Sind eure Kinder auch so verschieden?

Hallo,

ich wollte nur mal nachfragen ob eure Kinder auch so verschieden sind.

Unsere Tochter wird bald 2 Jahre alt#freu, war ein Frühchen aus der 32. SSW. Sie ist ein ruhiges und vor allem bei fremden sehr zurückhaltendes, schüchternes Kind ( hat sich aber schon etwas bebessert). Sie schaut gerne Bilderbücher an, geht aber auch sehr gerne ins Turnen und auf den Spielplatz. Eigentlich eine tolle Mischung, wenn ihre Schüchternheit sich noch weiter bessert. Als Baby war sie echt pflegeleicht:-p. In ihrer Entwicklung war und ist sie leider sehr langsam#schmoll. Drehen mit 6,5 Monaten, robben mit 8 Monaten, krabbeln mit 13 Monaten und laufen erst mit 18 Monaten. Sprechen klappt noch nicht wirklich, kommen auf ca. 20 verständliche Wörter. Müssen jetzt auch in die Frühförderung zur Diagnostik.
Unser Sohn ist jetzt fast 6 Monate alt, zeitgerecht geboren und scheint das krasse Gegenteil zu sein. Vom ersten Tag wollte er kaum schlafen, nur schauen. Konnte sich mit 4 Monaten drehen und seit 2 Wochen robbt er seiner Schwester hinterher. Er ist sehr neugierig und an allem interessiert. Er wird jetzt schon super zornig und schreit wie am Spieß#schrei wenn er etwas nicht so kann wie er es scheinbar in seinem Köpfchen hat. Er will wie ein Großer vom Löffel essen und verweigert schon seit 6 Wochen ein Teil seiner Milchflaschen. Deshalb hat er auch nur noch eine am Morgen, sonst schon Beikost. Er quiekt vor Freude beim Anblick eines Löffels und seines Breitellers. Er ist ein echt großer Junge mit ca. 74 cm und ca. 9 kg.
Auch optisch sind sie total verschieden. Sie hatte z.B. keine Haare bis zum ca. 1 Lj., mit ihm musste ich schon zum Friseur#schock.

Ich finde erstaunlich wie verschieden Geschwisterkinder sein können. Aber es ist auch wunderbar:-D, das macht unseren Alltag viel bunter, aber auch anstrengender#schwitz.

Ist das bei euren Kinder auch so ?

Liebe Grüße

Clarks

1

Huhu,

meine sind 17 Monate und 9,5 Wochen alt und auch da entdeckt man viiiiiele unterschiede.

Der große lag immer auf der Couch und fand es toll wenn er was zum sehen hatte. Er schlief sehr viel und vorallem alleine ein.

der kleine woltle immer beschäftigung. er schlief nur auf meiner Brust ein. Mittlerweile klappt es alleine. er weint nichtmehr so viel. Er dreht sich jetzt schon auf die Seite *augenroll* Er hat vielmehr haare wie der große!

Florian = Hellblond, Hellblaue Augen
Fabian = Braun, Dunkelblaue Augen

Von der Größe und dem Gewicht sind sie gleich und auch beides bauchschläfer. Florian interessiert sich stark für Tiere, Musik und Elektrogeräte (Papas Funkgerät, in das er auch mal was sagen darf *hallooooooooo*)

Mal gespannt ob der kleine ne leseratte wie ich wird ;-)

Florian hat seinem Bruder auch schon ein Spitznamen gegeben. Er sagt immer "hallo Bügge" zu ihm. weiß nicht ob dsa Bruder heißen soll, auf jedenfall heißt er nun auch bei uns Bügge *lach*

Lieben Gruß
Diana mit Florian (*30.06.2005) und Fabian (*17.09.2006)

2

ja, unsere beiden sind doch auch ziemlich verschieden.
Die Große (fast 2,5 Jahre) ist und war schon immer ein sehrrrrr extrovatiertes Kind, sie geht zu jedem hin, und hat überhaupt gar keine Berührungsängste. Sie hat ganz hellblonde Haare und dunkelbraune (meine Augen) Augen mit irre langen Wimpern. Als ganz kleines Baby wa sie immer schon hellwach und hat sich alles ganz genau angeguckt. Sie hat etwas ansich was andere Leute und andere Kinder irgendwie anzieht. Sie ist schon immer irgendwie aufgefallen und tut es auch heute noch.

Die Kleine ist dahin gegen etwas schüchterner und zurückhaltender (gefremdelt haben sie allerdings beide nie), sie geht nicht so ohneweiteres auf fremde Leute zu, wenn die zu ihr kommen ist das ok aber selber hin gehen, das tut sie nicht. Sie ist sehr auf mich fixiert und auch sehr anhänglich ( ist die Große leider gar nicht, sie will fast nie schmusen) . Als Baby hat sie sehr viel geschrieen und sie hat einen sehhhhhhhhr ausgeprägten Willen (ist leider absolut gar nicht kompromißbereit). Sie ist der absolute Denker Typ und auch teilweise etwas misstrauisch, sie macht Dinge nur, wenn sie sich das vorher lang und breit überlegt hat, das das auch 100 % tig klappt (so z. B. mit dem laufen, das hat sie sich wochenlang überlegt, obwohl sie es eigentlich schon fast konnte, dann ist sie lausgelaufen und das auch relativ sicher, die Große hat immer und immerwieder ausprobiert, ist auf den Pops gefallen und wieder aufgestanden) Sie hat im Gegensatz zu ihrer Schwester nicht so die Ausstrahlung , warum auch immer. Optisch hat sie auch braune Augen aber kleiner Augen und normal lange Wimpern und dunkelblonde/hellbraune Haare.
Von der Größe/Gewicht und Entwicklung sind sie bis jetzt beide ungefähr gleich.

Top Diskussionen anzeigen