Impfung trotz Husten und Schnupfen?

Hallo zusammen,

ich hab heute abend mit Louis den Termin zur U6, gleichzeitig soll er geimpft werden.
Nun hat er seit paar Tagen etwas Husten und Schnupfen, ist also leicht erkältet. Meint Ihr, er wird trotzdem geimpft? Oder soll man das nicht?

Danke.

LG

1

hallo,

nee, da wird er ganz bestimmt nicht geimpft. erst ca. 14 Tage nach gesundung. es werden ja abgeschwächte viren geimpft, das würde sein immunsystem völlig beanspruchen. aber das sagt dir der arzt sowieso.

ich wünsche ihm alles gute.

daniela

2

hallo

Meine kleine wurde trotzdem geimpft mein doc sagte solange die kleine kein fieber hat geht es.

Fusselmama

3

Magnus wurde gestern geimpft- mit leichtem Schnupfen.

LG

Zauberfee

4

Meine Tochter wurde da nicht geimpft und ich find das auch richtig so. Ich würde mit dem Impfen warten. Das Immunsystem sollte komplett okay sein, wenn geimpft wird. Bei einem leichten Schnupfen oder Husten ist es ja schon eine Belastung für das Immunsystem. Wenn dann noch der Impfstoff kommt.....ich würds verschieben. Sicher ist Sicher.

LG Sonja

5

Danke Euch.

Von meiner Seite aus denke ich auch, dass es zu stressig für den kleinen Mann ist, wenn er geimpft wird trotz Erkältung. Ich hab aber mal gelesen, dass eine Impfung durchgeführt werden kann, wenn kein Fieber besteht.

Ich werde den Arzt entscheiden lassen.

6

Unsere KiÄ impft nicht, wenn er auch nur einen kleinen Schnupfen hat. Das Risiko, dass der Körper auf die Impfung reagiert finde ich auch viel zu groß. Wir hinken noch reichlich hinterher mit unseren Impfungen, aber es gibt schlimmeres. Wir haben jetzt erst wieder einen Termin sausen lassen müssen. ABer der wird jetzt auch bald wieder nachgeholt und gut.

Man muss den kleinen Süßen ja auch nicht zuviel zumuten!

Liebe Grüße
Kerstin #blume + #baby Alexander (*08.07.200) + #ei 24+6

7

Unsere Tochter wurde trotzdem geimpft, der Doc hat die Lungen abgehört und da war alles ok. Eine Erkältung sei kein Grund, eine Impfung nicht zu machen. Kommt sicher drauf an und sollte der Arzt entscheiden ... Wir hatten eigentlich nie Probleme nach den Impfen, aber es gibt auch Kinder, die immer recht heftig reagieren mit Fieber und so ...
Katja

9

Hallo,

mein KA impft auch bei leichter Erkältung. Ich hatte mal deswegen gefragt. Antwort: Wenn sich ein Kind einen Tag vor der Impfung mit Erkältung angesteckt hat und dann krank wird? Dann dürfte man überhaupt nicht mehr impfen, weil man wüßte nie, ob das Kind eine Erkältung ausbrütet oder nicht. Irgenwie hat mir das eingeleuchtet. Nicht, dass er bei Fieber usw. impfen würde, das ist was anderes. Deswegen wird das Kind ja vorher genau untersucht. Aber eine leichte Erkältung sprich Husten und Schnupfen spricht nicht dagegen.

LG
Gael

8

er sollte nicht geimpft werden, unser kia impft in dem fall nicht. sollte er trotzdem impfen wollen, würde ich auf deiner stelle das nicht machen lassen. das immunsystem ist bei der erkältung sehr schwach und es könnte zu komplikationen kommen. das willst du doch nicht?
olga

10

Hallo

Nee mein Sohn würde ich auch nicht Impfen lassen wenn er Erkältet wäre, das macht auch unser KiA nicht ..

Das Risiko wäre mir zu Hoch das eventuell doch vielleicht was schlimmes passieren könnte , auch wenn er bis jetzt garkeine Reaktionen hatte bei den ganzen Impfungen die er hatte , außer bei der MMR

Lg

#blume Alexandra + Nico (14 Monate) #blume

Top Diskussionen anzeigen