daß er wieder ins KH muß #heul Wir freuen uns doch so darauf, zu meinem Vater nach Bayern zu fahren, der den Kleinen bisher erst 1x gesehen hat.

Hat jemand von Euch Erfahrungen mit diesem Virus in dem Alter? Ob man das bei einem "älteren" Kleinkind auch von zu Hause aus behandeln kann etc.

LG von der
etwas verzweifelten Kirstin

hallo!
was ist RS-Virus?

Ein Atemwegsvirus, der bei Kindern unter 1 Jahr ziemlich gefährlich (Lungenentzündung oder schlimmer) sein kann.
Letztes Jahr war Nico 5 1/2 Monate und mußte immer inhalieren und lag am Tropf. Ich hoffe, daß ihm das jetzt erspart bleibt :-(

oh gott das ja schlimm.haben die ärzte denn gesagt wie er das bekommen hat und ob er es immer wieder bekommen kann?
mein sohn hatte auch letztes jahr 2 bronchitis und eine lungenentzündung.allerdings alles komplikationslos.nach antibiotikagabe alles super.aber diese hat sein immunsystem geschwächt so das er im januar drei wochen gehustet hat.
um den darm wieder in ordnung zu bekommen gab ich ihm im januar nach der krankheit symbioflor 1 (das sind bakterien für den darm) seitdem hat er gar nix mehr gehabt.echt gar nichts!

lg

weiteren Kommentar laden

Hallo,
unsere Kleine mußte auch vor ca. 1 Jahr genau deswegen ins KH. Sie hatte danach auch schon mehrfach wieder Atenwegsprobleme. Aber es handelte sich immer um "einfache" Bronchitis. Solange die Kinder genügend Trinken und keinen Sauerstoffmangel haben, brauchen sie doch nicht ins KH.
Ich drück dir ganz feste die Daumen, dass es nichts schlimmes ist. Je älter die Kinder sind, desto besser stecken sie solche Krankheiten doch auch weg.
LG Ulli

Danke für's Daumendrücken.
Trinken tut er eigentlich viel und an der Luft ist er (wenn es das Wetter zuläßt) auch sehr viel.
Ich hoffe auch, daß es mit Medikamenten getan ist oder/und daß der Arzt sagt, daß ihm die "bayerische Luft" über Ostern sicherlich gut tun wird. Mein Vater wohnt nämlich mitten auf dem Land.

LG

Das hört sich doch schon mal gut an.
Amelie hat sich damals im KH übrigens auch den Rota-Virus eingefangen, so dass sie noch eine Woche länger im KH bleiben mußte. Ist schon merkwürdig die Hygiene auf den Kinderstationen. Wir haben damals direkt beim Gesundheitsamt angerufen, weil es einfach extrem unsauber war.
Dann mal viel Spaß im Urlaub!

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen