Was haltet ihr von Fenchelhonig bei Husten WICHTIG

Hallo,
Nico hat seit gestern bißchen Husten und man hört auch ein bißchen das etwas festsitzt. Jetzt hab ich ihm vorhin Fenchelhonig mitgebracht in der Beilage steht drin für Kinder und Kinder ab dem 1. Lebensjahr. Nico ist jetzt 13 1/2 Monate alt. Habe ihm vorhin mal 1 kleinen Teel. in seinen Fencheltee gemacht meint ihr das ist ok ? Wegen dem Honig. Es heißt doch immer mit Honig noch warten usw. Geschmeckt hat es ihm hat fast die ganze Flasche getrunken ich hoffe das sich der Husten bessert und der Schleim sich löst.

Sagt mir mal eure Ehrliche Meinung dazu :-)

danke tascha m.Nico 9.2.06

1

:: hallo,

da habe ich auch schon öfter drüber nachgedacht und bin letztendlich zu dem entschluss gekommen neo frühstens ende des 1.jahres honig zu geben. neo ist jetzt 16 monate.
auf den gläsern steht zwar fast immer ab 1 jahr drauf, aber wir halten uns dann doch lieber an die die ratschläge aus babyzeitungen und co. und, da stand eben, dass man honig erst ab zwei geben soll. ausserdem denke ich, dass kleine kinder in diesem alter so süsse sachen noch gar nicht brauchen. wenn neo husten hat inhalieren wir mir kochsalzlösung oder machen tymian aufgüsse beim schlafen.
das hilft super und löst auch den schleim.

liebe grüsse
sina mit neo

10

Hallo,

die Empfehlungen lauten Honig ab dem zweiten Lebensjahr zu geben, dass ist ab dem 13 Monat der Fall :-)
Fenchelhonig, bzw das Öl darin lösen den Husten sehr sehr gut. Nach dem ersten JAhr ist dein Kind mit soviel Bakterien in Kontakt gekommen, da darfst du Honig ruhig geben.

LG

2

hallo
ich gebe seit ca. 6 monaten meinem sohn fenchelhonig , wenn er husten hat, 3xtgl. ein tl. mit fencheltee zusammen. nicht vor dem spazierengehen geben. habe heute beim lidl wieder eine flasche gekauft, auf der steht für die kinder ab 1 jahr.
olga

5

Hallo,
eine Frage wieso nicht vor dem Spazierengehen #gruebel ??
Ich dachte so an morgens, mittags und abends er hat jetzt fast ne ganze Flasche getrunken und geht um 20 Uhr bzw. 20.30 ins Bett. Ich hab ehrlich gesagt bißchen Angst wenn sich der Schleim löst das es vielleicht nicht raus läuft aber er Hustet ja dann raus oder ? Er war vorher noch nie krank hatte letzte Woche Magen-Darm Grippe und jetzt Husten ( den hat er glaub ich von mir :-( )

ciao

7

weil nach dem honigeinnahme der mensch normalerweise schwitzt, wenn er krank ist, was natürlich auch gut sein soll, bei den kleinen sollte man aber lieber aufpassen und sie dann warm einpacken und lieber ruhig halten, soweit es geht.

man sollte lt. meinem kia nur die hustenstillende und hustenlösende medikamente nicht zusammen geben (vor dem schlafengehen).

weitere Kommentare laden
3

Hi!


Hmmm...also in dem Fenchelhonig den ich mal hatte war hauptsächlich Glukoselösung und Fenchelöl drin. Entweder war der Honig gar nicht erwähnt oder in so geringen Mengen enthalten,daß er irgendwo unter ferner liefen aufgeführt war.

Wie auch immer: bei Fenchelhonig handelt es sich um ein Medikament,welches im Laufe seines Herstellungsprozesses mit Sicherheit gereinigt, hocherhitzt etc. wurde! Die Hersteller könnten es sich garnicht leisten Botulismusbakterien in ihren Arzneimitteln zu verbreiten!

Ab 1 Jahr ist das mit dem Honig außerdem ok!


Also,nur zu! Tu deinem Sohn was Gutes! :-)

Lg, Kira

4

Expertenrat ;-):

Mein Onkel ist Imker und hat mir aus einer Fachzeitschrift einen Artikel mitgebracht: ab 12 Monate ist völlig o.k.!!!

Mach dir also keine Sorgen, Honig tut gut!

Ela!

6

Vielen Dank für die lieben Antworten beruhigt mich schon ein bißchen :-)

DANKE

ciao tascha

PS: Wielange dauert es ungefähr bis die Wirkung einsetzt ?

Top Diskussionen anzeigen