Kind lässt Säugling fallen.

Hallo Zusammen.

Das habe ich gerade schon im Schwangeren-Forum gepostet.
Muss es hier auch noch mal los werden.

Von einer Bekannten die Arbeitskollegin ist zum 2. mal Mama geworden.Die Große ist jetzt,ich glaube 5 oder 6.
Ich weis nicht wer dem Mädchen das Baby auf den Arm gegeben hat,auf jeden Fall hat das kleine Mädchen das Baby fallengelassen.
Das Baby ist jetzt schwer behindert.

Wollte nur an alle Mama´s apellieren nie ein Säugling in Kinderhände geben.

Ich hätte nie gedacht das man so unverantwortlich sein kann.

LG Mara

1

Hallo!

Mensch, und man denkt immer, sowas kann sich jeder mit seinem gesunden Menschenverstand zusammenreimen #:-(. Anscheinend doch nicht.

Meine 2,5-jährige darf ihre kleine Schwester nur halten, wenn wir auf unserem großen Bett sitzen und ich mit stütze. Da ist sie stolz wie Oskar, aber sonst gibt's da nix.

LG
Steffi + Caroline Johanna *5.4.04 + Josephine Marie *22.7.06

2

Als meine Tochter im Sommer mal wieder auf Intensivstation lag war da ein kleines Baby ( ca. 3 Monate) mit bei ihr im Zimmer......hab die Eltern kennengelernt.....der Kleine hatte nen schweren Schädelbruch, weil die Tochter ihn fallenliess....sie war ungefähr 9 Jahre alt.

Sie liess ihn aber nicht fallen weil sie ungeschickt war.....sondern weils nen dummer Unfall war. Sie trug ihn wie schon oft und wollt wohl ins Wohnzimmer mit ihm.....der Vater kam zur Haustür rein....es geb nen Durchzug.....die Tür schlug zu...und sie machte ne typische Abwehrreakton weil die Tür sonst den Kopf vom Baby erwischt hatte.
Daber entglitt ihr der Kleine.

Ihm gings übrigens nach ner Woche wieder so prima das er nach Haus konnte....ohne bis dahin erkennbare Folgeschäden.

3

mein großer darf ben auch tragen und auch mal ufpassen. er ist 10 nund er machts super.
manchmal hampelt er n bissel wild mit ben da schimpf ich dann auch schonmal. aber ich traus ihm schon zu sonst würde er ihn nicht bekommen.sein bruder ist sein heiligtum. gut das andere kind war 6. aber unverantwortlich find ich das so lange nicht, solang ein erwachsener dabei ist. in dem fall kann der erwachsene ja eingreifen. natürlich würde ich nem kleineren kind nieeee mein baby geben.

tut mir leid für das kleine.#heul

4

Also ehrlich gesagt ,weiß ich nicht ,ob ich das glauben soll.Wie schwer muss ein Kind fahlen um schwer behindert zu werden. Wie oft passiert es auch den Müttern ,dass man nicht richtig aufpasst und das baby vom Batt oder Wickeltisch fählt.Ich selber habe als Kind habe auf meinen Bruder aufpassen müssen und er ist aus den Kiwa rausgefahlen und das waren damals 1,5 m hohe Särge ,wo überall Metallstangen rausguckten ,er hat sich an der Schläfe verletzt .Und ? Er ist jetzt 18 und putzmunter und noch zusetztlich überduchschnittlich intelligent.
Dazu habe ich eine Freundin ,ihre Kinder haben auch 6 Jahre unterschied .Der Jungste wird jetzt im Februar 2 und ich sage dir ,was die 6 jährige Schwester mit ihm so alles angestellt hat,vom tragen bis in die Luft schmeißen und wieder auffangen ( aus spaß versteht sich)#schock .Das Kind lacht wenn er die Kleine nur um die Ecke sieht.Das Kind ist gesund.
Also ich glaube um soweit es kommen zu lassen ,dass das baby durch sowas behidert wird ,muss schon viel mehr passieren .

***Wollte nur an alle Mama´s apellieren nie ein Säugling in Kinderhände geben. ***

Deine Aussage halte ich für Quatsch und übertrieben.

5

hallo,

also ich selbst kenne auch einen fall, da wurde ein säugling vom großen bruder fallen gelassen. er ist so unglücklich mit dem kopf aufgeschlagen, dass er behindert ist.

also bitte überleg dir, was du hier schreibst. sowas wie:

"Also ich glaube um soweit es kommen zu lassen ,dass das baby durch sowas behidert wird ,muss schon viel mehr passieren."

ist hier fehl am platz.

claudia

7

hmmm...
sehr mutig von dir. gedacht habe ich fast das gleiche.
gehört irgendwie zu den geschichten die ans herz gehen.
solche dann zu erzählen um andere zu warnen hat irgendwie so einen sensations-beigeschmack.
unfälle mit folgen passieren leider und sollten auch beispiel für andere sein um vorsichtiger zu sein.
aber man kann leider nicht immer voll da sein und alles vorraussehen.

weitere Kommentare laden
6

Hallo,

tut mir sehr leid für das kleine Baby und vorallem für das kleine Mädchen.

Deinen Satz, nie Baby's in Kinderhände geben, kann ich nicht unterstreichen !!
Es kann genauso einem Erwachsenen passieren.

Unverantwortlich ist es, wenn man das Geschwisterkind ausgrenzt und nichts machen läßt !!

Das Baby gehört zur Familie und keiner darf ausgegrenzt werden. Das größere Geschwister will schließlich auch mithelfen und sich kümmern.


Am Anfang ganz wichtig, setzt man das Kind auf's Sofa und gibt ihm dann das Baby in Arm. Natürlich zeigt man ihm dabei genau, wie es das Baby halten muß.

Grüßle :-)

23

Hallo.

Natürlich darf das große Kind nicht ausgegrenst werden.
Meine Tochter 2 wird ihr Geschwisterchen auch auf den Arm nehemen.Aber nicht im stehen sondern im sitzen.

LG Mara

9

Du schreibst das Baby ist schwer behindert.
Behinderung ist ja nur ein Oberbegriff, was für eine Behinderung hat es den genau?Oder handelt es sich hierbei doch um so was wie die Spinne in der Yukapalme ? Warum schreibst Du nur das Baby und nicht die Schwester oder der Bruder? Auch das spricht für die Spinne in........
Roland

10

Seh ich genauso, mir viel nur nicht gleich der Name vom Buch ein;-), sollte ich mal wieder raussuchen, vielleicht steht die Geschichte ja sogar drinne:-p.

LG
visilo+Lukas (16.11.04)

11

tja, in zürich hat letztes jahr eine mutter einen autounfall mit einer tram gemacht und das 2-3jährige kind ist gestorben. färhrst du deswegen nie mit dem auto? es kann immer was passieren und natürlich ist es furchtbar. logisch muss man aufpassen, wenn ein kind ein baby trägt. aber die totale sicherheit...?#gruebel
grüsse
kaeseschnitte

12

shit happens - warum sollte eine grosse Schwester ihr Geschwister nicht halten - das ist der beste Ausgangspunkt fuer eine gesunde Geschwisterbeziehung. Ungluecklich fallen tun Babies auch aus Mutter oder Vaterhand - im Babyforum gibt es taeglich Posts von Babies, die von Wickeltisch oder vom Bett gefallen sind.

Catherina

14

das hat nichts mit unverantwortlichkeit zu tun! wenn die geschichte stimmt, tut mir die familie leid - am allermeisten aber die tochter. die arme wird das ihr leben lang mit sich herumtragen - wenns denn stimmt.
und den rest haben die anderen auch schon geschrieben - ich bin mal mit meiner tochter die treppe runtergefallen#schock#heul:-[, es kann der mutter genauso passieren wie dem vater, großeltern etc. aber natürlich paßt man bei den geschwistern in der regel gut auf, wenn sie das kleine tragen.
naja whatever,
liebe grüße, gunillina deren tochter eine fette beule an der schläfe hatte, nachdem sie mit karacho auf der treppenstufe aufgeknallt ist - der schlimmste moment in meinem leben bisher, ehrlich.

Top Diskussionen anzeigen