Mama muss alles machen,Papa darf garnichts ...

Hallo zusammen,

muss mich mal ein bisschen ausheulen.:-(

Jetzt endlich sitz ich hier ;füsse hochgelegt,Laptop auf dem Schoss,Emily im Bett und mann im Basketball Training....

Puhh,Zeit zum auspusten;-) mal schauen wie lang,spätestens bis Emily wieder aufwacht,auf meinen Arm will,trinken will und dann friedlich wieder einschläft...

das geht schon länger so,zur zeit ist sie auch noch verschnupft#schmoll

ist nur voll anstrengend nachts manchmal bis zu 2-3 mal aufstehen zu müssen ,sie aus dem bett zu heben( bin in der 16.SSW#freu),im sitzen will sie nichts trinken,sonst geht das Geschrei los:-( ........ wenigstens schläft sie ohne Murren wieder ein.
Hoffentlich ist diese Phase bald wieder vorbei#kratz

Auch tagsüber braucht sie meine volle Aufmerksamkeit,wenn was nicht klappt,fängt sie an zu weinen und mama muss machen,sie muss egal wo wir sind,ob zuhause,turnen,Oma mit mir mit aufs Klo (das ist aber schon lange so:-()
wenn mein Mann und ich mit ihr einkaufen gehen,MUSS ich den Einkaufswagen schieben,in dem sie sitzt,auch beim spazieren gehen,nur ich darf sie an der Hand halten,usw

Das selbe beim wickeln,abends könnte mir das wenigstens mein mann abnehmen,aber er darf ja nicht,ansonsten :#schrei Maaamaa #schrei!!

Weiss echt nicht was ich machen soll,bin abends echt fertig und froh wenn ich meine Ruhe hab.

Sie ist sonst eigentlich ein ganz süsses,liebes Mädchen.
Und es tut mir soooooo leid,wenn ich sie dann anschnautz weil ich so genervt bin#heul (wahrscheinlich spielen die SS-Hormone da auch eine Rolle ...)

So,genug gejammert,ist lang genug geworden

Habt ihr Tips?
Wem gehts/gings genauso??

LG jenni mit Emily 28.4.05 und #baby inside 16.ssw



1

Hi Jenni,

uiui das kennen wir. Z.zt. spielt Kiara das gleich spiel, mal wieder, das hatten wir vor ca. 6 Mon. schon mal. Papa ist super solange Mama nicht in der Wohnung bzw. Nähe ist. Wenn ich dann von Arbeit komme, da sind die beiden dicke schon zwei Stunden Daheim zu gange, habe ich bis zur Schlafenszeit eine kleine süße Klette am Bein. Mama darf abwaschen mit ihr zusammen, Mama soll spielen (ohne Papa versteht sich) Mama darf Abendbrot für die Junge Frau machen, Mama darf Zähneputzen, Mama darf Windel wechseln etc....um 20 Uhr häng ich dann immer total k.o. auf der Couch und gegen 21 Uhr bin ich in der Falle....einen Tip?! den hab ich leider auch nicht. Außer dass ich mich versuche durch zu setzten und Papa machen muss. Ob dem Fräulein das passt oder nicht....aber vielleicht ist ja eine andere Mami/Papi da die uns da helfen kann...Kopf hoch, das geht vorbei...beim letzten mal zumindestens :-)

LG
Sandra & Kiara *06.01.05

2

hallo!
vor ca einer woche habe ich das gleiche geschrieben... mein mann war sogar richtig deprimiert, er durfte noch nicht mal mehr das brot schmieren und das rollo hochmachen #kratz

wenn ich allerdings nicht da bin, klappt das mit den beiden gaaaaaaanz toll!!!!!

wir haben uns dann einen abend zusammen aufs bett gesetzt und ich habe ihr erklärt, dass papa traurig wird wenn sie ihn immer weg schickt. so wie sie traurig ist wenn sie die puppe von ihrer kusine nicht haben darf.... und papa geht jetzt jeden abend mit wenn ich sie zu bett bringe... er hält sich zwar im hintergrund, spricht nicht viel- ist einfach nur anwesend...

und siehe da: es wird etwas besser! heute morgen hat er sogar einen kuss bekommen, seit langem mal wieder!

denke das sind phasen, die bestimmt vorübergehen!!!

geduld!

viele grüße tina

3

Hi,

das machen wir auch. Wenn Kiara den Papa anmault "Papa raus mein Zimmer" erkläre ich Ihr das Papa auch in das Zimmer darf und er ganz trauig ist, wenn sie so zu ihm ist...was er auch wirklich ist!! Mal schaun, beim letzten mal waren es 2 Wochen" Papa entzug" *g*

4

Heya Jenni #blume

Meine Kinder haben bei uns auch ganz genau eingeteilt, wer für was zuständig ist und was machen darf und was nicht ;-)
Ich find´s okay und mein Mann auch, da er eh nur am Wochenende zu Hause ist sind die Aufgaben von seiten der Kindern klar verteilt.
Mama ist für´s zu Bett bringen, Zähne putzen, füttern, anziehen, waschen etc. zuständig und Papa für den Rest wie toben, kuscheln, spielen, baden, einkaufen usw. Da darf auch nichts durcheinander kommen, sonst gibt´s laustarken Protest ;-) Aber wie gesagt es ist okay so, wie es ist und für die Kinder sind´s persönliche, wichtige Regeln und Rituale die wir versuchen einzuhalten wenn´s irgendwie möglich ist.

Liebe Grüße und hab #sonne,
Katrina mit Jule*14.12.03, Jascha Joan & Jerra Joy*21.07.06

Top Diskussionen anzeigen