Was habt ihr euch damals für ein Geschlecht gewünscht? Und warum?

Hallo,

mich interessiert das einfach, weil in meinem Bekanntenkreis fast alle zu Mädchen tendieren.
Jeder will ein Mädchen, Junge ist doof.

Ich selbst habe beides. Bei der ersten Schwangerschaft war es mir sowieso egal, bei der 2. wünschte ich mir ein Mädchen, damit ich ein Päärchen habe. Wäre das 1. ein Mädchen gewesen, hätte ich mir einen Jungen gewünscht.
Aber in ersten Linie ist ein gesundes Kind am wichtigsten.

Eine Freundin z.B wünschte sich nach der 1. Tochter noch ein Mädchen, weil sie mit einem Jungen "nichts anfangen konnte". Und weil es schönere Kleidung gibt.

Eine andere hatte mit 24 Jahren eine Abtreibung weil sie angeblich zu jung war und bekam dann mit 39 eine Tochter. Ihr ein und alles. Und sagt zu der Abtreibung damals: Es war ja eh nur ein Junge, deshalb tut es mir nicht leid.#schmoll

Und meine Eltern, Schwester, eigentlich ganzer Bekanntenkreis war froh, dass mein 2. Kind ein Mädchen wurde. Denn Mädchen sind ja niedlicher, lieber, klüger usw.#kratz

Wie war das denn bei euch?

LG Corinna
Ich finde das nicht, ich liebe alle beide über alles.

1

hallo,

bei meinem ersten war es mir auc hegal und ich habe mich riesig über meinen jungen gefreut #huepf
ich wollte als zweites immer noch ein mädchen dazu haben...und habe es auch bekommen #huepf#huepf#huepf
ich denke schon, dass ic henttäuscht gewesen wäre, wenn es wieder ein junge geworden wäre, wei lmehr als 2 kinder ist nicht drinn und ich wollte unbedingt ein mädchen !

lg,
hexe

2

Hallo,

früher hab ich mir mehr ein Mädchen gewünscht, das kann man so schön einkleiden, man kann sich Puppenträume erfüllen die man früher schon hatte, ein Mädchen ist immer lieb und schlau, mit 14 gehts dann zum shopping, das Kinderzimmer ganz in rosa...hach...einfach traumhaft ;-)

Heute:

Habe einen Sohn bekommen, finds einfach nur klasse! Es gibt tolle Pullis mit Traktoren zu kaufen, coole Basecaps, es ist nicht so umständlich mit unterwegs pipi machen, er ist total verschmust und ich muss später nicht haufenweise Barbies kaufen sondern tolle elektrische Züge und so, is viel spannender ;-), doch, finds super so wie es ist!

LG Katrin

3

Hallo Corinna,

mir war es egal, hauptsache gesund! Allerdings hab ich mir als erstes Kind schon eher einen Jungen gewünscht und das zweite (was vielleicht noch kommt, vielleicht auch nicht) kann dann "werden was es will". Weil ich denke, dass zwei Jungs "einfacher" sind als zwei Mädchen - die zicken so rum, vor allem in der Pubertät ;-) Ich finde halt ein Pärchen sehr schön, da man dann die Erfahrung mit beiden Geschlechtern hat. Klar gibt es für Mädchen mehr und schönere Klamotten und eben auch Spängchen etc. Aber ich liebe meinen Jungen über alles!!! So wie ich eben auch (wenns ein Mädchen geworden wäre) mein Mädchen über alles lieben würde!!!

Grüße
Helena

4

Hallo,

mir wars Wurscht, mei Mann wollte unbedingt ein Mädchen (sind angeblich anhänglicher an ihren Papa). Wir haben einen Sohn und der liebt seinen Papa abgöttisch!

Meine Mutter wollte seeeehr gern einen Enkelsohn (ich sollte auch ein Junge werden, naja;-)). Sie war damit überglücklich, die andere Oma wollte ein Mädchen, da sie selbst nur Söhne hat und auch noch 3 Brüder, da kann ich das verstehen, jetzt wird ihr 2. Enkelkind auch ein Junge (von meinem Schwager), das weiß sie nur noch nicht. Ihre Söhne können halt nur Buben #cool!

LG, Ela (die super froh über ihren Sohnemann ist, das 2. darf auch gern wieder einer werden ;-) irgendwann!)

5

hallo,

ich habe mir einfach immer schon ein mädchen gewünscht. intuitiv war mir dann damals in der SS auch klar, es wird ein mädchen, kein wenn und aber. ich hatte recht. schätze es liegt einfach daran, das man einfach im grunde seines herzen immernoch ein kleines mädchen ist, und sich jemanden zum spielen sucht"

gruß
mary

6

Hi!

Ich wollt auch immer ein Mädchen hab nen Sohn bekommen und bin völlig zufrieden obwohl viele schon mich in der Schwangerschaft bemitleidet haben, von wegen Raufbold oder so. Er ist aber echt super lieb kein Raufbold oder so. Das 2. weiß ich nicht einerseits möcht ich nen Mädchen, um beide Geschlechter mal zu testen, andererseits wenn ich mir das Gezicke der Mädchen so anschaue.Hmm schwierig weiß auch nicht was für meinen Sohn besser wäre der einzige Mann im Haus zu sein oder ein Bruder zum Bämeklettern. Obwohl an mir auch ein Junge verloren gegangen ist, musste immer auf den größten Baum und die Jungs hab ich verprügelt...Erzähl doch mal aus deinen Erfahrungen, wo sind denn die Unterschiede?

17

Hallo,

Unterschiede??

Meine Tochter ist noch lebhafter als mein Sohn, und der ist schon schlimm.

Mein Sohn ist anhänglicher und verschmuster. Zumindest bis vor ca. 1 Jahr hat er noch freiwillig Bussis verteilt, jetzt sind seine Klassenkameradinnen interessanter.
Meine Tochter kuschelt nicht so gern, und wenn dann NUR mit ihrem Bruder.

Meine Tochter neigt zu Wutanfällen, hatte Sohnemann nicht.
Wenn ihr was nicht passt wirft sie sich auf den Boden und brüllt. Eine Zicke eben!!

Tochter ist früher gelaufen (mit 9 3/4 Monaten), Sohn "erst" mit 12,5 Monaten. Dafür konnte mein Sohn mit 15 Monaten schon 4-Wort-Sätze sprechen ("Socken an, Füße eiskalt"), meine Tochter beherrscht jetzt mit 13 Monaten erst ca. 20 Wörter.

Meine Tochter ist bei Fremden anfangs sehr zurückhaltend, war mein Sohn nicht so sehr.

Meine Tochter isst sehr sehr wenig, mein Sohn dagegen "frisst" regelrecht (ist aber trotzdem sehr schlank).

Sonst fällt mir nichts mehr ein.

Aber soviel dazu, dass mein Vater meinte, Mädchen sind ruhiger und braver. Eher das Gegenteil


Gruß Corinna

7

Beim ersten egal !! Hauptsache gesund!
Ein Junge !!! So richtig schön wild! Bin auch richtig glücklich ihn zu haben!
Jetzt bin ich wieder schwanger(16SSW) !
Natürlich nehme ich wieder einen Jungen - aber jetzt wäre auch ein Mädel nicht schlecht .......ein Pärchen halt!
Ausserdem möchte mein Sohn eine Schwester, sein Kumpel hat ja jetzt einen Bruder sagt er immer! (seit 3Tagen)
Und das mit zweieinhalb!

Bin mal gespannt was es wird !!!!

8

Eigentlich darf man ja garnicht zugeben, daß es einem nicht egal war...

Aber ich hab mir schon eher ein Mädchen gewünscht.Aber sicher nicht wegen den Klamotten oder dem ganzen Mädchenkram oder so ein Käse!!!
Ich kann nicht mal sagen, WARUM genau, aber irgendwie war es eben so.Ich bin selber mit drei Schwestern aufgewachsen.Vielleicht hat das was damit zu tun?Befreundet war ich aber schon immer und auch heute noch eher mit Männchens.
Ein Sohn wäre auch schön gewesen, aber irgendwie hab ich mir eben zuerst doch ein Mädchen gewünscht.Und ich war mir auch von Anfang an total sicher, daß es eins wird.
Jetzt hinterher bin ich aber doppelt froh, weil wir zwo jetzt alleine sind und ich glaube ein Junge hätte seinen Vater nochmal ne Portion dringender gebraucht.Es gibt eben Jungenkram, von dem ich als Mädel keine Ahnung hab oder eben nicht drauf komme, daß er das braucht, und dann hätte ich meinen Sohn vielleicht nicht richtig fördern und fordern können.
Keine Ahnung.
Fest steht, daß ich einen Sohn genauso geliebt hätte.Und wenn ich noch mehr Kinder bekomme, wünsch ich mir bestimmt auch noch nen Sohn!

Was Deine Freundin Nr 2 da ablässt ist echt schlimm.Und die Beweggründe der anderen sind auch nicht grad nachvollziehbar.Aber egal.

9

Hallo,

***Eine andere hatte mit 24 Jahren eine Abtreibung weil sie angeblich zu jung war und bekam dann mit 39 eine Tochter. Ihr ein und alles. Und sagt zu der Abtreibung damals: Es war ja eh nur ein Junge, deshalb tut es mir nicht leid.***

Das ist ja wohl hart :-[

Ich hab mir auch ein Mädchen gewünscht und war auch 3 Sekunden enttäuscht, als der Arzt sagte es sei ein Junge...

Boha aber das Kerlchen möcht ich nicht missen #liebdrueck

ja, ja Mädchen kann man zurecht machen, Mädchen sind lieber #kratz, kann man schönere Klamotten.......... #gaehn

Alles oberflächliches Blabla.
Richi kann ich auch schmuck herrichten und er ist der liebste fast 2 jährige, den je einer kennengelernt hat *stolz bin*

Das 2. sollte auch ein Mädel werden, aber mittlerweile könnt ich mir auch gut noch nen Jungen vorstellen :-D

#herzlich Richard & Gregor #herzlich

aber ehrlich tendieren tu ich zu

Richard & Klara #schein

der Abwechslung und Verstärkung wegen ;-)

und wenn man dann schwanger ist und sich versteift, was will man dann tun?
Den nächsten Wurmini lass ich mir nicht outen #liebdrueck

Top Diskussionen anzeigen