Bitte um Hilfe: Suche tolle Ideen für die Spielgruppe!

Hallo,

ich suche tolle Ideen was wir mit den Kindern (1-2 Jahre alt) in der Spielgruppe machen könnten.

Herzlichen Dank!
Susan mit ihren 3 Rackern

1

Huhu,
in dem Alter kann man ja noch nicht so viel machen. Aber einiges dann doch: Singen oder gesangsähnliche Texte mit Bewegungen dazu. Wir machen das immer als Anfang und Abschluss bei unserer Spielgruppe. Beispiele, die bei uns sehr gut ankommen: Auto fahren auf den Beinen der Mama, Löwenjagd, Häschen in der Grube.

Wenn man basteln will dann geht schon folgendes mit Mamas Hilfe: Dünne Papierschnipsel (so dünnes durchleuchtendes) mit Kleister auf ein Glas kleben (als Windlicht für Oma oder so). Für Weihnachten habe ich alle fotografiert. Die Bilder kleben wir dann auf buntes Tonpapier. Dann können die Kinder drum herum malen, oder goldene Sterne rum kleben. Für Kinder, die gerade erst 1 sind, ist das aber noch nichts.

Im Sommer ist ansonsten rausgehen natürlich angesagt. Sandkiste mit viel Baggern und Schaufeln ist am besten. Für drinnen haben wir auch manchmal so einen Kriechtunnel mit Zelt.

Meistens wollen die Kinder in dem Alter aber einfach frei spielen, am liebsten mögen die es, wenn Mama mitspielt und auch was baut! Also ran an die Bauklötze!

Liebe Grüße
Sonni + Enno (2) + Mariele (6 Monate)

2

OH, da gibt es viel,....

-Händchen und Füßchen auf Bettlaken verewigen

-Fingerspiele

-mit Wachsmalkreide(ungiftige aus Bienenhonig) malen

-Musik machen, z.B. Mit Löffeln, Schüsseln und Töpfen ein"orchester
bilden

-Backen klappt in dem alter meiner Meinung nach auch schon ganz gut,...

-Singen

-.......

LG mamamalo+Derek(18m)+Baby(13.SSW)

3

Hallo Susan!

Bei uns ist es so, dass es erst einmal frei Spielen gibt, dann wird gebastelt (Windlicht wie bereits beschrieben, Fische aus Papptellern, mit Fingerfarben bemalt, Fensterbilder -vorher von den Mamis schon ausgeschnitten mit Wachsmalkreide oder Buntstiften bemalt oder mit Papierschnipsel, Stoff- oder Wollresten etc. bekleben usw.) Die Vorlagen könnt Ihr ja schon zuhause vorbereiten.
In der von einer prof. Leiterin betreuten Gruppe wurden auch schon T-Shirts mit Handabrücken gemacht, mit Kartoffelstempel Laternen oder Bilder angefertigt, anstatt Papierschnipsel zum Kleben hatte sie schon mit dem Motivlocher "Konfetti" vorbereitet. In dieser Gruppe kann das Kind dann auch in der ersten stunde entscheiden ob es lieber mit bastelt oder frei spielt. Anschl. gibt es Frühstück, bei dem alle gemeinsam am Tisch sitzen, danach ein Stuhlkreis (auch schon die einjährigen) wo dann gesungen wird oder die Leiterin z.B. die Geschichte der kl. Raupe Nimmersatt anhand eines Buches erzählt. Bei einigen Liedern dürfen die Kinder dann mit Musikinstrumenten "begleiten". Und anschl. geht es raus für den Rest der Zeit. Wenn das Wetter gar zu schlecht ist, dann wird halt drinnen noch weiter gespielt bzw. die Rutsche und das Trampolin aufgestellt.
In unserer privaten Gruppe wird auch erst gebastelt und dann etwas gegessen und danach ist dann wieder freies Spielen. Im Sommer gehen wir auch auf den Spielplatz oder ins Freibad, Manchmal gibt es auch in unserem Spielraum (wir haben da einen relativ gr. Flur) auch schon mal Bobbycarrennen oder wir packen auch die Musikinstrumente aus. Was auch immer super ankommt (da müßtete Ihr vorher aber vielleicht erstmal sammeln) wenn wir die Säcke mit den Schwämmen auspacken, dann gibt es immer eine wilde schwammschlacht. Zum Abschluss werden dann auch noch mal ein paar Lieder gesungen (Krokodil, Apfelbaum, Weltraummaus, ein gr. runder Luftballon, Pinguin etc) abgeschlossen wird dann mit alle Leut.


Viel Spaß mit Euren Kids

curlysue

Top Diskussionen anzeigen