Tochter schnarcht seit kurzem fürchterlich?

Hallo,

unsere Tochter (bals 2 Jahre#freu) schnarcht seit ca. 4-6 Wochen fürchterlich. Ich habe den Eindruck, das wird jede Nacht schlimmer. Sie hat keinen Schnupfen oder ähnliches, sie atmet tagsüber ganz normal durch die Nase. Die Raumtemperatur ist beim Schlafen um die 18°C, die Luftfeuchigkeit o.k. Ich gebe ihr vor dem Schlafen schon immer Nasentropfen (Kochsalzlösung) oder aber Nasensalbe zum Befeuchten. Nützt aber rein gar nichts. Neulich gab ich ihr probeweise einmal richtige Nasentropfen zum Abschwellen, aber auch das half nichts. Naja, hat ja auch keinen Schnupfen.
Was könnte das so plötzlich sein?
Wir haben nächste Woche einen HNO-Termin ausgemacht, aber vielleicht hat von euch einer noch eine Idee. Die Polypen können sich doch nicht so rasant vergrößern, oder?
Auch dem KA bei der U7 (letzte Woche) ist außer einer Überweisung zum HNO nichts eingefallen:-(.
Wer war schon mal beim HNO mit Kleinkind? Wie hat sie Untersuchung funktioniert? Habe Bedenken, das sie da nur brüllt. Denn freiwillig lässt sie sich sicher nicht in Mund und Nase schauen.

Liebe Grüße
Clarks

1

Ich schätze das es die Polypen sind !

2

#schockHallo,
kann dir nicht helfen,will nur sagen wir haben das gleiche <problem.Meine Tochter übertönt mittlerweile schon meinen Mann.Muss auch zum HNO Arzt
LG Lara

3

Hi Clarks,

ich vermute auch, dass es die Polypen sind. Am besten, Du gehst mit Deiner Tochter zum HNO-Arzt. Ich war neulichs mit Luca auch dort (Überweisung gab's vom KA), weil er ständig eine MOE-Entzündung hat. Dort wurde festgestellt, dass Luca Rachenpolypen hat. Der Arzt meinte, dass Schnarchen u. a. ein "Markenzeichen" von Polypen sind.

Gruß
Kim68 mit Luca (11.12.04)

Top Diskussionen anzeigen