Bin so traurig - hab sie eben schlimm angemeckert

Guten Abend!

Mensch, seit Wochen macht Joana hat jetzt wieder jeden Abend Theater beim Zubettgehen. Und dabei hatte es mal so wunderbar geklappt. Sie braucht mittlerweile immer zwischen einer und zwei Stunden zum Einschlafen. Dabei spielt es keine Rolle, wann sie ins Bett geht oder wielange der Mittagsschlaf ausgefallen ist. Die letzten drei Tage war Joana jedoch tagsüber ein solcher Engel. Ich hätte sie stundenlang nur knuddeln und knutschen können. Heute morgen waren wir nach langer Zeit mit Papa nochmal schwimmen. Sie hatte soooo viel Spaß und es war einfach ein schöner und fast perfekter Tag. Wenn nur das Einschlafen nicht wäre.... Sie war stehend ko aber schlafen wollte sie nicht. Einen richtigen Maittagsschlaf hat sie heute nicht gehalten - nur die Rückfahrt vom Schwimmbad nach Hause (knapp 30 Minuten). Jedenfalls ist mir dann eben echt die Hutschnur geplatzt. Ich bin zum 5. zu ihr rein und hab in einem echt nicht mehr schönen Ton gemeckert, dass sie sich jetzt endlich hinlegen und schlafen soll #heul. Danach hat sie sich auch nicht mehr gemuckt und ist auch endlich eingeschlafen. Hatte sie jetzt Angst vor mir und hat sich deshalb nicht mehr gerührt #schock? Menno, ich könnte heulen.... Bin eben, als sie schon schlief, nochmal zu ihr rein, habe sie zugedeckt, ihr ein Küsschen gegeben und ihr gesagt, dass ich sie liebe und dass es mir sehr leid tut. Aber mein schlechtes Gewissen nagt immer noch an mir - wahrscheinlich gerade deshalb, weil ein sooo schöner Tag so blöd enden musste. Ich könnte mich ohrfeigen!

Ach ja, ich wollte mich nur mal ausheulen... Danke, für's Lesen!

LG und schönen Abend Euch allen.

Eine traurige Yvonne mit einem schlafenden #sonnenschein Joana *08.09.2005

1

Hey! lass dich mal drücken #liebdrueck!

mach dir keine vorwürfe, irgendwann muss auch bei den kleinen monstern mal schluß sein!! man kann nicht immer alles nur mit lieb-sein regeln - manchmal begreifen sie's wirklich erst, wenn wir mal böse werden!

mir ging das die letzten tage ähnlich, aber morgens mit dem nochmal einschlafen! angelina war immer um fünf uhr wach, ich hab sie dann gewickelt und ihr ne flasche gemacht, ihr die gegeben und dabei auf dem sofa gekuschelt, sie war noch so müde und als ich sie wieder ins bett gesteckt hab, hat sie immer so vor sich hin gebrabbelt und sich quasi immer wieder selber richtig wach gemacht! ich bin aber selbständig und brauche diese stunde/eineinhalb morgens noch zum arbeiten, sonst muss ich alles abends machen und sitze bis in die puppen! die ersten zwei tage hab ich sie mit rübergeholt, wo sie dann aber quengelig war und ab zehn uhr am vormittag war's dann ganz vorbei, da hat sie beim kleinsten bisschen geweint und ist ständig gestolpert und hingefallen und war nicht mehr zum aushalten! gestern morgen bin ich dann auch rein und hab geschimpft - ich hab sie zwar nicht angeschrien oder so aber schon mit fester stimme gesprochen und ihr klar gemacht, dass sie jetzt nochmal schlafen muss und ich sie nicht holen werde, wenn sie nicht wenigstens noch ne stunde schläft! die uhr konnte sie natürlich nicht lesen, aber da sie noch so müde war hat sie glatt nochmal 3 (!) stunden geschlafen - das hat mir ja gezeigt, dass sie den schlaf wirklich brauchte und ich's eigentlich richtig gemacht hab!

also, deine maus wird's dir ganz sicher nicht übel nehmen und morgen ist sie wieder der gleiche sonnenschein wie immer!

lass den abend mit deinem mann ruhig ausklingen und mach dir keinen kopf!

lg bianca

7

Huhu!

Also ich seh das wie Kathrin! Irgendwann muss Schluss sein! Es wäre ja sehr schön, wenn es mit einem lieben "Mein Schatz, die Mama möchte jetzt, dass du schläfst!" reicht und das dann auch noch klappt. Aber die Realität sieht ja häufig anders aus:-[.
Wobei ich mich ja eigentlich nicht beklagen kann. Unsere Maya könnte rund um die Uhr schlafen. Und sie schreit abends auch schon nach ihrer Hei-a und ihrem Hasi und den Rest ihrer Kumpels.
Aber gestern wollte sie mich wohl auch mal auf die Probe stellen#schock. Da hat sie auch noch eine Stunde im Bett mit Hasi Party gemacht. Sie hat wohl gespielt und gelacht und gequietscht. Ich bin 3 mal hoch gegangen und habe sie nett gebeten jetzt zu schlafen. Um 21 Uhr bin ich dann hoch und habe auch mit fester Stimme ihr klar gemacht, dass ich keine Lust mehr habe ständig hoch zu laufen. Und dass, wenn sie nicht endlich schläft, ich Hasi mit in mein Hei-a nehme. Hat gefruchtet, ab da war Ruhe.

Also, nimm es nicht so schwer! Wenn deine Maus sich erschrocken oder vielleicht sogar Angst jetzt vor dir hätte, wäre sie nicht eingeschlafen. Da hätte es wohl erstmal richtig Radau gegeben.

Liebe Grüße und Kopf hoch!

2

Hallo,

ich kenn das mit dem schlechten Gewissen. Das kennt wahrscheinlich jede Mutter. Denn wenn wir mal ehrlich sind: irgendwann ist wohl jedem schon mal etwas nbicht so nettes gegenüber unseren Kleinen rausgerutscht.

Ich denke, solange es die absolute Ausnahme bleibt, ist das schon OK. Mütter sind auch nur Menschen und es schadet sicher auch nicht, wenn das auch die Kurzen merken. Wie gesagt, solange es die absolute Ausnahme bleibt.

So wie Du Dich anhörst, ist die Grundstimmung bei Euch doch eher liebevoll. Mach Dir nicht so viele Gedanken, richtig wars sicher nicht, aber ich finde durchaus menschlich!!!

Liebe Grüße

Sanne + Lukas (4.1.05, auch manchmal ein Wüterich)

3

Heya Yvonne #blume

Auch wenn´s jetzt vllt. etwas hart klingt und auf die Gefahr hin mit meiner Meinung alleine dazustehen aber ich würde fast behaupten, sie hat diesen Ton gebraucht... #schwitz
Diesen Schlafterror hatte ich mit meiner Großen vor einigen Wochen auch mal wieder und eines Abends is mir dann auch die Sicherung durchgeknallt und ich habe ihr etwas lauter und mit festerer Stimme fast schon befohlen, sich endlich hinzulegen und zu schlafen weil ich Feierabend haben möchte und keine Lust mehr habe, alle zwei Minuten wg. Lapalien bei ihr im Zimmer zu stehen #hicks Seitdem an is Ruhe abends und ob mich das nu freuen soll weiß ich auch noch nich so wirklich... #gruebel
Im Grunde bin ich schon der Auffassung, dass Kinder ihre Grenzen liebevoll gesetzt brauchen und da is es auch nich schlimm, wenn Mama dabei mal ein klein wenig lauter wird ;-)

Liebe Grüße und hab #sonne,
Katrina mit Jule*14.12.03, Jascha Joan & Jerra Joy*21.07.06, die langsam aber sicher ihrer großen Schwester nacheifern #schmoll

4

nee, bist nicht alleine mit deiner meinung (siehe meine antwort von vorhin) - wie ich da auch schon geschrieben habe,
finde ich auch, dass kinder auch mal ihre grenzen brauchen und nicht immer alles nur über knuddeln und liebsein geht!
ich meine, sie hat ihr kind ja nicht ins bett geprügelt und dann gefesselt und geknebelt, sondern nur mehr oder weniger "gesagt", dass jetzt mal schluß ist!

in diesem sinne lg bianca

5

#freu - sorry, bei Deinem Beitrag musste ich jetzt irgendwie lachen! Natürlich habe ich sie nicht geprügelt oder geknebelt...... GEKNEBELT.... Manchmal könnte ich das #hicks. Mach ich natürlich nicht. Aber geht's Dir auch so?

LG Yvonne

6

Vielen Dank für Eure aufmunternden Worte. Mir geht es sehr viel besser. Morgen früh nehme ich die kleine Räuberin mal ganz fest in den Arm, knuddel und knutsch sie zu Boden und sage ihr nochmal, wie lieb ich sie hab. Jetzt gehe ich erstmal mit einem beruhigten Gefühl schlafen. Herzlichen Dank!

LG Yvonne mit Joana *08.09.2005

Top Diskussionen anzeigen